Was hat die FDP falsch gemacht?

9 Antworten

Es ist schon alles geschrieben. Die Frage ist ja nur, warum kommt diese kleine Partei mit ans regieren? Sie vertreten doch nur eine Minderheit, aber die 5% Klausel öffnet scheinbar alle Türen, denn Grün oder Rot sollte ja draußen bleiben, dann macht man eben den Packt mit der DEKADENZ. Unsere Demokratie geht seltsame Wege, wer da behauptet, er verstehe das alles, ist ein guter Mann.

die sture verweigerungshaltung als regierungspartei. die FDP hat sich ausschließlich auf das wahlversprechen der steuersenkungen konzentriert. für andere politische themen war kein raum mehr.

es ist anerkennenswert, daß sie zu diesem wahlversprechen stehen wollen. als regierungspartei hat sie allerdings versagt.

die ministerriege der FDP tut ein übriges dazu. da ist weit und breit kein politiker von format

steuersenkungen? erst wenn wir keine neuen schulden mehr machen sonst ises misst. Nun ja die FDP is einfach zu lieberal^^ Brüderle hat auch nicht geholfen als ACS HochTief einfach übernehmen konnte ( ACS = 10 Mrd schulden, Hochtief keine) 

Die machen so das kleine falsch was sich die menschen merken. Und Rössler oder wie der heißt macht keine so gute Gesundheitspoltik  ( arbeite in nem Krankenhaus).

Und das Wirtschaftswachstum kommt nicht wegen der Politik sondern weil wir die Kurzarbeit haben und eben einen PLAN XD

Welche Parteien sind für Frauenrechte, Homosexualität, und und und?

Ich darf jetzt wo ich 18 geworden bin für Parteien voten, weiß aber nicht so genau für welche. Und auf dieses endlose rumgelaber habe ich wirklich keine Lust und will mir das ganze erleichtern indem ich mir grobe Informationen besorge.

Ich wüsste gerne welche Parteien FÜR Frauenrechte und Homosexualität sind und die Umwelt evtl. schützen wollen. Das letzte ist aber nicht so wichtig, das wichtigste sind mir die zwei ersten.

Wäre schließlich sch... wenn wir hier die gleiche Situation wie in Russland hätten - wo man dann gleich ins Gefängnis kommt weil man das ist was man ist ;)

...zur Frage

Was bedeutet die Fackel in der Politik?

Ich habe bei vielen politischen Parteien die eine demokratische Ideologie verfolgen gesehen, das die auf ihrem Logo eine Fackel haben.

...zur Frage

Würdet ihr die SPD noch wählen?

Was spricht noch für die SPD? Ich sehe keinen Grund mehr diese Partei zu unterstützen geschweige denn zu wählen.

  • Ich meine die SPD hat mit der Agenda 2010 einen Kahlschlag am Sozialwesen vorgenommen,
  • sie haben seit Hitler die ersten Kriege wieder losgestoßen, ich erinnere an den gescheiterten Afgahnistankrieg von 2002. Dieser Krieg hat die Lage der Bevölkerung vor Ort nur verschlimmert
  • Die SPD versprach 2005 (nach etlichen Steuererhöhungen) die Mehrwertsteuer nicht weiter zu erhöhen. Die CDU/CSU wollten diese damals von 16% auf 18% erhöhen. (Wenigstens war die Union ehrlich) Die SPD drückte in der Großen Koalition schließlich 19% durch. Schon damals gab es mit Grünen und PDS/Linkspartei eine alternative Mehrheit. Die SPD hätte ihr komplettes Wahlprogramm umsetzen können.
  • 2013 schließlich gab es wieder eine Mehrheit für SPD, Grüne und Linke. Die Linken diesmal mit Gysi an der Spitze, der bestenfalls ein linker Sozialdemokrat ist. Die SPD schloss mit Kanzlerkandidat Steinbrück sowohl die Große Koalition, als auch Rot-Rot-Grün aus. Beide Versprechen waren nicht einlösbar, aber R2G wenigstens nachvollziehbar und verständlich gewesen, damit die SPD ihr Wahlprogramm umsetzen kann.

Sie hat schließlich einen Mindestlohn von 8,50€ eingeführt, der weder greift, noch ausgezahlt wird. Sie haben beschlossen, dass sich die Bundestagsdiäten automatisch erhöhen und bestehende Krisen in der Pflege, im Sozialwesen oder im Niedriglohnsektor weder verbessert noch zumindestens gelindert.

Linke und Grüne gaben der SPD 2013, 2014, 2015 und 2016 die Möglichkeit eine neue Regierung anzuführen. Die SPD lehnte ab.

Dann stellte sich Sigmar Gabrial (Ex-SPD-Chef) 2016 noch vor die Kamera und behauptete dreist, die SPD wolle ja etwas verändern, aber mit der Union sei es doch so schwer. Und das obwohl es eine SPD-Mehrheit gab. Wenn das nicht Heuchelei ist, was ist Heuchelei dann?

Schließlich kam Schulz. Er versprach die Bürgerversicherung, kostenlose Schuldbildung vom ersten Tag des Kindergartens bis zum letzten in der Universität, die Entschärfung der Agenda 2010 und eine neue Europäische Union nach Macrons Vorschlägen. Zudem schloss er die Große Koalition aus.

Alle Wahlversprechen nach der Wahl gebrochen, wollte sogar im Kabinett Merkel eintreten, was er vorher ebenfalls verneinte. Nur durch einen großen Aufschrei konnte wenigstens das verhindert werden.

Der Koalitionsvertrag sieht weder eine Steuererhöhung für Reiche vor, noch eine Bürgerversicherung noch eine Entschärfung der Agenda 2010. Aber ihre Ministerposten sicherte sich die SPD um mit Scholz als Finanzminister Schäubles Kurs in der Eurofrage zu bestätigen.

Wie kann man einer Partei eine Stimme geben, die noch dreißter lügt als die FDP unter Westerwelle und Rösler?

Wie kann man einer solche Partei noch vertrauen? Wie schafft es die SPD noch bei 15% zu verharren? Und deswegen die Fragen: Würdet ihr noch die SPD wählen? Was spricht noch für die Partei, die seit 20 Jahren regiert und sich nie erneuern konnte?

...zur Frage

Kann Merkel keine freien Reden halten?

Merkel liest immer nur ihre vorgefertigten Reden ab. Kann oder will sie nicht frei sprechen? Dadurch wirkt das austauschbar, steril, unpersönlich und automatisiert.

...zur Frage

Versuchen kleinere Parteien trotz, dass sie nicht in den Bundestag kamen, ihr Programm zu verwirklichen?

Hi. Ich frage mich, ob kleinere Parteien, wie z. B. Partei der Humanisten, Vegane Partei^3 usw. alle fünfe gerade sein lassen, bis wieder Wahlen sind oder dennoch daran arbeiten, ihr Programm umzusetzen. Ich habe leider von diesen Parteien nach der Wahl nichts mehr gehört. Besonders im Fernseher sind sie wie vom Erdboden verschwunden, was ich sehr schade finde.

Danke Euch für informative Antworten

...zur Frage

Man kann sich nicht darauf verlassen, dass das, was vor den Wahlen gesagt wird, nach den Wahlen auch gilt?

Was können Wähler machen, wenn sie im guten Glauben eine Partei gewählt haben und diese ihr Programm nachträglich ändert und nicht mehr deren Willen repräsentiert? -> Abwahl und Neuwahl, oder sollte man sagen Wahlrisiko und Wahlverantwortung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?