Was haltet ihr von Windows 10 bzgl. Datenschutz?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo ObakaclanxP,

Ich finde die neuen Datenschutzbestimmungen von Windows 10 auch sehr seriös, aber immerhin, lassen sich die ganzen Funktionen ja abstellen. Wenn man in Windows 10 diese nun abstellt, werden genauso wenig Daten zu Microsoft gesendet, wie bei Windows XP/7, das wurde auch erfolgreich getestet:

http://www.elves-castle.de/pc-tipps/windows-10-tipps-und-einstellungen.html#einstellungen-datenschutz

Mit diesen Einstellungen funktioniert Cortana nur noch als lokale Suche auf dem eigenen PC, aber mehr benötige ich auch nicht.

Vermutlich werden aber später 95% der User mit den Standardeinstellungen sich ausspionieren lassen.
Ansonsten stört mich bei Windows 10 noch das sehr schlichte farblose Design, aber auch hier kann man sich helfen, mit dem: Aero-Lite-Theme.

Ich werde aber wohl bis 2020 noch bei Windows 7 bleiben, bis dahin gibt es nämlich noch Sicherheitsupdates für Win7 :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Positiv finde ich es natürlich nicht. 
Aber im Gegensatz zu Windows 7 wird in Windows 10 gezeigt/geschrieben, was „ausspioniert“ wird und es lässt sich, Dank einigen Tipps, zurzeit noch begrenzen.

Und das was Betriebssystem angeht: Ich finde es gut, alle läuft bis jetzt stabil, kaum Probleme (musste lediglich den Treiber fürs Touchpad neu installieren) und es ist recht schnell.

Mich würde aber mal interessieren, bei wie vielen und welchen Diensten gewisse „Datenschützer“ angemeldet sind ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man muss ja nicht unbedingt Windows einsetzen, es gibt ja zum Glück noch offene Betriebssysteme wie Linux und Unix. Ich arbeite seit 1994 mit Linux und bin noch immer zufrieden damit, den ganzen Trubel mit Windows bekomme ich zwangsläufig aber doch mit, beim Windows 10 kann man den Datenaustausch zu Windows durch deaktivieren von 3 Schaltern in der Systemeinstellung minimieren.  Ich finde Windows 10 gar nicht schlecht, man muß eben nach dem automatischen Upgrade, sollte das System lahmen,  seinen Win 10 Productkey auslesen, seine eigenen Daten wegsichern, eine Win 10 iso DVD brennen und den Rechner neu aufsetzen. Ich habe damit die Bootzeit von 4,5 Minuten auf jetzt 10 Sekunden und die Festplattenbelegung von 71 GB auf 21 GB reduziert, so lässt es sich damit leben. Ich setzte bei mir auf 4 von 5 Rechnern Linux ein und arbeite produktiv eigentlich nur mit Linux. Den einen Win PC habe ich nur wegen Fibu-Kaufsoftware von Lexware, die leider nur auf Win funktioniert und das bedauere ich sehr, sonst wäre ich eigentlich windowsfrei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Windows 10 gibst du das Recht auf Datenschutz auf!!!

Microsoft zeichnet Aufnahmen (zb. Spracheingaben an Cortana) auf und verwendet bei Tablets und Laptops Fotos die mit der eingebauten Kamara gemacht wurden, für ihre Zwecke.

Das sind nur zwei Beispiele. Ich hab mich kurz gefasst, damit die "Experten" wie zb. Roderic nicht überfordert werden.

Viel "Spaß" noch

an alle Windows 10 Nutzer. Egal ob ihr was zu verbergen habt oder nicht.

Können, tut ihr das dann nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spioniert ja nichts zwingend wichtiges aus, nur Daten wie wir unseren PC benutzen, nichts privates! Windows 11 wird es nicht geben, Windows 10 wird immer optimiert. Es werden vielleicht auch kostenpflichtige Erweiterungen erscheinen wie bei spielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ObakaclanxP
30.08.2015, 00:16

Das kann sein, Aber weisst du Das?? Der Quellcode von Windows 10 ist nicht Offen??

0
Kommentar von AlderMoo
30.08.2015, 00:31

@Ninjakeks01:

Deine Aussage ist nicht richtig. Die von Dir genannten Daten werden lediglich in der Entwicklerversion gesammelt und an MS gesandt. Für die regulären Versionen gilt das nicht. Da wird ordentlich gesammelt und nach Hause telefoniert. Andere europäische Länder haben bereits begonnen, gegen diese Datensammelwut vorzugehen.

Näheres findet man z.B. bei heise.de in deren Windows10-Sektion.

0

Niemand zwingt dich dazu, Windows10 zu installieren, wenn du glaubst, es "telefoniert zu oft nach Hause", oder es gar aus der ellenlangen "Lizenzvereinbarung" herausgelesen hast, dass jeder Tastendruck von dir übertragen wird an MS, die Mitarbeiter von MS und beliebige Partner von MS.

Es gibt genügend Alternativen. Ich verwende Linux Mint, das ist wesentlich besser mit Programm-Vollversionen ausgestattet als jedes Win und dauerhaft kostenlos. Der AppShop ist gigantisch. Viren gibt es bei Linux nicht (laut BSI). Download unter "Linux Mint download". Der Quellcode ist für jedermann einsehbar, Spionage ist nicht vorgesehen. Wann bietet Windos dieses Feature an?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst du mal ein konkretes Beispiel nennen, was und wie Microsoft uns durch Windows10 ausspioniert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ObakaclanxP
30.08.2015, 00:38

Die EULA Lesen hilft ;) Aber zb. Darf Microsoft Deinen Namen, Adresse Telefonnummer, Handynummer, Standort und noch vieles Mehr Erfahren, Aber wie gesagt da Geschlossener Quellcode, können die ja Alles machen :D Weiterhin Zwang Updates das heisst Micro$oft kann jeden möglichen NSA Schrott auf dein System ganz Unbewusst mal eben Installieren! Hier nochmal ein Interessanter Link:http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2015/08/windows-10-ist-ein-spionagesystem.html

Aber Gut, Wenn dich das Nicht Interessiert, mich schon Dann bitteschön wirst du Dich Hoffentlich! In 4-5 Jahren an Meinen Beitrag hier Erinnern!! Ich kann nicht in die Zukunft sehen, Aber man kann Dank Windoof 10 Relativ einfach Spekulieren!

Wenn dich Datenschutz übrigens Nicht Interessiert, dann sag mir dochmal so Ein Paar Daten von Dir?? Dich Interessiert sowas ja nicht, Aber das ist Wahrscheinlich was ganz anderes Ne?? :D

1

Windows 11 wird es nie geben.. Und wer nichts zu verbergen hat, dem kanns doch egal sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ObakaclanxP
30.08.2015, 00:14

Erst mal Danke für dein Kommentar, aber Ich muss Sagen, das ich Genau dieses "Aber ich hab doch nichts zu Verbergen" Ziemlich Ignorant (Hoffe das ist das Richtige Wort :D) Finde!
Das dir Personalisierte Werbung zugeschickt wird ist Dir vielleicht Egal, aber das Microsoft alles Weißt  was du auf deinem PC machst, ist dir Vielleicht irgendwann nicht mehr Egal, aber Ok Ich bedanke mich Trotzdem für die Antwort ;)

0
Kommentar von RaninArts
30.08.2015, 01:08

Aber genau dieses überwachen kann auch Sinn haben, zum Beispiel beim verhindern von Terroranschlägen.

0

Schau dir mal das Video zu dem Thema von GameStar an (ist ziemlich neu) ich weiß man sollte GameStar nicht immer glaube, aber wenn auch nur ein bisschen Wahrheit in dem Video steckt, dann ist die Spionage gar nicht so schlimm,wie es sich anhört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ObakaclanxP
30.08.2015, 11:47

Ja, das ding ist halt Man weiss es ja nicht, Da es ein Betriebssystem ist, also Das was du Betreiben musst! Microsoft kann da Ja anscheinend Alles Installieren und genau Weiss man ja noch nicht Was Abgeht, das Weiss nur Microsoft!

0
Kommentar von Yoloasker
31.08.2015, 16:47

Man kann aber jegliche Kommunikation mit spy Netzwerken blocken und ist so einigermaßen geschützt.

0

Was möchtest Du wissen?