Was hat das Symbol Fische mit Konfirmation zu tun?

3 Antworten

@Wiki sagt: (gekürzt): Die eucharistischen Fische sind ein verbreitetes Bildmotiv der christlichen Kunst. Das Fischsymbol spielte als Akronym bereits im Urchristentum eine herausragende Rolle. Daran anknüpfend wurde die Eucharistie in den Wandmalereien der frühchristlichen Grabstätten meist als die wundersame Vermehrung der fünf Gerstenbrote und der zwei Fische zur Speisung der Fünftausend symbolisiert (Joh 6,1-15 EU), bei der Jesus seinen Leib verhieß (Joh 6,51 EU): Ich bin das lebendige Brot, das vom Himmel herabgekommen ist. Wer von diesem Brot isst, wird in Ewigkeit leben. Das Brot, das ich geben werde, ist mein Fleisch, (ich gebe es hin) für das Leben der Welt.

Neben der Einzeldarstellung eines Fisches, auf den ein Brotkorb gestellt ist, taucht das Motiv auch für die symbolisierende Darstellung des Abendmahl-Sakraments auf: Dabei sitzen stets sieben (d.h. zum Heil berufene) Personen um einen Tisch. Auf dem Tisch stehen zwei oder drei Platten mit Broten und Fischen sowie Weingläser, und am Boden Brotkörbe.

Ließ mal in der Bibel nach, Matth. 4,19: ich will euch zu Menschenfischern machen, aber ich möchte nicht gerade schreiben, zur Konfirmation sollte es Dein Sohn schon wissen!

doch, szintilator, genau hierhin gehört dein satz!!

0

Ich denke mal, der Fisch sollte das Symbol vielleicht für Karfreitag sein, aber ich schau mal nach!

Was möchtest Du wissen?