Was hat der Klimawandel mit der Welthingerkrise zutun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Man sagt, dass die erde Fieber hat und die gletscher das fieber thermomether sind.Dadurch das die Gletscher schmelzen steigt der Meeresspiegel.Gebiete die untern Meeres Spiegel sind werden überflutet, weshalb auch deren Felderüberflutet werden und sie Nahrungsmittel nicht mit Ernten können...derzeit gibt es z.B probleme mit Reis :D 

In anderen Länder ist das gegenteil...sie trocknen aus (wie z.B aufrika). Dort kann nicht geerntet werden, weil deren Felder zu trocken sind.Zudem haben sie großen Wassermangel, wehalb Menschen da verdursten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von senselessly201
18.06.2017, 22:59

vielen Dank für die hilfreiche Antwort:) Ein weiterer Punkt für Hungersnot ist schlechte Regierungsführung. Heißt das, dass die Regierung zum Beispiel durch schlechten Handel ihr Land nicht versorgen?

0

Klimawandel bedeutet zum Beispiel größere Hitze (wirkt sich insgesamt aber in beide Richtungen aus). Nun ist es ja so, dass man im Sommer/Herbst erntet. 

Wenn es dabei aber zu Dürren gekommen ist und dabei nicht ausreichend bewässert wurde, stirbt die Ernte (zum Teil). Das bedeutet weniger Nahrungsmittel. Ist bei uns auch ein Problem, ein größeres jedoch in heißeren Ländern und Gebieten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von senselessly201
18.06.2017, 22:24

danke, und ist der Klimawandel eher ein regionales Problem oder betrifft es den ganzen Planeten?

0

Es wird immer wärmer aug der Erde Menschen die in Wüsten gebieten wohnen und eh schon hitze haben und so gut wie kein Regen haben nach dem Klima wechsel noch mehr hitze und kein Regen mehr sprich sie müssen verdursten/verhungern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch den atropogenen Klimawandel ändern sich die Temperaturen und die Verteilung von Niederschlägen.
Ohne Wasser kann man nicht überlegen und Landwirtschaft betreiben. Das betrifft zum grossen Teil Afrika. - Das führt dann zu Flüchtlingsströmen und weiterer Destabilisierung. - Der Entwicklungsminister Müller warnte gerade, dass wenn wir die 2 Grad-Marke nicht einhalten müssen wir mit 100 Millionen Flüchtlingen aus Afrika rechnen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fleisch essen trägt ganz entscheidend zum Klimawandel bei, außerdem frisst es auch Ressourcen. Dies führt dazu das sich das Klima immer weiter aufheizt und die Erntemengen sinken, was den Hunger in Welt fördert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag mal, hältst du morgen ein Vortrag über Landgrabbing? Da kommt bei mir genau das vor.. wurde von den anderen aber ja schon gut erklärt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von senselessly201
18.06.2017, 23:36

ja über Hunger allgemein😂 und bei dem Thema gibt es viele Fakten oder Fragen die offen bleiben, deswegen hole ich mir paar Meinungen dazu

0

Wenn durch den Klimawandel in Ländern die Ernte weniger wird, haben die Leute weniger zu essen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?