Was hat es für eine Bedeutung?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Meiose "passiert" nicht geschlechtlich.

Die Meiose ist für Lebewesen der Weg Geschlechtszellen mit haploidem Chromosomensatz herzustellen. Bei der geschlechtlichen Vermehrung, d.h. der Verschmelzung von Ei- und Samenzellen, entsteht ein Lebewesen mit diploidem Chromosomensatz.

Achso, aber warum redet man immer davon, dass die Mitose nicht geschlechtlich läuft aber die Meiose schon?

0
@ahsar2

Die ungechlechtliche Vermerhung von Zellen geschieht durch Mitose.

Für die geschlechtliche Vermehrung von Lebewesen ist die Meiose notwendig.

Die geschlechtliche, oder sexuelle Vermehrung ist die Entstehung von Nachkommen aus einer befruchteten Zygote.

1

Was möchtest Du wissen?