was haltet ihr von uria, herr der reißenden flammen?

4 Antworten

Ich persönlich bin ein großer Fan von Uria. Ich hatte auch mal ein Deck auf ihn gebaut.

Hamon ist zwar nicht schlecht (ist in Kristallungeheuer leicht beschwörbar), aber an seine 4.000 ATK gebunden, während Uria immer stärker werden kann.

Von Raviel bin ich ehrlich gesagt nicht so begeistert, aber Armityle ist cool.

Wenn Du ein passendes Deck für alle drei hast, dann spiel auf jeden Fall Armityle. Es gibt ne Möglichkeit, wie du den in einem Zug draußen hast (mit etwas Vorbereitung). Du brauchst: Phantom des Choas, Uria, Raviel und Hamon im Grave, ne Wiedergeburtskarte (Ruf der Gejagten, Oase der Drachenseelen) und die Karte infernomissachtende Beschwörung. Hol Phantom des Chaos vom Grave und hol durch infernomissachtende Beschwörung zwei weiter Phantome. Kopiere mit ihnen Uria, Hamon und Raviel. Verbanne die drei Phantome und beschwöre Armityle.

es gibt doch noch 2 andere wenn du die aus dem spiel entfernst kannst du armitel rufen der bekomm 10.000 atk in deinem zug und verliert 10.000atk im zug deines gegners, also immer fallenkarten dabei haben.

Uria kann sehr stark sein, wenn du viele Fallenkarten hast. Wenn du ein Deck mit vielen Fallen hast, ist es auch nicht schwer ihn zu beschwören. Aber du solltest abwarten bis du genug Fallen auf dem Friedhof hast, sonst ist er zu schwach und kann leicht zerstört werden.

danke vielmals für die antwort

0
@raven85

Wenn du auch noch Hamon und Raviel im Deck hast, dann hol dir auch noch die Fusion aus den dreien, die Karte kriegt dann einmal pro Runde 10000ATK und man kann sie leicht aufrufen. Uria, Raviel und Hamon müssen nur vom Friedhof entfernt werden. Eine Fusionskarte braucht man auch nicht! Ich hoffe das hat dir für dein Deck noch mehr geholfen. Viel Spaß noch bei deinen weiteren Siegen;)

0

Ich hab alle drei (Hamon uria Raviel) und bin sehr zufrieden.

Die bringens

Was möchtest Du wissen?