Was haltet ihr von Vegetariern und würdet ihr es befürworten?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ist eine Lebenseinstellung, so wie viele andere auch. Ich finde es o.k., weil jeder das Recht hat selbst zu entscheiden was er essen will.

Man kann auch als Vegetarier sehr ungesund leben - wenn man nur so Sachen wie Chips, Schokolade, Cola und Süßigkeiten isst.

Wenn man aber auch Gemüse, Obst, Eier und Milchprodukte konsumiert kann man recht gesund leben. Man lässt ja nur das Fleisch, Lab und Gelatine aus seiner Ernährung raus, alles andere ist da ja dann noch da.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich bin 13 und ernähre mich vegetarisch, meine Schwester ernährt sich vegan und meine Mutter ebenfalls vegetarisch.

Wir sind das schon seid einiger Zeit und haben weder Calcium-, noch Eisenmangel oder so was. 

Gegen so was kann man aber auch pflanzliche Tabletten einnehmen. 

Also, wenn vegetarisch oder vegan, dann nicht immer die abgepackten Tofu/Soja-Schnitzel,sondern auch mal Nüsse, Hülsenfrüchte, Gemüse, Obst, Eier & Milch (wenn nur vegetarisch)....

Also ich kann dir hier ein paar wirklich GUTE Gründe nennen, wieso man damit etwas so was von Wunderbares tut (wenn man sich vegetarisch/vegan ernährt:

•Die Tiere werden geMÄSTET (das muss man sich mal reinziehen)

•Die Küken werden vergast, oder zerhackt und in die MÜLLTONNE geschmissen (die Männchen)

•Sie werden eingepfercht und haben für sich gerade mal so viel Platz, wie der Körper groß ist, wenn nicht sogar noch weniger

•Den Hennen werden die Schnäbel weggeätzt, damit sie die anderen nicht beißen können

•den Mutterkühen werden ihre EIGENEN Kinder weggenommen (die werden geschlachtet und die Mutterkühe müssen regelmäßig schwanger werden, also f***** bis der Arzt kommt) und das alles nur, damit wir die Milch, die für deren Babies gedacht War (ich sag das nur für alle, die es nicht wissen, oder nicht wissen wollen, doch ich bin nur vegetarisch), trinken können! 

Und das alles waren nur ein PAAR Aussagen, die WIRKLICH WAHR sind! 

Ich übertreibe nicht, ich hoffe ich habe das alles so erklärt, dass jeder sich mal darüber Gedanken macht! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nordseefan 02.11.2015, 19:11

Du hast schon nicht so ganz unrecht mit deinen Aussagen. Und woran liegt es? Das die Leute nur Billigfleisch wollen. Nicht alle natürlich, aber doch die große Mehrheit. DAS ist das Problem, nicht das fleischessen an sich.

Und überlegt mal ihr lieben veganer/vegetarier: Würde keiner mehr Fleisch essen gäbe es bald auch keine Tiere mehr. Wozu denn auch? Wäre auch nicht so toll.

Tiere haben keine Zukunftsangst. Solange es ihnen gut geht bis sie sie geschlachtet werden ist alles in Ordnung.

0
johannanj 03.11.2015, 10:27

Ich danke dir dafür... Ich finde es ganz toll das du so lebst und dank deiner Amtwort habe ich mich auch gerade dafür entschieden... Ich esse zwar Fleisch auch aus dem Grund nicht das es mir nicht schmeckt aber an die Tiere denke ich natürlich auch! LG

1

Ja, es ist gesund. Wir ernähren uns schon jahrelang fast ausschließlich vegetarisch und essen nur ganz selten Fleisch. Wir sind im Großen und Ganzen sehr gesund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
friesennarr 02.11.2015, 18:55

Dann bist du ein Flexitarier. Ein mal oder weniger als ein mal Fleisch pro Woche.

0
Teifi 02.11.2015, 19:00
@friesennarr

Stimmt fast! Vegetarisch zu sein ist mich persönlich betreffend keine Weltanschauung. Das meiste Fleisch mag ich einfach nicht und ich stehe voll auf Gemüse und Käse. Oft essen wir wochen- oder rmonatelang kein Fleisch und dann haben wir doch noch mal Appetit darauf.

0

Jeder soll so leben, wie er möchte. Ich selbst esse Mischkost, also auch Fleisch.

Was mich richtig wütend macht, ist das Vegetarismus oder Veganismus von manchen wie eine neue Religion praktiziert wird und mir mein Fleischkonsum schlecht geredet wird.

Also bei jedem Bissen Steak, bei jedem Stück Käse und bei jedem Ei zu sagen "du weißt aber schon, daß..." - finde ich unmöglich, und daß sie sich für bessere Menschen halten und meinen, die Welt zu retten



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann gesund sein, wenn man Ahnung davon hat. Ich persönliche esse zwar gerne mal ein Stück Fleisch oder auch mal ne Wurststulle. Brauche das aber nicht täglich. Und ich achte darauf wo mein Fleisch herkommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
JulieKate85 02.11.2015, 19:05

Ist ja wenigstens etwas, aber ich glaube nicht, dass du Biofleisch isst

0
Nordseefan 02.11.2015, 19:07
@JulieKate85

Doch. Allermeistens zumindest.

Wenn ich mal wo eingeladen bin, dann auch schon mal nicht. Oder mal im Restaurant. Letzters aber eher selten, da ich nicht oft essen gehe. Vielleicht 3 oder 4 mal. Im Jahr. Und auch dann nicht immer Fleisch.

1

Ja. Wenn man sich anschaut, was die Tiere alles bekommen, dann ist es nicht gesund. Die Stoffe die du brauchst, kannst du auch anders zu dir nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es nicht schlimm wenn sich Menschen Vegetarisch ernähren. Von der Gesundheit her denke ich, dass es sich nicht viel nimmt ob man sich nun Vegetarisch ernährt. Viele ernähren sich ja auch Vegetarisch, da sie Tiere schützen wollen. Mein Fazit ist, Durch vegetarisches ernähren sterben weniger Tiere ob es Gesünder ist weiß ich nicht. Mach was du willst ich denke es nimmt sich nicht viel :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher wäre es für viele gesund weniger Fleisch zu essen. Aber es ist nicht gut ganz darauf zu verzichten. Kann ich mir zumindest nicht vorstellen. Immerhin fehlt dir da einiges an Nährstoffen, bis du gelernt hast Proteine, etc. vernünftig und ohne Nahrungsergänzung zu ersetzen. Ich persönlich würde davon abraten, aber letztendlich muss das jeder selbst mit sich vereinbaren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin schon 2 Jahre Vegetarierin und mir geht es gut ich bin 15 und es ist gesund :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?