Was hat bei Katzen folgende Körperhaltung zu bedeuten?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

bei meiner wäre die Übersetzung:

JETZT eine Runde jagen und hinterher noch 'ne grooooße Runde bürsten bitte, aber zz!!!!

sie will entweder gekrault werden oder mit Dir spielen!

Danke! Das hilft mir weiter.

0
@Hopsfrosch

Bitte und viel Spaß bei der Schmuse-Spielrunde!

Und wenn sie dann einen Buckel macht, der Schwanz einen Bogen bildet, sie mit allen 4 Pfoten gleichzeitig in die Luft und seitlich auf Dich zuhüpft, ist das einfach zum schreien komisch! Meine Mietzi und ich haben immer ne Menge Spaß bei unseren Spielrunden und genießen sie! LG

0
@Hopsfrosch

Danke für's Sternchen!

Frage von“ Dosi zu Dosi“ geklärt! ;-D

Viel Spaß noch beim toben!!!!! LG

0

Das "Treteln" hat nichts mit der Paarung zu tun, sondern es ist eine instinktive Bewegung, mit der neugeborene Katzen den Milchfluss der Mutter anregen. Das hält sich dann als erlernte Bewegung und führt später dazu, dass sie Dir auf dem Schoss die Fäden aus dem Frottee-Bademantel ziehen.

Zum Glück hab ich meine so erzogen, dass sie mit dem Treten aufhört, wenn ich ihr ganz leicht mit dem Finger auf die Tatzen stupse – freilich nur dann, wenn sie dazu Lust hat, denn ich bin ja ganz ohne Zweifel ihr Butler und habe mich gefälligst nach ihren Launen zu richten ;-)

Hihi! Das mit dem Butler kommt mir irgendwie bekannt vor! Nein, wenn sie mir mit normalem Trateln wehtut, schiebe ich uch ihre Pfoten weg. Aber das meinte ich gar nicht. Meine damals rollige Katze hat in dieser Kauerhaltung eben auch noch getretelt und den Schwanz auf die Seite gelegt. Im Katzenbuch stand, dass das eine Aufforderung für den Kater ist. Ich meinte eben die etwas andere Haltung. Aber trotzdem vielen Dank für deine Antwort!

1

Ich glaube auch das sie rollig ist. Wenn sie ein Mädchen ist. Und wenn sie auch die ganze Zeit miaut und so, dann ist sie wahrscheinlich rollig. :-)

Sie miaut ja eben auch nicht. Sie schnurrt.

0

Was möchtest Du wissen?