Was hat das für eine Bedeutung oder was könnte der Grund sein?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist ganz normal ich mach das auch oft. Ich merke mir dann die Szenen und zuhause schreibe ich sie auf. Das mache ich weil das manchmal sehr schöne Augenblicke sind und da ich selbst Geschichten schreibe hilft mir diese Eigenschaft oft.

Damit will ich sagen:

1. Sie diese Träume nicht als Problem, sondern als eine Art Gabe, eine gute Eigenschaft.

2. Mich hat das früher genervt, aber jetzt bin ich froh dass mir das passiert! D.h. du kannst ja auch versuchen, die Eigenschaft sozusagen nützlich für dich zu machen. Überleg dir etwas das dir hilft diese Eigenschaft sinnvoll zu nutzen.

3. Wenn das nichts für dich ist, Versuch einfach in bestimmten Situationen, z.b. immer abends gegen neun stellst du dir absichtlich so etwas vor. Wenn du das regelmäßig machst, beschränkt sich das teilweise auf diesen Rythmus. Zwar nicht ganz aber ein bisschen. Bei mir hat's funktioniert.

Ich hoffe ich konnte dir helfen!
LG Cutiii

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lebhafte fantasie, die sich anscheinend oft zu unpassenden zeiten einstellt. jedes ding hat seine zeit - das solltest du dir möglichst antrainieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

du bist ein "Tagträumer", was noch nicht einmal so selten ist.

Hier kannst du ein Bericht über Tagträumer lesen: http://www.tagesspiegel.de/wissen/psychologie-wir-tagtraeumer/7220226.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von w2000
01.12.2015, 01:42

Sowas ähnliches habe ich schon mal gelesen, aber das ist es nicht, ich denke ich kann das nicht so genau genug beschreiben. trotzdem danke

0

Ich weiss nicht so wirklich, ob das jetzt eine Frage war oder nicht... aber ich mach das auch. Ich würde sagen das ist ganz normal und zeigt nur, dass wir fantasievolle, kreative Menschen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von w2000
01.12.2015, 01:38

Ja, aber das passiert sehr oft & ich bekomme um mich herum nichts mit. is das normal?

0
Kommentar von w2000
01.12.2015, 01:46

ich bezeichne es nicht als Tagträume oder so, weil es nicht so wie ein Traum ist. ich merke das oft gar nicht.

0

Das ist wirklich sehr... sehr... - ausergewöhnlich. Du bist da allerdings nicht der einzige Mensch bei dem soetwas beobachtet wird. Wichtigen Persönlichkeiten der letzten Jahrhunderte sagt man ebenfalls die Fähigkeiten zu sich einfach so aus dem Nichts heraus Dinge vorstellen zu können.  Einige wenige  Auerwählte haben diese Fähigkeit Bilder zu sehen die gar nicht da sind und Dinge geschehen zu lassen die nicht passiert sind.
Dieses unglaubliche Phänomen wird zur Zeit noch mit dem vagen Begriff Phantaise bezeichnet. Fest steht jedoch, dass Menschen mit dieser Gabe das Potenzial haben die Welt zu verändern.

Du kannst dich also glücklich schätzen, aber vergiss nicht mit großer Macht kommt auch große Verantwortung.

hochachtungsvoll, dein MegaWuppi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von w2000
01.12.2015, 01:45

ich denke ich habe es zu ungenau beschrieben. Ich sehe nicht Dinge sondern Situationen, die passieren, aber es ist nicht als ob ich träume oder sowas. trotzdem danke für den langen Text

0

Was möchtest Du wissen?