Was hat ein CNC Fräser mit dem Fach Chemie zu tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich kann beim besten Willen keinen Zusammenhang erkennen, der über das Grundlegende herausgeht...

Stoffeigenschaften des Fräsguts, der Schneidköpfe, der Kühlmittel etc müssen aufeinander abgestimmt sein, aber das sind eher physikalische Eigenschaften als chemische. Ebenso das Brandrisiko bei ölgetränkten Spänen, bzw. bei Ölkühlung (abhängig von der maximalen Bearbeitungstemperatur, die sich aus den Materialeigenschaften von Schneidwerkzeug und Fräsgut ergeben) oder das Explosionsrisiko bei Holz-/Kunststoffbearbeitung wo feine Stäube entstehen können (eventuell auch bei brennbaren Metallstäube, die aber beim Fräsen relativ selten auftreten- eher beim Nachbearbeiten).

Kühlmittel-Kompatibilität ist auch nur peripher ein chemisches Problem; Emulsions-Kühlmittel (Emulgatortyp, biozide Zusätze...) ebenso

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann da beim besten Willen keine direkte Querverbindung herstellen - vielleicht im Zusammenhang mit Werkstoffkunde?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"freiwillige Präsentation"

du meldest dich freiwillig für ein thema und willst es dann von anderen zuarbeiten lassen? mach es doch selbst, du wolltest es schließlich so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?