Was hat dieser Koranvers zu bedeuten?

13 Antworten

Arabisch ist eine sehr schwammige Sprache, insbesondere das alte Koranarabisch. Gemeint war vermutlich folgendes:

Es spricht Allah mittels Gabriel zu Mohammed:

O ihr (gemeint sind die Christen), denen die Schrift gegeben ward (gemeint sind Torah und Evangelien), glaubet an das, was Wir herabsandten (gemeint sind die bisher gesandten Verse des späteren Korans), bestätigend was ihr habt (der Koran bestätigt angeblich Torah und Evangelien), bevor Wir eure Gesichter auswischen (die Gesichter der Christen zu Brei schlagen) und sie ihren Hinterteilen (den Gesäßen der Juden) gleich machen oder euch verfluchen, wie Wir die Sabbatgesellschaft (Juden) verfluchten (hier wird Bezug auf die Vertreibungen der Juden und Massenmorde an den Juden Bezug genommen). Und Allahs Befehl ward vollzogen.

Es gibt aber andere Übersetzungen von 4, 47, die genauso nachvollziehbar sind. Was wirklich gemeint war, kann heute keiner mehr sagen.

Hier kannst du noch in einigen Tafsiren nachlesen, was verschiedene Islamgelehrte meinen.

http://www.altafsir.com/Tafasir.asp?tMadhNo=0&tTafsirNo=74&tSoraNo=4&tAyahNo=47&tDisplay=yes&UserProfile=0&LanguageId=2

>We obliterate faces erasing the eyes noses and eyebrows in them and turn them inside out and make them like the napes of the neck a flat plate or curse them by transforming them into apes as We cursed as We transformed those of the Sabbath among them and God’s command His decree is done after this was revealed ‘Abd Allāh b. Salām converted to Islam and so it was said that this had been a conditional threat of punishment so that when some of them converted to Islam it the threat was lifted. It is also said that obliteration and transformation will take place before the rising of the Hour.

>...

2
@Maarduck

Das ist ja nun NOCH schlimmer.

Die Perversität des "obliterate" (auslöschen ausradieren, tilgen) wird nun anhand der Nasen und Augenbrauen so richtig "ausgemalt".

Und schließlich kommt auch noch die Verwandlung in Affen ins Spiel (ich hatte in meinem eigenen Versuch hier von "Affenhintern" geschrieben).

Diese Übersteigerung ist doch kaum zu glauben...

Wer denkt sich so etwas aus?

7
@earnest

>Wer denkt sich so etwas aus?

Glaube und Gottesfurcht vielleicht? Lieber earnest, es sind nur Worte, vielleicht sogar humorig gemeint. Was die frühen Muslime an Taten begangen haben, ist wesentlich schlimmer. 

2

Ganz vereinfacht gesagt,soll es bedeuten,das alle Religionen  die sog.Schriftreligionen,das Christentum mit der / den Bibeln,das Judentum mit der Thora und der Islam mit dem Koran eine Wertegemeinschaft sind,die sich respektieren und achten.

Der Koran ist in sich sehr widersprüchlich und vor allem seine Auslegungen im Laufe der Geschichte hat sich immer wieder geändert.

Wenn es auch einige Parallelen zum Judentum gibt,so gibt es die größte Ablehnung des Judentumes (oder nur der heute ultraorthodoxen Juden) durch Muslime.

Man könnte also sagen,die Ungläubigen,also diejenigen welche sich nicht zu einer der drei Weltreligionen / Schriftreligionen bekennen,sind zu verfluchen.

Man könnte auch rauslesen,das eine Einigung der Schriftreligionen nötig sei.

 

 

Du scheinst einen anderen Text vorliegen zu haben als alle anderen...

Wo ist hier von "respektieren" und "achten" die Rede?

2
@earnest

Natürlich wäre das Respektieren und die gegenseitige Achtung auch MEIN Wunsch.

Aber davon steht nun mal leider nichts im Text - im Gegenteil.

0
@earnest

Das von Gott,Allah und den Phropheten herabgesandte,stellt eine gewisse Einigkeit,und den Respekt untereinander dar.Im Gegensatz dazu Naturreligionen,ungläubige,die nicht an eine Schrift oder den einen Gott glauben.

0
@Rutscherlebnis

Hier geht es ganz konkret um einen bestimmten Text.

Deinen Kommentar empfinde ich auch ansonsten als sinnfrei, da nun gerade DIESER Text mit Einigkeit und Respekt nichts zu tun hat - ganz im Gegenteil.

Was hat der Hinweis auf Naturreligionen mit der FRAGE zu tun?

1

>Man könnte also sagen,die Ungläubigen,also diejenigen welche sich nicht zu einer der drei Weltreligionen / Schriftreligionen bekennen,sind zu verfluchen.

Schon allein diese Aussage zeigt deine Unkenntnis und Voreingenommenheit. Der mosaische Glaube hat zwar heilige Schriften, aber zu wenig Mitglieder um eine Weltreligion zu sein. Dagegen haben Hinduismus und Buddhismus sowohl heilige Schriften, als auch ausreichend Mitglieder, um als Weltreligion anerkannt zu werden. Und wieso braucht es überhaupt heilige Schriften für eine Weltreligion? Im Animismus und Schamanismus gelten die "Buchreligionen" als Religionen der Geschwätzigkeit. Und genügend Mitglieder haben die auch, um als Weltreligion zu gelten.

2
@Maarduck

Es geht weder um Meinung noch um "Voreingenommenheit".Es geht um die Sicht,koranlehrenseitig.Ich persönlich teile Deine Ansicht.

1

Es gibt eine muslimische Legende, nach der Juden, die Allah verhöhnten, in Affen oder Schweine verwandelt wurden(je nach Überlieferung unterschiedlich). Die Stelle bezieht sich offenbar auf diese Legende.

Bedeutung:"Die Schrift" ist der Koran, "das, was wir euch herabsandten" ist der Koran oder die Lehre des Islam im allgemeinen. Es wird hier also gefordert, an den Koran bzw. an die islamische Lehre zu glauben, und als "warnendes Beispiel" dafür, was passiert, wenn man das nicht tut, auf diese Legende verwiesen.

Es handelt sich also um eine Drohung: Wenn ihr nicht glaubt,dann werdet ihr bestraft. 

Dann würden also die Gesichter der bösen Ungläubigen in Affenhintern verwandelt?

Starker Tobak...

4
@earnest

>in Affenhintern verwandelt? Starker Tobak...

Das ist Poesie lieber Earnest, und bekanntlich alles in Reimform und Versmaß geschrieben.

5
@Maarduck

Nun, diese "Poesie" wird im zweiten Teil deines Beitrags ja nun NOCH "poetischer" ausgemalt...

3

Hat Mohammed hier Shirk begangen (Beigesellung anderer Götter)?

Lesen wir den Vers (Koran Sure 22:52) nocheinmal gemeinsam:

"Doch Allah abrogiert alles, was Satan niederschreiben lässt.Dann wird Allah seine Offenbarung bestätigen..........."In diesem Vers gibt Allah unmissverständlich das Versprechen, dass er alle Satanischen Verse abschaffen wird, und dieses Versprechen gilt für jeden Propheten und jedes seiner Bücher.

Und nicht nur das:Er wird nicht bloß die satanischen Versen aus dem Buch tilgen, sondern gleichzeitig SEINE Offenbarungen bestätigen.

Einmal mehr steht dies im direkten Widerspruch zu den Behauptungen der Muslime, Allahs Bücher sein verfälscht worden.Würde das stimmen,stünde es im Widerspruch mit diesen Koranvers.

Das sagt Ibn Kathir einer der vier größten Ausleger des Korans!

Tafsir Ibn Kathir,1999 er Auflage,Königreich von Saudi-Arabien,Band 5, Seite 442:

Überliefert von Ibn Kathir:Als der Prophet das Kapitel Al-Najem (Der Stern Sure 53)rezitierte,ließ Satan aus seinem Mund die Worte kommen:"Habt ihr al-Lat und al-Uzza gesehen ,und Manat die Dritte?Es ist ein muss sie zu preisen,und um ihre Fürsprache soll gebeten werden.Und die Heiden sprachen: Noch nie hat Mohammed unsere Götter so gepriesen wie heute.Und er (Mohammed) verbeugte sich und sie die Heiden verbeugten sich mit ihm vor den Götzen den Drei Töchtern Allahs.

Anhand dieser Auslegung von Ibn Kathir hat er Mohammed Shirk begangen und jeder Muslim weiß was die Strafe ist.

...zur Frage

Warum reden so viele Menschen über Religion obwohl sie keine Ahnung darüber haben?

Wenn Ich mir z.B. Aug dieser Seite Diskussionen zu diesem Thema angucke, dann merke Ich, wie manche auf Experten tun wollen, aber dann was Falsches sagen. Das kommt hier bei Atheisten aber auch bei andersgläubigen und sogar bei der eigenen Religion vor. (Bezieht sich alles vorwiegend auf das Christentum)

...zur Frage

Atheistisches Leben?

Ich bin 14 Jahre alt und bin zurzeit Christ aber möchte zum Atheismus wechseln. Allerdings habe ich wichtige Fragen: Wenn man heiratet wie läuft das ab? Ich kenne nur eine kirchliche Hochzeit. Also was ist der Unterschied zwischen einer Hochzeit von dem Christentum und dem atheismus. Dieselbe frage ist auch mit den Beerdigungen. Wie läuft eine Beerdigung bei einem Christen und bei einem atheist ab und wird man als atheist oder kann man als atheist auf dem Friedhof begraben werden wenn zb man in demselben Grab wie seine christliche Frau "liegen" will?

...zur Frage

Nur aus Interesse, wenn ein christ und ein atheist zusammen sind, kommen dann beide in die Hölle?(Aus der sicht von Gläubigen)?

...zur Frage

Ist das ein gültiger Beweis?

Im Koran steht ja was zur Entwicklung des Embryos obwohl man das zu der zeit noch nicht hätte wissen können. Ist das vielleicht ein beweis dafür dass der islam die richtige religion ist ? Ich bin eigendlich christ, danach atheist, momentan aber eher agnostiker und bin echt am verzweifeln. :( was sagt ihr dazu ? Alle meinungen und überzeugen sind erwünscht solange sie gut begründet und nicht beleidigend sind ... danke schonmal leute für alle Antworten :)

...zur Frage

Wie kann ich Christ werden als Muslim ohne von meiner Familie verstoßen zu werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?