Was hat die USA mit Edward Snowden vor, wenn Russland ihn ausliefen würde?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Was hat die USA mit Edward Snowden vor, wenn Russland ihn ausliefen würde?

Sie wollen ihn möglichst lange ins Gefängnis sperren. Und "möglichst lange" meint: Für den Rest seines Lebens.

Damit wollen sie sich einerseits "rächen" und andererseits anderen (potenziellen) Whistleblowern so viel Angst einjagen, dass die sich in die Hosen machen und nichts mehr "verraten".

Wieso will die USA ihn unbedingt haben?

Weil sie herausbekommen wollen, was er wirklich alles geklaut hat und beweisen kann.

Es hat sich nämlich in der Vergangenheit wiederholt nicht bewährt, auf eine Behauptung Snowdens (beispielsweise: "Das Telefon der Bundeskanzlerin in Deutschland wird auch abgehört.") zu sagen: "Der spinnt! Das stimmt gar nicht!"

Denn Snowden hat jedes Mal gesagt: "Oh, ich kann's beweisen. Ich habe da ein paar Dokumente, in denen es Schwarz auf Weiß steht."

Mit anderen Worten: Die Lügen der USA funktionieren nur, wenn keiner die Wahrheit kennt. Und genau das wollen sie herausbekommen: Wie viel der Wahrheit kennt die Welt durch den Verräter Snowden?

------------------------------------

Allein die Tatsache, dass Snowden sich beim "lupenreinen Demokraten Putin" verstecken muss, um demokratischen Grundbedürfnissen der Informationsfreiheit gerecht zu werden, ist für die USA und den gesamten Westen an Peinlichkeit kaum zu überbieten.

Meinungsfreiheit? Demokratie? Recht auf Information? - Doch nicht im Westen! Verstecke dich bei Putin, wenn du sowas vorhast!

Es besteht die ernsthafte Gefahr, dass immer mehr Leute aufwachen und sich fragen, was hier eigentlich los ist. Und das wiederum könnte zu einem "westlichen Frühling" führen, der sich an den "arabischen Frühling", bei dem die ungeliebten Machthaber und deren mächtige Familien entthront und davongejagt wurden, anlehnt. 

Volker Pispers hat das mal in einem wunderbaren Satz zusammengefasst, der eben auch auf Edward Snowden und all die anderen Whistleblower zutrifft:

Was meinen Sie, was hier los wäre; wenn die Leute wüssten, was hier los ist?!

Das will man in den USA (und in den Führungskreisen des gesamten Westens) um jeden Preis verhindern...

Und einer dieser "Informanten des Volkes" ist Edward Snowden. Er petzt zu viel. Er verrät, dass die US-Geheimdienste sich an keine Gesetze halten. Er verrät, dass auch der BND (= deutscher "Geheimdienst") sich an keine Gesetze hält. Er verrät, dass die westlichen Herrscher - nicht nur in den USA - sich längst so eingerichtet haben, dass sie über dem Gesetz stehen und damit die Demokratie endgültig ad absurdum führen.

Deshalb will man ihn haben und - wie Chelsea Mannings - virtuell hinrichten; damit man auch zukünftig so weitermachen kann, wie bisher: Das eigene Volk bespitzeln, gängeln und ausnehmen, damit ein paar Reiche und ein paar Spitzen-Politiker ein gutes Leben haben ... und - vor allem - damit sie auch zukünftig den "Deckmantel Demokratie" dafür benutzen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Tölpel in der USA wollen der Welt zeigen, dass sie "Mächtig" sind. Sie zeigen mit dem Zirkus nur, dass das mit den Menschenrechten, die sie da angeblich für wertvoll halten, pures Geschwätz ist.

Eduard Snowden hat nur Zeugs ausgeplaudert, was jeder einigermassen begabte Zeigenosse sowiso gewusst hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihn vor Gericht stellen - Anklage wegen Landesverrats.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihn vor Gericht stellen, weil er gegen amerikanische Gesetzte verstoßen hat.

Das ist jetzt nicht so ungewöhnlich. Geheimnisverrat ist in nahezu allen Ländern der Welt strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man hat ihm zumindest versichert, dass er nicht hingerichtet wird. Nach den offiziellen Strafmaß wird die Strafe vermutlich. bei  ungefähr 20-30 Jahren liegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er würde vor ein Gericht gestellt werden, wenn er Pech hat vor ein Militärgericht (mehr Patrioten und weniger verständnisvolle Jury)

Anklage: Hochverrat, Spionage, Diebstahl etc.

Strafmaß: Todesstrafe oder mehrfach Lebenslänglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wahrscheinlich verschwindet er dann für immer und keiner bis auf die Regierung der USA und der CIA weis was man mit ihn machte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil er Landesverrat begangen hat und entsprechend bestraft werden soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich rechne damit, dass man ihn anklagen (Diebstahl, Spionage,...) und sehr lange wegsperren würde. Wahrscheinlich würde es auf ein Strafmaß hinauslaufen, welches faktisch lebenslänglich bedeuten würde.

Ich denke, der Fall ist zumindest grob mit dem von Chelsea Manning vergleichbar. Die erhielt 35 Jahre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich lebenslang ins Gefängnis sperren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die werden ihn lange einbuchten oder gar hinrichten, oder ihn kastrieren, wie Manning. Aber Hauptsache Putin ist der Böse.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?