Was hat diese gelb-schwarze käfer mit mir gemacht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Den einheimischen Marienkäfer gibt es in vielen Variationen, auch innerhalb der einzelnen Arten, sodass da bei der Färnung alles möglich ist.

Hier wäre z.B. ein einheimischer 22-Punkt in Gelb:
https://de.wikipedia.org/wiki/Marienk%C3%A4fer#/media/File:Psyllobora.vigintiduopunctata.6920.jpg

Die einzelnen Arten werden gerne nach der Anzahl der Punkte unterschieden. Der klassische Marienkäfer ist der 7-Punkt Coccinella septempunctata (septem = 7, punctata = gepunktet).

Bekannt dafür zu beißen, ist allerdings der eingeschleppte asiatische Marienkäfer. Von Ökologen wird der gar nicht gerne gesehen, da er die einheimischen Arten verdrängt. Während einheimische Arten nur einmal pro Jahr Nachwuchs bekommen, schafft der asiatische gleich mehrere Generationen pro Jahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Es war halt kein echter Marienkäfer. die sieht man kaum noch. 

 Stattdessen teils in Schwärmen den "Asiatischen Marienkäfer" Bunt und bissig. 

helpster.de sagt : 

Der falsche Marienkäfer, der auch als Harlekinkäfer bekannt ist, erlangte vor einigen Jahren eine traurige Berühmtheit, als er als Invasion in Deutschland einfiel. Seitdem ist er nicht mehr wegzudenken – vor allem nicht von unseren Zimmerwänden.

Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?