was hat die schwedisches besetzung in norddeutschland gutes gebracht?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Eine Besetzung durch Andere führt in der Regel zur Einrichtung eines anderen, oftmals vermeintlich besseren oder zum Schutz eines bestehenden Systems. So hatte die schwedische Besetzung großen Anteil daran, dass ein bedeutender Teil Norddeutschland protestantisch (evangelisch) geblieben ist.

ACK

0

Wenn man katholischen Glaubens ist, wohl nichts. Für Menschen, die der evangelischen Religion anhängen, eine stärkere Vereinigung von evangischen Glaubensbrüdern - und schwestern. Allerdings mehr unfreiwillig - und mit rabiater Gewalt. Trotzdem haben sich dadurch die heute noch existierenden Häfen an der Ostsee vergrößert (bzw. sind gegründet worden) - und sind zu Wohlstand gekommen. Aber zu welchem Preis? - Es haben viele Menschen fürchterlich leiden müssen - erst die Nachfolger haben profitiert. (wenn überhaupt, das hätte man auch friedlich erreichen können).

Naja, wir haben uns damals mit denen bekannt gemacht und heute kaufen wir ihre Möbel. Böse Zungen behaupten zwar, das war eine einzige langfristige Werbekampagne, aber ich glaub das nicht. Fakt ist, aber dass dies Auswirkungen aus die damalige Wirtschaft der Region hatte. Friede.

Die Besetzung der für unseren Seehandel wichtigen Ostseehäfen durch Schweden und die daraus resultierende Blockade unseres Außenhandels, war eine von vielen negativen Folgen des 30jährigen Krieges! Das völlig verwüstete Deutsche Reich wurde in mehr als 300 Herrschaften zerrissen und die Bevölkerungzahl von ursprünglich ca. 17 Millionen, auf mehr als die Hälfte dezimiert! Etwas gutes hat die Besetzung vor allem den Außenmächten gebracht, die von der Zerrissenheit Deutschlands nach der Devise "Teilen und Herrschen", profitierten!

Aus "Deutscher Sicht" (Deutschland war damals höchstens (!) ein Wunschtraum) nichts was ein Deutscher Fürst nicht auch vermocht hätte. Das sah Preußenkönig Friedrich Wilhelm I. übrigens ähnlich und hat den "natürlichen Hafen Berlins", also die Odermündung, Stettin und ein paar Inseln, im Verlauf des Großen Nordischen Krieges für Preußen gewonnen.

Nichts... Volvo wurde ja nach China verkauft!

Und Opel steht kurz vor der Pleite!

Hatte alles in allem sie gleichen Vorteile wie jeder Schwedische Einfluß.

Was möchtest Du wissen?