Was hat das zu bedeuten, bin ich verrückt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Verrückt, gestört, normal kann vieles sein und sind sehr dehnbare Begriffe :) - und m.E. auch gar nicht wichtig.

Es geht darum, dass es Dir, wie Du selbst schreibst, mit der (regelmässigen) Medikamenteneinnahme anfänglich besser war und Dein Verhalten nun anders ist als Du Dich gewohnt bist, Dich ernsthaft beunruhigt und Du (hier) Hilfe suchst. Dass Du diese Veränderung selbst wahrnimmst erachte ich sogar alsp positiv - Du hast den Bezug zur Realität noch immer.

Wie auch die anderen schrieben, kontaktiere gleich morgen Deinen Arzt, damit Du schnellstmöglich Unterstützung erhälst - um Dich wieder wohl zu fühlen, Dich auf Deine Wahrnehmung verlassen zu können und Du zu sein :)
Besprich auch die Medikamentation resp. deren Nebenwirkungen - denn eine regelmässig Einnahme ist sehr wichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht solltest du dich nochmal beim Arzt anrufen und das erzählen. Das hört sich dringend an. Offenbar hast du gerade nen ziemlichen Schub und solltest behandelt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo allerseits

Ich würde sagen, daß die Symptome eine sofortige stationäre Aufnahme rechtfertigen. Ich würde nicht bis zum nächsten Termin warten sondern sehr bald die Notsprechstunde der nächsten psychiatrischen Klinik aufsuchen. Sachen oder Personen zu halluzinieren kann physisch lebensgefährlich sein - vom eigenen Verstand mal abgesehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erzähle das bitte gleich morgen deinem  Neurologen bzw Psychiater.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?