Was hat der Siebenjährige Krieg mit Aufklärung zu tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zwischen diesem Krieg und der Aufklärung gibt es keine direkten Zusammenhänge.

Allenfalls könnte man formulieren, dass die damaligen gebildeten Menschen, insbesondere natürlich die meisten politischen Führungspersönlichkeiten trotz der Aufklärung nicht in der Lage waren, sich ihres Verstandes soweit zu bedienen, dass sie bewusst auf Krieg verzichtet hätten.

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Teil der Aufklärung fing auch in Amerika an mit der Amerikanischen Revolution, wobei der sieben jährige Krieg als Grundstein diente. Um es kurz zusammenfassen, während die Europäischen Ländern alle um die Herrschaft um Europa kämpften (wird von manchen Historikern als der erste Weltkrieg bezeichnet) kämpften in Amerika die Briten gegen die Franzosen um die Kontrolle von Amerika. Die Briten gewannen. So kamen auch danach viele Britische Wissenschaftler dorthin, einer der bekanntesten Benjamin Franklin. Diese sorgt durch neue Naturwissenschaftliche Erkenntnisse zur Aufklärung bei. Wie ich schon sagte war der Krieg der Grundstein der Amerikanischen Revolution, wo 1776 die Unabhängigkeitserklärung unterschrieben wurde und somit neue Nation im Jahre 1781 nach der Ansicht der Aufklärung geschaffen worden war.

Das war der Teil des sibenjährigen Krieges in Amerika.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

War das nicht der erste europäische Weltkrieg? Es waren extrem viele Parteien beteiligt, sowas gab es davor meiner Meinung nach noch nie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?