Was haltet Ihr von Services aus dem Internet die ganze Bewerbungen für einen schreiben?

7 Antworten

Hallo,

NICHT`S.

Man sollte sie höchstens als Leitfaden benutze.

Jeder Empfänger erkennt sofort woher diese Bewerbung stammt.

Somit kommt er vermutlich zu dem Schluss, das der Bewerber noch nicht einmal in der Lage ist, etwas selbst zu gestalten.

Somit wird er bestimmt "hintenan stehen".

Eine selbst gestaltete Bewerbung sollte hervorstechen, und dem Leser / Empfänger sofort ein Bild des Bewerbenden übermitteln.

Gruß

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Es kommt darauf an...

Für die Bewerbung auf einen einfachen Angestellten-Job braucht man so etwas nicht. Hier sollte man selbst in der Lage sein, eine Bewerbung zu schreiben.

Anders sieht es bei Bewerbungen für Geschäftsführerpositionen in größeren Konzernen aus. Nach meiner Erfahrung werden dort regelmäßig professionelle Bewerbungsschreiber engagiert.

Das ganze funktioniert dann aber nicht über irgendwelche Online-Portale, sondern immer persönlich.

Danke dir. :-)

0

Ich finde das nicht gut. Ein Bewerbungsanschreiben braucht immer einen individuellen Touch, auf dem man dann ggf. im Vorstellungsgespräch aufbauen kann. Eine unpersönliche Bewerbung aus dem Internet könnte ich bei einem solchen Gespräch nicht glaubwürdig vertreten.

Ich selbst erstelle meine Bewerbungsschreiben auch aus Vorlagen, die ich aus dem Internet runterlade. Allerdings gestalte ich sie so sehr um, dass am Ende nur die Zeilenabstände noch identisch sind. Alles andere passe ich an meine eigene Ausgangslage an.

Anhand meiner letzten Ergebnisse kann ich für mich selbst sagen, dass diese Methode funktioniert: bei drei verschickten Bewerbungen hatte ich drei Einladungen zum Vorstellungsgespräch. Und bei der Firma, die ich mir ausgesucht habe, hat es dann auch geklappt.

Sprich: Erfolgsquote = 100% ;)

Was möchtest Du wissen?