Was haltet Ihr von Trumps Truppenabzugsplan in Deutschland?

Das Ergebnis basiert auf 17 Abstimmungen

Richtig! Wozu brauchen wir diese Truppen überhaupt... 35%
Teils teils... 29%
Sehr gut, umso weniger Militär, umso besser... 18%
Schlecht und katastrophal, weil... 12%
Naja, nicht so gut, weil... 6%

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ob die Truppen in Polen oder in Deutschland stationiert sind kann uns egal sein. Vor den Franzosen oder Engländern brauchen die USA uns nicht zu schützen. Russland ist das einzige Land in Europa, dass seine Interessen mit militärischen Mitteln durchsetzt. Also entsteht und keine Schwächung unserer Sicherheit.

Trump möchte seine leere Drohung durchziehen. Aber das ist Unsinn. Es kostet das Geld der USA, wenn die Truppen verlegt werden. Es schadet uns nicht.

Für mich ist das Vorgehen eine Verzweiflungstat von Trump, der sich innenpolitisch in Schwierigkeiten befindet. Wir sollten ihn einfach abtropfen lassen.

Es schadet uns nicht.

Es schadet uns schon, denn es hängen auch viele Arbeitsplätze, auch von Deutschen am US-Militär, die es dann auch nicht mehr geben wird, wenn die Amerikaner ihre Truppen hier abziehen.

0
@Romanzev33

In meiner Heimatstadt lebten bis zu 10.000 Amerikaner, weitgehend ohne Probleme. Das hatte natürlich auch wirtschaftliche Bedeutung, die Amis boten gute Arbeitsplätze. Aber die Kasernen fielen kostenlos an den Staat, der sie der Stadt übertrug. Heute genießen dort 3.000 Bürger günstige Mieten in städtischen Wohnungen.

0
@Romanzev33

Das sind natürlich andere Voraussetzungen. In abgelegenen Gegenden ist es schwieriger. Bei uns in Bayern wäre Grafenwöhr so ein Standort.

0
@Geraldianer

Und hier wo ich lebe, ist nicht nur Baumholder, auch Ramstein-Air Base, Landstuhl US-Hospital, Miesau/US-Depot. Hier ist man praktisch mit dem US-Militär aufgewachsen. Hier in der Westpfalz, ist man sehr abhängig vom US-Militär.

0
“The reason we have troops overseas in Germany is not to protect Germans, everything we have is for our benefit,” said Frederick B. Hodges, a retired lieutenant general and a former top U.S. Army commander in Europe. “The decision doesn’t seem attached to any kind of strategy.“

Den Deutschen wird immer gern erzählt, die Truppen seien zu ihrem Schutz da. Wie man aus dem Statement lesen kann, ist dem nicht so.

Wenn DT die Truppen abziehen will, können Deutsche nichts dagegen unternehmen. Es spielt auch keine Rolle, was wir davon halten.

Wie gut sich Schwarze GIs in Polen fühlen, bleibt abzuwarten. Auch ob generell weniger Personal in Europa den USA mehr nützt oder schadet.

Angeblich freut sich Putin über die Ankündigung, das ist doch etwas.

Oder aber DT überlegt es sich wieder einmal anders, weil er zufällig jemand zuhört, der ihm die Konsequenzen in 3 Sätzen (vielleicht bebildert) aufzeigen kann.

The Wall Street Journal, is final, and some former officials said they hoped Mr. Trump would reconsider. 

Quelle

Sehr gut, umso weniger Militär, umso besser...

das wäre seit langem mal eine gute entscheidung von trump.wir haben die schnauze voll vom hubschrauberlärm fast jede nacht und am tag.nach katterbach rollt jede woche ein güterzug mit sprit den dann die amis verblödeln.wer ein auto mit 10ltr.verbrauch auf 100km hat ist ein umweltverschmutzer,die hauen 500ltr.die stunde durch und keiner sagt was dazu

Richtig! Wozu brauchen wir diese Truppen überhaupt...

Die Amerikaner sind eine Besatzungsmacht. Die Russen sind abgezogen, nun können die Amerikaner auch verschwinden. Es ist schon lange überfällig. Sie kosten dem deutschen Steuerzahler Unsummen. Von Deutschland kann keine Kriegsgefahr mehr ausgehen und andere Völker werden unser Land bestimmt nicht überfallen. Die gesamte, politische Konstellation hat sich, seit 1945, grundlegend geändert. Eine eigene Verteidigungsarmee würde ausreichen.

Teils teils...

einerseits, hat das natürlich einen faden Beigeschmack wenn man ausländische Truppen im eigenen Land hat. Und dann auch noch so viele.

Andererseits ist es ja auch so, dass diese Truppen Deutschland in bestimmten "Ausnahmesituationen" unterstützen können oder auch militärische Kulturen oder Verfahren gegenseitig voneinander lernen.

Die USA plant ja keinen Angriff mit diesen Truppen auf Deutschland ^^

Kann mir jemand den Grund dafür erläutern, wieso er die Truppen abziehen will?

2
@Temas

angeblich werden einige von Ihnen in andere US-Staaten und NATO-Länder verlegt.
Andere kehren nach Hause zurück, diese haben ja immerhin auch Familie.

1
@Temas

Weil er damit mal wieder überreagiert hat, auf die Absage von Kanzlerin Angela Merkel, beim G8 Gipfel in den USA glaube ich.

0

Was möchtest Du wissen?