Was haltet ihr von Rechtsanwälten?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Nicht umsonst gibt es Fachanwälte. Allerdings gibt es auch die, die einem vertreten und den Fall relativ schnell abwickeln möchten weil der Mandant einfach nur nervt. Ich hatte immer Glück. Nicht dass ich jeden Fall gewonnen hätte, nein aber ich wurde über den VErlauf informiert und warum wir nicht gewinnen können. Danach konnte ich entscheiden ob wir einen Vergleich machen oder ob ich den Prozess führe und das Risiko eingehe. Man braucht aber auch Erfahrung bis man den richtigen Rechtsanwalt hat. Vielleicht nicht den erstbesten bzw. billigsten Anwalt nehmen. Achte immer darauf auf welchen Gerichten diese zugelassen sind sond kann es auch teuer werden.

Sagen wir, es gibt sonne und solche. Ich habe auch schon Anwälte erlebt die den Mandanten davon abrieten einen Prozeß zu beginnen, obwohl sie damit hätten viel verdienn können. Du solltest Dich fragen, wolltest DU den Prozeß fortführen, oder wollten es die Anwälte?

Ich würde mich gerne noch mal mit Dir austauschen, da ich Deinen Kommentar nicht so ganz verstehe.

0

kommt immer darauf an wieviel Geld man im Portemonai hat oder was der Anwalt rausholen könnte,je mehr desto Besser ist er.

sollte eigentlich nicht normal sein.. Aber kannte auch einen Anwalt, der 100 Euro vorkasse (in bar) verlangt hat und dann nicht mal zur Verhandlung erschienen ist und nur einen einzigen Brief geschrieben hat, nie da war wenn man in der Kanzlei angerufen hat und auch sonst die Gesprächstermine immer verschoben hat.. Manche Anwälte sind halt einfach zum auf den Mond schießen!! Leider weiß man das vorher nie so genau, hinterher ist man dann schlauer..

Ich kann mich über die Anwälte, die mich bisher vertreten haben, überhaupt nicht beklagen! Allerdings habe ich auch verschiedene, je nachdem, um was es geht! I.d.R. konnten die bisher meine Interessen auch sehr gut ohne Gerichte durchsetzen!

Viele meiner Fachkollegen, auch wenn sie Rechtsanwalt geworden sind, schätze ich sehr.

Üblicherweise nehmen Rechtsanwälte ihre Mandanten nicht aus. Viele empfinden das aber so, weil sie zu Rechthaberei neigen und daher nicht verstehen, daß man den Prozeß verliert, wenn man seine möglichen Ansprüche nicht beweisen kann.

rechtsanwälte wollen meistens lediglich deine kohle... aber wenn du einen guten findest können sie engel sein!

Ich habe gute und negative Erfahrungen. Das wichtigste ist wohl, nicht sofort einen Anwalt einschalten, erst wenn es nicht mehr geht. Immer zuerst selber versuchen. L.G.

Ich habe nur gute Erfahrungen gemacht. Da gibt es eben auch gute und schlechte Anwälte.

Ich sehe oft Widersprüche, die von Rechtsanwälten formuliert wurden und vollkommen am Thema vorbei gehen, schlecht recherchiert sind und absolut nicht nachvollziehbar sind. Rechtsanwendung haben die Damen und Herren Rechtsanwälte wohl des öfteren mal geschwänzt...

In Deutschland sind die doch nur Verwaltungs-Angestellte!

viel zu langweilig hier...in anderen Ländern läuft es besser!

papiere Vorbereiten...und sonst wenig,leider!

Du siehst zuviel amerikanische Gerichtsfilme.

0

Ein Rechtsanwalt ist immer so gut, wie der Mandant ihn mit Informationen und Wahrheiten versorgt.

sehr gut DH

0

Was möchtest Du wissen?