Was hat es mit der Rivalität zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach auf sich?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Köln und Mönchengladbach waren früher DIE Topmannschaften. Sie haben sehr oft um die deutsche Meisterschaft gespielt. Ein Grund für die Rivalität ist das Saisonfinale 1977/78, welche zu Gunsten den FC Kölns ausging:

Die Mannschaft verpasste in der Folgesaison 1977/78 den vierten Meistertitel hintereinander nur knapp. Punktgleich mit dem 1. FC Köln musste sich Mönchengladbach lediglich aufgrund der schlechteren Tordifferenz geschlagen geben. Die Borussia gewann am letzten Spieltag zwar mit 12:0 gegen Borussia Dortmund, was bis heute den höchsten Sieg in der Geschichte der Fußball-Bundesliga darstellt; da die Domstädter ihrerseits das letzte Spiel beim FC St. Pauli mit 5:0 gewannen, rettete ihnen eine um drei Tore bessere Tordifferenz die Meisterschaft. Erstmalig in der Bundesliga waren Erster und Zweiter nach Saisonende punktgleich.

http://de.wikipedia.org/wiki/BorussiaM%C3%B6nchengladbach#1970bis1980.E2.80.93DominanzinderLigaundin_Europa

Ist halt ein Derby,da beide Städte nah aneinander liegen xD

Es ist das wichtigste Derby für Kölner und Gladbacher, das Gladbach auch meistens gewinnt. Nur Köln - Leverkusen hat noch fast eine so große Bedeutung. Und laßt Euch nicht verarschen: Köln liegt natürlich am Niederrhein. Der Mittelrhein beginnt südlich von Bonn.

Was möchtest Du wissen?