Was hat die Flüchtlingsströme verursacht ?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 14 Abstimmungen

Keines 64%
Merkels "Weckruf" 28%
US-Amerikanische Nahostpolitik 7%
Europäische Sozialleistungen 0%
Russische Nahostpolitik 0%
Überbevölkerung 0%

14 Antworten

Keines

Ich will mal deine Hauptfrage

"Was hat die Flüchtlingsströme verursacht?"

aufnehmen und auf unser Land beziehen und nicht deine erweiterte Frage sehen, was der Auslöser war.

Bei uns haben die Flüchtlingsströme verursacht, dass wir im Jahr 2015/2016 dank Flüchtlingen aufgezeigt bekommen haben, dass unser Sicherheitssystem durch und durch Lücken hat.

Angefangen von den unterschiedlichen EDV-Systemen bei der Polizei in den einzelnen Bundesländern, bis hin, dass BKA, LKA usw. nicht richtig vernetzt sind und jemand, der in NRW vorbestraft ist, eventuell in Bayern oder Berlin nicht als solcher erkannt werden kann und bei einer Kontrolle durchgewinkt wird.

Ich möchte auch wetten, dass es in Deutschland möglich ist, einen Hartz IV-Antrag in jedem Bundesland zu stellen und Geld zu beziehen, ohne dass es auffallen würde, weil die Behörden nicht vernetzt sind. Möchte auch nicht wissen, wieviele Kinder in einigen Städten gleichzeitig angemeldet sind und dort Kindergeld beziehen.

Dank der Flüchtlingswelle kommt auch wieder Schwung in den sozialen Wohnungsbau, für den vorher ja nie Geld da war. Aufeinmal war es da und lag in den Ministerien von heue auf morgen auf den Ministertischen bzw. bei den Kämmerern in den Kommunen.

Dank der Flüchtlingswelle investiert man wieder in die Polizei und in die Sicherheit. Die Politik hatte ja schon überall angefangen die Polizei abzubauen und zu kürzen. Der Politik waren bis dahin die tausende von Überstunden bei der Polizei doch sch..ß egal!

Ich behaupte, dass wir durch die Flüchtlingswelle aus unserem "Schönheitsschlaf" gerissen wurden und plötzlich erkennen mussten, dass bei uns doch nicht alles perfekt ist und wir sehr viele Schwachstellen im Bereich der Sicherheit haben.

Irgendwann in ein paar Jahren werden wir nur noch 400.000 Flüchtlinge hier haben, dann aber die vielen Vorteile nutzen können, die die Politik NIEMALS unter dem Druck der Flüchtlingswelle angegangen wären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Keines

Das ist eine absolut tendenziöse Umfrage. Ihr wollt wirklich nur gezielt Desinformation streuen, wenn Ihr eine Umfrage zu Fluchtursachen macht und dabei die Hauptursachen gar nicht aus Auswahlmöglichkeiten anbietet, nämlich den  Bürgerkrieg in Syrien, die Übergriffe von Taliban und IS auf Zivilbevölkerung in Afghanistan, Irak und Mali, bürgerkriegsähnliche Zustände in Ägypten und Libyen und die schlechte Nahrungsmittelversorgung in weiten Teilen Afrikas.

Der Fragesteller ist ein echter Demagoge. Er hat es nicht verdient, von der Community ernst genommen zu werden 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

EU. Nicht die "Europäischen Sozialleistungen", sondern die Uneinigkeit über die Aufnahme von Flüchtlingen.Es gibt nicht in jedem EU-Mitgliedsstaat großzügige Soziallesitungen wie Deustchland oder Schweden.

Aber sowohl die USA als auch Russland tragen eine Mitschuld, weil sie nicht erst einmal gemeinsam koordiniert die Weltfeinde ISIS und Al-Nusra Front bekämpfen, sondern sich immer noch darum streiten, wer von den beiden Syrien in seinen Machtbereich bekommt.

Bei den Afrikanern könnte es auch teilw. die Überbevölkerung gewesen sein.

"Merkels Weckruf" hat aber auch eine Teilschuld daran getragen, denn Merkel hat in Brüssel nicht mit der Faust auf den Tisch gehauen.

MfG

Steven Armstrong

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Keines

Komisch, dass ich in deinen Antwortmöglichkeiten nicht das Wort "Krieg im Nahen Osten" oder ähnliches finde. Vom daher kann ich nur "Keines" ankreuzen, weil die anderen Antworten totaler Quatsch sind. Klar spielen die Nahostpolitiken einiger Länder da mit rein aber im Allgemeinen herrscht da Krieg, falls es dir noch nicht aufgefallen sein sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

es ist in einer globalisierten Welt völlig unsinnig eine einzelne Ursache für die vielen verschiedenen Flüchtlingsströme benennen zu wollen. Es ist ein Zusammenspiel aus vielen Faktoren. Auch darfst du nicht vergessen, dass der direkte Anstoß für diese Menschen sich auf den Weg zu machen je nach Land und Herkunftsregion stark variiert.

Jemand aus Eritrea flüchtet, weil er in einer Diktatur Militärdienst leisten soll, in der Sahelzone spielt der Klimawandel und damit der Wegfall der Lebensgrundlage eine große Rolle, wer aus Syrien flieht, flieht vor Krieg und Terror und jemand aus Simbabwe aufgrund politischer Unterdrückung und/oder der wirtschaftlichen Situation.

Du siehst es gibt eine Vielzahl an Gründen. Und genauso vielfältig sind die Ursachen für diese Gründe. Da kann man unter anderem die koloniale Vergangenheit vieler Staaten verantwortlich machen, genauso wie die westliche Wirtschaftspolitik. Korruption, autokratische Systeme, verfehlte Entwicklungs- und wirtschaftspolitik, mangelhafte Bildungs- und Gesundheitssysteme und so weiter und so fort ...

Jegliche Antwort hier auf GF wäre unvollständig. Zum Glück findest du hierzu genug Literatur, wenn du googelst:

https://www.die-gdi.de/flucht/

http://www.migazin.de/2015/08/19/flucht-und-ihre-ursachen-parallelen-sehen-verstehen-und-umsetzen/

https://www.medico.de/fluchtursachen/

https://www.bundesregierung.de/Webs/Breg/DE/Themen/Fluechtlings-Asylpolitik/3-Ursachen/_node.html

Lg Susan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Keines

Eine der wichtigsten Ursache war, dass der Westen in seinem Geiz der UN-Flüchtlingshilfe die Mittel drastisch gekürzt hat, so dass die die Flüchtlinge in den Lagern, beispielsweise im Nahen Osten selbst, nicht mehr ausreichend ernähren konnte.

http://www.sueddeutsche.de/politik/welternaehrungsprogramm-un-kuerzen-lebensmittelhilfen-fuer-syrische-fluechtlinge-drastisch-1.2172709

https://www.uno-fluechtlingshilfe.de/news/syrien-unhcr-schlaegt-alarm-das-geld-geht-aus-366.html

http://www.heise.de/tp/artikel/46/46094/1.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Keines

Da fehlen die Antwortmöglichkeiten: "Kriege" oder "vielfältige Gründe".

So kann nur "Keines" auswählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Keines

ich hab auf YouTube Videos gesehen, wo Flüchtlinge regelrecht eingeladen worden sind, nach Europa zu kommen und dass es hier so toll sei, aber eine lüge

keine=was stimmt keine ahnung, aber der Müll im normalen TV stimmt nicht, kriege gab es schon Jahre davor in den Ländern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Keines

machtgier von despoten gegenüber der machtgier von "scheindemokraten"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Keines

 Sehr viele sind auch vor Krieg und Unterdrückung geflohen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Merkels "Weckruf"

Merkels Weckruf war mehr als eindeutig,und unter den Flüchtlingen hat es sich rumgesprochen.

Die Folgen sehen wir heute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Keines

Bei den Afrikaner, denke ich um seine geschäfte weiter zu führen, und bei den  Araber denke ich durch den krieg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Merkels "Weckruf"

Merkels Weckruf es war gross in der Presse!

Jubelnde Deutsche die Flüchtlinge wilkommen feierten!

Das haben wohl andere Länder genutzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Merkels "Weckruf"

Merkels Grenzöffnung und ihre Selfies wurden bis ins hinterste Dorf als Einladung wahrgenommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?