Was hat der Absolutismus mit der französischen Revolution zu tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Den Absolutismus wollten die Bauern und Arbeiter mit der Französischen Revolution beenden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Menge,- denn durch die Ausbeutung des Volkes während des Absolutismus (z.B. Louis XIV) war das Fass zum Überlaufen voll. Krieg , Verschuldung, Luxus auf Kosten der Armen, Hunger, Verwüstung, Verfolgung von unerwünschten Religionen(Protestanten waren verboten) - absolute Rechtlosigkeit des sog. Dritten Standes - Steuern ohne Ende,- alles das führte zur Französichen Revolutionen. Daß diese dann zunächst ähnliche  und noch schlimmere Zustände hervorrief, nur mit anderen, die davon profitierten, scheint bei Revolutionen zunächst immer so zu sein. Nicht nur in Frankreich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichts.

"Absolutismus" ist eine Theorie monarchischer Herrschaft, die in der Realität nirgendwo umgesetzt werden konnte, auch nicht in Frankreich.

Die "französische Revolution" ist eine historische Tatsache. Zuerst schränkten besitzende Klassen in Frankreich die Macht des Königs ein, darauf folgte eine Zeit des Chaos mit Mord und Totschlag und schließlich die Wiedererrichtung monarchischer Herrschaft durch Napoleon.

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kuhlmann26
29.10.2016, 08:58

Hier stellt sich nun die Frage: Steht das auch so in den Geschichtsunterlagen des/der Lehrers/Lehrerin und akzeptiert er/sie diese Antwort als richtig? Mit anderen Worten haben die Lehrer die gleichen Kenntnisse wie Du?

1

Alles.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?