Was hat es für einen Sinn eine Schrottflinte vorne abzuschneiden so das aus der Pump-Gun eine

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

also ich denke mal dan srteut sie mehr aber ich kanns net sagen oder es wurde einfach gemacht das sie handlicher is ( für die strassengang um die ecke wenn ihr wisst was ich meine)DDDDHHHH

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun wenn man vorne die spitze der schrotflinte absägt wird die vorgesehene laufbahn der kugeln unterbrochen , und deshalb streut sie mehr . Und ist aus kurzer distanz eine tödliche waffe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin kein Waffennarr sondern nur Sportschütze kann die Frage aber trotzdem beantworten.

Die Waffe streut mehr, wird lauter und hat durch ihr geringeres Gewicht einen höheren Rückstoß.

Der Sinn dahinter soll wohl sein das jenes Gerät kleiner wird (kann man besser verbergen) und das schlechte Schützen vielleicht trotzdem irgendwas treffen.

Rechtlich gesehen wird es bei Langwaffen die kürzer als 60cm werden bzw. bei Vorderschaftreperierflinten <95 cm (nur Lauf 42cm) strafbar. Im ersten Fall hat man "nur" keine Genemigung mehr da die Waffe zur Kurzwaffe wird im zweiten Fall ist die Waffe selbst ein vebotener Gegenstand.

Mal abgesehen davon darf man den Lauf nichtmal selbst absägen = erlaubnispflichtige Tätigkeit die z.B. ein Büchsenmacher erledigen darf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man kann die waffe dann besser in die tasche tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit einer Schrottflinte wäre ich vorsichtig. Da kann alles mögliche passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es zerstreut sich mehr, dadurch gibt es aber auch einen härteren Rückschlag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann streut die Schrotflinte besser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es ist gerade andersherum ! dadurch das sie kürzer ist sttreut sie mehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Passt besser unter den Mantel...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann wird aus einer Schrot- eine Schrottflinte! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schrotflinten haben in der Regel am vorderen Ende eine Verjüngung des Laufes, einen sogenannten Choke. Dadurch wird die Schrotgarbe verengt, bleibt dicher zusammen und die Reichweite ist entsprechend höher.Sägt man nun diesen Lauf kürzer ist die Chokewirkung nicht mehr da. Je kürzer der Lauf um so mehr Streuung hat das Ding dann. Da die Garbe dann weiter streut ist die Durchschlagswirkung geringer, nur man trifft auf nahe Distanzen mehr Fläche. Mit dem Absägen einer Vorderschaftrepetierflinte stellt man schnell einen verbotenen Gegenstand her, wenn die Waffe dadurch kürzer wird als 95 cm. Ist der Lauf unter 42 ebenso, oder wenn man den Hinterschaft durch einen Pistolengriff ersetzt. Man sollte die Finger von Schusswaffen lassen wenn man A=keine Ahnung und B=keine Genehmigung hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, die Schrottflinte ist dann Schrott...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?