Was haltet ihr von ohne sattel reiten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ohne Sattel zu reiten ist mal für ein paar Minuten okay, schädigt auf Dauer aber den Pferderücken. Bitte doch mal eine Freundin, eine Weile auf deinem Schoß bzw. deinen Oberschenkeln zu sitze oder setz dich selber auf deine Hände - egal wie trainiert oder dick ein Po ist, die Knochen sind spitz und können sehr schmerzhaft sein! Und auf dem Pferderücken rutscht man auch noch rum.

Wenn das Pferd ohne Sattel zufriedener geht als mit, dann passt der Sattel nicht - auch das kann sehr schmerzhaft für das Pferd sein. Den Sattel sollte sich unbedingt ein kompetenter Sattler und möglichst auch ein Osteopath ansehen.

Auch ein Pad reicht nicht aus, weil es dein Gewicht nicht auf dem Pferderücken bzw. auf die langen Rückenmuskeln verteilen kann. Nur ein passender Sattel kann das und ohne den kann man ein Pferd dauerhaft nicht reiten, ohne es zu schädigen...

Ich reite auch sehr gerne ohne Sattel weil ich mich dann besser auf das Tier konzentrieren kann und es kann ja auch evtl sein das der Sattel dem Pferd irgendwo drückt und es deswegen ohne Sattel besser läuft

Wenn das Pferd ohne Sattel läuft, muss dringend ein Sattler her.

1

Ohne Sattel zu reiten ist schmerzhaft für das Pferd. Du hast ,wie jeder andere Mensch auch, relativ spitze Sitzbeinhöcker am Po. Die spürst du am besten indem du dich auf deine Hände setzt. Genau die stechen ordentlich in den Pferderücken rein. Dazu kommt noch, dass das Gewicht nicht verteilt wird.

Ein Pad macht die Sache nicht wirklich besser, es schützt zwar vor dem Druck der Sitzbeinhöcker, aber das Gewicht belastet nur eine Seite. Mit der Zeit ist auch das sehr schmerzhaft.

Aus diesem Grunde sollte nur ein sehr gut bemuskeltes und trainiertes Pferd ohne Sattel geritten werden und das auch nicht dauerhaft, sondern ab und zu. Ansonsten sollte das Pferd immer einen angepassten Sattel haben.

Wenn das Pferd nicht einfach zu reiten ist, dann checkt ab warum: Passt der Sattel? Wann wurde dieser das letzte Mal vom Sattler kontrolliert? Ist das Pferd gesund? Hat es Schmerzen oder Verspannungen? Sind die Zähne OK? Ist das Pferd ausgelastet?

ne, der sattel passt, sagen wir so, er läuft zu sehr auf der vorderhand, weil die besitzerin selber ihn zu sehr am inneren zügel reitet und daher hat er auch absolut keine muskulatur an der hinterhand. da er nur am inneren zügel geritten wird seid mehreren jahren läuft er auch nur schwer am äußeren und führt sich manchmal auf, er kennt es halt nicht anders, aber er hat sicher keine schmerzen

0
@BlackyMoon211

Wurde der Sattel denn auch wirklich vom Sattler überprüft?

Na wenn du selbst sagst, dass das Pferd schlecht bemuskelt sei, dann sollte es erst recht nicht sattellos geritten werden. Ich würde mit dem Pferd generell erstmal vom Boden aus Muskeln aufbauen.

er hat sicher keine schmerzen

Hat er dir das gesagt? Ohne tiermedizinisches Gutachten kannst du das so nicht sagen.

1
@Sesshomarux33

ja der sattel wird regelmäßig überprüft und der tierarzt schaut auch gelegentlich vorbei :) wie kann man denn muskulatur vom boden aus aufbauen?

0
@BlackyMoon211

Durch richtiges Longieren (mit Kappzaum), über Stangen laufen, (Freiheits)dressur, Spaziergänge am Strick, V/A und auch die Ernährung spielt eine wichtige Rolle.

0

Weder du noch die Besitzerin haben das Pferd unter Kontrolle - öhm. Wäre mal ganz gut, wenn ihr Untericht nehmt, oder? Ist das Pferd ohne Sattel entspannter, passt dieser entweder nicht oder das Pferd hat Sattelzwang. Beides überprüfen lassen. am besten noch einen Osteo kommen lassen, der das Pferd auf schmerzverursachende Blockaden untersucht und behandelt.

Ohne Sattel kann man mal ne 10 min Schrittrunde reiten, oder von der Koppel zum Stall, aber länger nicht.

Diese Frage hab ich letztmal auch meinem Sattler gestellt, er meinte dass man auch gerade und ausbalanciert auf dem Pferd sitzt, ich reite ebenfalls zwischendrin ohne sattel,Schädlich durch unsere Gesässknochen ist es nicht. Wenn dein Pferd anfängt zu buckeln wenn du dich ohne sattel drauf sitzt dann hat es bestimmt schmerzen. Achte auf die Antwort deines pferdes

Das Reiten ohne Sattel ist immer schmerzhaft für das Pferd. Denn du sitzt mit deinen spitzen Knochen auf der Wirbelsäule und der druckempfindlichen Rückenmuskulatur des Pferdes.

Ich halte absolut NICHTS vom Reiten ohne Sattel! Dies hat nichts mit pferdegerechtem, gesunderhaltendem Reiten zu tun.

Und wenn alle nicht mit dem Pferd zurecht kommen, dann sollte vielleicht ein erfahrener Trainer zur Hilfe genommen werden!

Vorher aber vom Tierarzt und Chiropraktiker das Pferd durchchecken lassen. Es können Rückenprobleme, Zahnprobleme usw die Ursache sein! Gerade die Zähne sind oft Ursache von Verspannungen, Schmerzen und Unrittigkeit des Pferdes!!

Tipp:

Die Zunge des Pferdes greifen und vorsichtig seitlich aus dem Maul ziehen. Dies gibt dem Pferd die Möglichkeit, den Zungenboden zu lockern und zu dehnen - anders ist dies nicht möglich! So können Verspannungen gelöst werden, die meisten Pferde empfinden das als angenehm!

Hey:) Ich reite auch ganz oft ohne Stalle (weil es bei meinem Pony nicht anders geht) Also es macht wirklich sehr Spaß, da muss ich dir zustimmen:) ich reite immer ohne Pad, weil es sonst sehr rutschig wäre. Das Problem beim Ohne Stalle reiten ist halt, dass du dem Pferd sehr oft in den Rücken fällst (vgl. das mal, indem du mit einem lose angeschnallten Ranzen auf dem Rückn etwas rennst. Der schlägt dir auf die Dauer auch ganz schön in den Rücken). Das wirkt sich wiederum auf den Rücken deines Pferdes aus, sprich, es könnte auf einen längeren Zeitraum (aber wirklich seeehr lange) ein Senkrücken entstehen. Eventuell hat dein Pferd ja Sattelzwang und fürchtet sich einfach vor dem Sattel. Hier vllt. auch mal den Sattel selbst untersuchen. Manche Pferde haben schlechte Erfahrungen mit Sätteln gemacht und das zeigt sich dann beim reiten. Für dich ist es gut, wenn du ab und zu mal ohne Sattel reitest, es schult deinen Gleichgewichtssinn:) Andererseits musst du hier aufpassen, dass du dir den sogenannten Stuhlsitz nicht angewöhnst. Glg, Lottaflotta:)

das problem ist nicht der sattel, sondern er läuft zu sehr auf der vorderhand, mehr dazu lesen kannst du im kommentar unter mir :D

0

Darf ich fragen warum es bei deinem Pferd nicht anders geht ?

Sollte das so sein, solltest du es gar nicht mehr Reiten- denn Ohne ist es super Schmerzhaft fürs Pferd !

1

Was möchtest Du wissen?