Was hat das Leben für einen Wert?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Nicht alle Fragen können beantwortet werden. Der Sinn des Lebens ist, daß d dein eigenes Glück findest.

Glück findet man in Dingen, wo man es meist nicht ahnt. Nach getaner Arbeit, wenn man jemand uneigennützig geholfen hat, wenn man eine unangenehme Sache hinter sich gebracht hat (Bad putzen z.B.)

Glück findet man in einem Sonnenuntergang, in einem selbst gekochten Essen, in dem Duft eines Sommerabends. In der schiefen und krummen Töpferarbeit deines Kindes aus dem Werkunterricht der ersten Klasse. In der krakeligen Vatertagskarte von der zweiten Klasse, wo die ganze Schrift oben an den Rand gequetscht ist

Im Blick deines Hundes, im Schnurren deiner Katze.

DAS ist der Sinn des Lebens, man lebt und versucht, das Beste draus zu machen. Und es ist immer mit Arbeit verbunden - Lottogewinner sind meist nicht glücklich, wenn sie ihre Arbeit kündigen und nur noch auf der faulen Haut liegen.

Vielleicht hab ich dir ein paar Anhaltspunkte gegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hilft dir dieser
Text ein wenig in deiner Situation:

Du fragst nach dem Sinn des
Lebens?

Nach dem Sinn dieser Welt,

nach dem Sinn von Menschen,

nach dem Sinn deines
persönlichen Lebens?

Jedem von uns drängt sich
die Frage nach dem Sinn auf.

Manche verdrängen diese
Frage,

andere verzweifeln an dieser
Frage.

Vor allem dann, wenn es
einem äußerlich gut geht,

wenn man alles haben kann,

wenn man alles machen darf,

wenn man alles erreichen
kann

und keine Ziele oder Wünsche
mehr hat,

wird die Frage nach dem Sinn
um so quälender.

Ich habe mir nicht
ausgesucht zu leben.

Ich habe mich nicht selber
gemacht.

Auch meine Eltern haben mich
nicht erschaffen.

Meine Eltern wünschten sich
"ein Kind",

wenn ich überhaupt ein
Wunschkind war,

aber sie konnten sich nicht
"mich" wünschen.

Ich bin einfach gekommen,

ohne dass sie mich gekannt
haben.

Der, Der mich gemacht hat,

Der mir das Leben gegeben
hat,

Der mir mit jedem Atemzug

neu das Leben gibt,

Der hat mich gewollt.

Der hat mich gerade so
gewollt,

wie ich bin.

Der wollte "mich",

sonst hätte Er einen
anderen erschaffen.

Und Der hat etwas mit mir
vor.

Aus dem Nichts wurde ich
gemacht,

aber nicht für das Nichts.

Der mich gemacht hat,

hat einen Plan mit mir.

Für diesen Plan braucht er
mich,

gerade so wie ich bin.

Mit meinen Talenten und mit
meinen Schwächen,

mit dem, was ich gelernt
habe,

und mit dem, was ich an
leidvoller Lebenserfahrung gemacht habe.

Wenn ich einen Sinn suche,

werde ich den Sinn nur
finden,

wenn ich mich an Den wende,

Der mich erschaffen hat.

Es ist ein Weg,

ein langer Weg,

manchmal ein Kampf,

mit Dem in Kontakt zu
kommen,

Der mir eigentlich am
allernähesten ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solche Fragen sind mit 15 auf jeden Fall normal! Ich finde es sehr gut das du dir in deinem Alter über so etwas Gedanken machst. Viele Jugendliche interessieren sich für so etwas garnicht.

Ich denke schon das jeder Mensch im Leben bleibende Spuren hinterlässt. Erstens: Wenn es jemanden nicht geben würde wäre alles ganz anders verlaufen. Zweitens: deine Familie und deine Freunde können mit deinen Werken vielleicht noch sehr viel anfangen.

Vielleicht gibt es in dem Sinn des Lebens einen Sinn den wir noch nicht erkannt haben. Und vielleicht müssen sich die Menschen mal mehr auf das wichtige im Leben konzentrieren und dann erkennen sie diesen Sinn vielleicht auch irgendwann.

Noch eine Frage an dich: Bist du ein Junge oder ein Mädchen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin 14 und stelle mir schon lange die frage. Ich weis was meine aufgabe ist: das leben anderer zu ermöglichen ( will höchst wahrscheinlich Anästhesist werden) und wenn ich Freizeit habe hab ich Spaß. Was die aufgabe anderer ist weis ih nicht leider. Ich werde konformirt und ich habe mein Pastor die frage gestellt er meinte jeder Mensch hat seine Stärken und Schwächen. Die aufgabe eines jeden Menschen ist das leben anderer zu verbesser andere machen es auch zu ihrer Haupt aufgabe andere haben noch eine andere es kommt von Mensch zu Mensch was anderes dabei raus.Aber da die erde eh irgendwann kaputt geht ist es wert los und all unser Vorhaben und unsere Erfolge sind zu nichte wenn das eintritt.  Wir kommen aus nichts und werden nichts. Eine Aufgabe auf der erde ist also da aber sie bringt eh nichts. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin der Meinung: jeder Mensch kann Spuren hinterlassen, die Welt mitgestalten und verbessern.
Wenn man z.b. ein Patenkind auf einem anderen Kontinent hat und diesem Kind Geld schickt, dann kann man die Welt verbessern und Spuren hinterlassen.
Ich möchte z.b. Produkte kaufen, die fair und sicher angebaut/hergestellt wurden. Ich bin nicht berühmt, aber auch ich hinterlasse Spuren.

Ich bin kein Experte, aber ich denke, dass solche Fragen mit 15 vorkommen können. Es zeigt doch, dass du dir Gedanken machst.

Zur Situation in der Welt: Sind nicht einige Menschen daran schuld, dass es Armut gibt? Wir sollten nicht Gott die Schuld dafür geben.

Ich glaube an Gott und an ein Leben nach dem Tod. Wenn du Argumente/Gründe haben möchtest, warum ich an Gott und an ein Leben nach dem Tod glaube, dann kannst du ja mal auf mein Profil gehen und ein paar andere Antworten lesen. Ich kann dir die Argumente aber auch schreiben wenn du möchtest. Und wenn du Fragen hast, z.b. zum fairen Handel, dann kannst du mich fragen. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also erst mal.. Gott, wenn es ihn denn gibt, tut nichts um uns das Leben irgendwie leichter zu machen. Menschen erfahren wie alle Lebewesen Leid.

Das ist eine wirklich gute Frage.. lohnt sich die Mühe zu leben? 

Das mit den 'Spuren hinterlassen' ist Käse.. es gibt auch Menschen die haben zu Lebzeiten niemals Anerkennung bekommen, sind arm und verbittert gestorben, und Jahrhunderte später wurden sie dann gefeiert. Die Leute die davon reden, reden nicht davon, dass man sich an sie erinnert, sondern, dass sie schon zu Lebzeiten bewundert werden.

Tatsache ist.. das Leben macht Spaß. Warum wollen wir nicht sterben? warum versuchen Tiere am Leben zu bleiben? Instinkt? aber wieso? Jedes Lebewesen kämpft ums Überleben. warum? vielleicht weil das was wir hier erfahren das Schönste ist. vielleicht haben wir nur dieses eine Leben.. und danach ist nichts. das ist eine sehr traurige vorstellung aber wenn dem so sein sollte, dann ist das grund genug um jeden Moment hier auszukosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von comhb3mpqy
31.03.2016, 01:15

Gott tut was, man kann Ihn um etwas bitten. Wenn ein Mensch von der katholischen Kirche heilig gesprochen werden soll und es die Bedingung gibt, dass ein Wunder passiert sein muss, dann wird das von Ärzten untersucht. Wenn es keine wissenschaftliche Erklärung gibt, warum ein Mensch gesund wurde, dann ist ein Schritt getan, damit das Wunder auch bestätigt wird. Die Ärzte wissen auch nicht immer, dass ihre Untersuchungen für die Kirche sind.

0

Ich bin auch 15. Ich glaube nicht an etwas allmächtiges. Es kann zwar existieren, aber ich glaube nicht dran. Das Leben ist für mich wie eine Prüfung, in dem du beweißen musst das du es wert bist in eine bessere Welt zu kommen. Das was du tust, wird dein "Leben" nach dem Tod entscheiden. Vielleicht ist diese Welt die wir kennen nicht einmal Real, oder sie wurde künstlich erzeugt. Wer weiß das schon, es kann dir keiner sagen. Ich weiß nur das es Menschen gibt die nichts aus ihrem Leben machen und welche die ihm Trotzen, egal wie hart es auch ist. Wenn du beispielsweise jemanden Hilfst, auch wenn es nur eine Person war, war dein Leben sinnvoll. Doch wenn du gehst wie du gekommen bist, also ohne irgendwas getan zu haben, dann war es wirklich sinnlos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich gehe nur auf deine Überschrift ein ...

Da der Wert einer Sache immer eine Meinung darstellt, kann dir diese Frage - außer dir - niemand beantworten.

In was sich der evtl wert dann am Ende ausdrückt, ist ja noch eine andere sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das/dein Leben hat genau den Wert, den du ihm beimisst. Du allein entscheidest für dich, ob und dass sich dein Leben (für dich) lohnt.

Ich finde es normal, sich mit dieser Frage zu beschäftigen, in welchem Alter auch immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du nimmst garnichts mit ins Grab außer deine Taten. Der Ausgang ist bei Allah. Niemand wird dir am jüngsten Tag helfen. Islam ist der Sinn des Lebens wir sind hier um zubeweisen das wir an Allah glauben und ihm dienen nicht den Götzendienern, sonst werden wir für alle ewigkeit in der Hölle brennen. Vllt schwer zuglauben für dich, aber wie wäre es wenn du in die Moschee gehst dort gibt es immer einen Leiter zu den gehst du und er wird dir Beweise liefern von denen kein Atheist bescheid weiß. Ich rate es dir. Evolotion ist schwachsinn vertrau mir. Tipp auf Youtube ein, "Evolotion ist Quatsch" dort redet ein gebildeter Hobbyastronom (Muslim) von der Evolotion und er hat mich wirklich überzeugt das sowas Quatsch ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alleswirdjut
30.03.2016, 23:13

Sehr geehrter Herr Ywalos

Ich muss sagen das mich ihre Sichtweise etwas erschreckt, aber ich verstehe auch nicht viel vom Islam. Ich danke ihnen trotzdem für ihre Antwort. Ich respektiere ihre Meinung selbstverständlich, stehe ihr aber etwas skeptisch gegenüber.

Vielen Dank für ihre Anwort und eine gute Woche



2
Kommentar von Ywalos
30.03.2016, 23:20

Ich kann es durchaus verstehen das wenn Sie anders aufgewachsen sind meine Weise zuleben nicht verstehen. Aber im Kuran heißt es: "Allah hat ihre Herzen verschlossen sie begreifen nicht" finden Sie es nicht etwas komisch das jeder diesen Evolotion Schwachsinn glaubt wo es doch so Unlogisch ist? Die Wahrscheinlichkeit das das Leben von alleine endstanden ist ist etwa so als wenn Sie eine Münze eine Million mal hochwerfen und jedes mal kommt Zahl. Sowas passiert nicht. Weil wir in einem perfekten Design leben. Wäre die Sonne 5 % näher oder weiterweg wären wir alle nicht hier. Es hat schon seinen grund warum wir Muslime so dran festhalten. Es gibt auch handfeste Beweise wie Dschinns Austreibung. Das wurde gestern bei meiner Tante gemacht. Aber dies eine andere Geschichte. Hier link zum Video überzeugt euch selbst. https://m.youtube.com/watch?v=wpyZUkmK9D4

0
Kommentar von dadita
31.03.2016, 11:35

Und wiedereinmal erweist sich die Religion als Quelle der Ignoranz. Evolution ist ein Fakt, daran ändert auch ein religiöser Fanatiker auf Youtube nichts. 

Es gibt weder deinen Allah noch eine Hölle, beides sind Märchen wie auch die knapp 3000 anderen Gottheiten welche von Menschen in ihrer Ignoranz verehrt werden und welche du als Götzen bezeichnest *^ 

1
Kommentar von Ywalos
31.03.2016, 12:30

Evolotion ist noch kein Fakt sondern eine Theory also laber kein bullshit. Und Islam kannst du nicht mit einem Märchen vergleichen du schlauer Wissenschaftler

0

Was möchtest Du wissen?