Was hat den Blade Runner zum Klassiker gemacht?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Blade Runner ist vor allem deshalb ein Klassiker, weil er damals ein einzigartiger Genre-Hybrid war und mit dem Cyberpunk ein neues sehr beliebtes Sci-FI genre begründet hat. Ridley Scott hat damals Elemente des Sci-Fi mit Elementen des Film Noir gemischt, was bis heute eine einzigartige Mischung ist.

Aber auch die Visio der Zukunft ist in diesem Film einfach unglaublich beeindruckend. Die ganze Atmosphäre, die der Film aufbaut mit Musik und den sehr beeinduckenden Bildern ist einfach erstaunlich. Und auch die Inhaltlichen Punkte waren in diesem Film sehr interessant, weil es um Philosophische Fragen ging, darum, was den Menschen von Androiden unterscheided und dass die Unterschiede gar nicht mehr so groß sind.

Vor allem aber auch war der Film einzigartig in einer Zeit, in der vor allem im Sci-Fi Genre hauptsächlich Blockbuster erschienen, die nicht wirklich tiefgründige Stories hatten, über die man nachdenken konnte.

Aber wie bei jedem Kult-Phänomen, kann man es auch hier nicht genau sagen, da wohl sehr viele Gründe zusammenspielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Schopenhauer7 11.10.2017, 21:01

Mir hat das Thema "Vergänglichkeit" gefallen. Die Probleme, die die Replikanten haben, sind auch unsere - wir wollen länger leben

0
DerDood12 12.10.2017, 16:42
@Schopenhauer7

Ja und das dann gepaart mit dem Gedanken, dass die wenigen Replikanten, die wohl ein ewig langes Leben haben (Der von Dave Batista gespiele Replikant vom Anfang des neuen Films) trotzdem genauso viel Angst haben, weil sie wegen ihrer fehlenden Vergänglichkeit von den Blade Runnern ausgeschaltet werden.

0

Für mich ist es ein Klassiker, weil der Film sehr vielschichtig ist. Es werden sehr viele nahezu archaische Fragestellungen und Probleme des Menschseins in verschiedenen Situationen behandelt.

In der sich entwickelnden Beziehung von Deckard zu Rachel; in der Begegnung von Tyrell mit dem Replikanten Roy, der Tyrell tötet; in der Begegnung von Deckard und Roy, bei der Roy Deckard das Leben rettet, obwohl Roy weiß, dass er sterben wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zum einen die machart, vorallem für die Zeit, zum anderen die thematik, nicht nur SciFi sondern auch eine "mögliche" zukunft.

ausserdem Vielschichtige Charaktere in die man sich reindenken kann, zudem wird selbst der "böse" am ende Menschlich :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Schopenhauer7 11.10.2017, 18:56

ja... hat er am ende empathie entwickelt, dass er seinen Jäger verschont ?

0

Es ist düstere Atmosphäre, die Musik, die Handlung, die Darsteller, die teils futuristische aber auch nostalgische Architektur - alles passt perfekt zusammen. Die Handlung regt zum Nachdenken an. Was macht einen Menschen aus? Was ist Menschlich? Was ist gut und böse?

Der Film basiert ja auf dem Roman von Philip K. Dick "Träumen Androiden von Elektrischen Schafen". Ich finde der Titel sagt schon einiges aus. Die Handlung ist ziemlich vielschichtig. Es ist eben nicht eine einfacht schwarz-weiß-gut-und-böse Story.

Alles in allem hat es solche Filme damals noch nicht wirklich gegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Film war von seiner Machart und Atmosphäre her ein Meilenstein!
Ich finde ihn heute noch beeindruckend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1)Der Namhafte Regisseur, das wird gerne vergessen oder ignoriert, aber Scott hat vorher "Alien" gemacht und das war alles andere als ein Flop...

2)Der Film war intelligenter (heißt aber bei der Konkurenz recht wenig) und so konnten die Filmgänger damit angeben auch diesen intelligenten Film gesehen zu haben.

3)Er war anders als der Rest.

Es wäre ziemlich sicher gefloppt, wenn es ein unbekannter Regisseur gemacht hätte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das frage ich mich auch. Habe ihn vor einiger Zeit gesehen und fand ihn ziemlich langweilig. Nur die Musik von Vangelis hat mir gefallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?