Was hat der Teufel davon, wenn er mich verführt oder meine Seele an sich nimmt?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Genauso viel/wenig, wie ein hassender neidischer etwas davon hat, wenn es dir schlecht geht. 

Egal ob du an die persönliche Existenz des Teufels glaubst oder du in ihm eher ein Symbol für alles Wider-Göttliche siehst: Die Vorstellung von "Teufel" meint, dass es da eine kraft gibt, die Gottes guten Plan zerstören möchte. Gott will dein Heil, dein Glück, dein Leben. - Der Teufel versucht das zu vermiesen. Im Grunde hat er gar nichts davon und weiß auch, dass er verliert. 

Ich denke, was du "Teufel" nennst ist eine Projektion nach aussen der "schlechten" Anteil im Menschen selber. d.h. in Wirklich willst du etwas, denkst aber, dass es verboten ist oder von deiner Religion als Sünde bezeichnet wird, und dann sagst du dir, dass der Teufel dich dazu bringt, diese *schlechte" oder "böse" Sachen zu wollen.

Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass der Glaube an den Teufel weder für die psychische Stabilität noch für die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit besonders nützlich ist.

Mir scheint es besser, diese "bösen" Anteile als Teil der eigenen Person zu akzeptieren. Dann kann man sich immer noch die Frage stellen, ob das "Böse" wirklich so "böse" ist, oder ob es sich dabei nicht um ganz harmlose Sachen handelt, die man eigentlich ruhig machen kann, weil sie niemandem schaden.

Oft wird das Bild des Teufels von machtgierigen Menschen verwendet, um andere Menschen unter die Fuchtel zu kriegen. d.h. der machtgierige Mensch stellt sich selbst als das absolute Gute hin, alles, was nicht so ist wie er es will wird als "des Teufels" bezeichnet, damit dieser machtgierige Mensch absolute macht über die armen Menschen erhält, die ihm folgen. d.h. in diesem Szenario ist der Teufel ein Schreckgespenst, das an die Wand gemalt wird, um Menschen auszunützen. Wenn du so willst, ist der, der mit den Teufel droht der eigentliche Teufel.

Ich glaube nicht, das es so nen roten Typen mit Hörnern gibt, oder wie auch immer du dir das vorstellst. Naja, Sinnbildlich vielleicht schon.

Der Teufel verführt dich z.b, wenn du stiehlst. Kennst du dieses Engel-Teufel Ding auf den Schultern? Du bewahrst deine Seele, in dem du mit deinem Gewissen im reinen bist. Du verkaufst deine Seele, wenn du z.b gegen deine Prinzipien, oder Wertvorstellungen handelst, um dich zu bereichern oder besser zu fühlen. Zumindest ist das meine Sicht der Dinge.

Ganz einfach: Dort ist ein sehr grosse Betrieb und bekanntlich sehr-sehr heiß und das kostet viel Energie, ab gesehen davon das die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Klimaanlagen benötigen, (getränke usw.) immerhin landen 99% der Menschheit dorthin, sie werden dort gekocht, verarbeitet und zu energie verwandelt :o)

Interessante Frage.

Stell dir bitte mal vor, Gott würde irgendwo hier auf der Erde wohnen. Und er freut sich auf Besuch. Die von dir benannte Person will Gott aber ärgern und schickt die Besucher einen nach dem anderen auf den falschen Weg. Das Ergebnis: niemand kommt zu Gott und Gott ist allein.

Eigentlich eine traurige Sache. Die Besucher folgen den falschen Wegen und merken es oft gar nicht. Sie wollen alle ihren Vater besuchen und kommen nicht an. Und dieser liebevolle Vater wartet auf seine Kinder und ist allein.

Was benannte Person davon hat? Keine Ahnung. Befriedigung oder Spass? Einfach das Gefühl, es diesem Gott mal so richtig gezeigt zu haben? Ich will mich in solche Denkweisen gar nicht reindenken.

-wenn der dich verführt, mußt du die folgen der verführung tragen.

-das ist unangenem

-nur so erkennst du den unterschied zwischen gut und böse

-----------------------------------------------------------------------------------------

1.Mose 3,5
5 sondern Gott weiß: an dem Tage, da ihr davon esset, werden eure Augen aufgetan, und ihr werdet sein wie Gott und wissen, was gut und böse ist.

Nun, bei deinem Gitarrentalent musst du doch deine Seele an ihn verkauft haben ;)

Der Teufel ist die Reinkarnation des bösen, er versucht möglichst viele Menschen zu verderben. Laut der Bibel!

In Warheit ist das einzig bösartige Wesen der Mensch allein!

LG

Eine weitere Seele im Fegefeuer, die für ihn arbeiten kann, an der er sich bereichern kann. Was auch immer man dem Teufel zuspricht. Ob Weltherrschaft oder einfach nur Grausamkeit des Teufels gegenüber den naiven Menschen, die solche Deals eingehen.

wie kann man bitte in der hölle noch arbeiten?

0
@bonamassa23

Keine Ahnung. Auch der Teufel hat Vorstellungen von einem Heim oder denkst du, die leben im Feuer? mmhhh... Sind ja nur Vorstellungen. Ich konnte ihn noch nicht persönlich fragen!

0

er will dich in seiner Höhle haben. Dort hat er ein Botnetz von Seelen und ddost gott!

So ungefähr kannst du dir das vorstellen. LG Laravelfehlermeister

Es ist der blanke Neid.

Seitdem der Teufel aus dem Himmel geworfen wurde, versucht er, möglichst viele Menschen vom Himmel wegzubringen, getreu dem Motto: was ich nicht haben kann, das sollst du auch nicht haben.

Was hat der Teufel davon? Es ist wohl eine Art Triumphgefühl.

Wenn man davon ausgeht, dass der Teufel alles hasst und bekämpfen will, dass Gott liebt, wird klar, warum er die Menschen verführen und von Gott abbringen will.

Es ist aber nicht so, dass der Teufel in der Hölle herrscht, Menschen quält oder ähnliches. In Offenbarung 20, 10 steht: "Und der Teufel, der sie verführt hatte, wurde in den Feuer- und Schwefelsee geworfen, wo das Tier ist und der falsche Prophet, und sie werden gepeinigt werden Tag und Nacht, von Ewigkeit zu Ewigkeit.".

wahrscheinlich macht es ihm Spaß oder er lebt davon

Warum interessierst du dich überhaupt soviel über dieses Thema, wenn ich fragen darf?

LG Flo :)

um ehrlich zu sein interessiere ich mich einfach für solche Sachen...warum weis ich auch nicht genau..vielleicht liegts daran das ich mal ein geistlicher war

0

es macht ihm wahrscheinlich Spaß 

genau, was hat er davon?.......nichts, denn wie solle ein etwas, dass es nicht gibt, was davon haben, was er nicht kann?..............*g*

Was möchtest Du wissen?