was haltet ihr von nichtrauchern?

... komplette Frage anzeigen

21 Antworten

Hallo,

ich halte von nichtrauchenden Jugendlichen (in meinem Alltag sehe ich keine nichtraiccehr in meiner Altersklasse!) sehr viel, denn sie stellen sioch gegen den Gruppenzwang.

Was erwachsene Nichtraucher angeht: Sie sind meistens die besseren Vorbilder, als solche Leute wie Kate Moss oder Kiefer Sutherland.

MfG

Steven Armstrong

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persönlich finde es besser nicht zu rauchen als zu rauchen. In dem Rauch einer Zigarette sind eine ganze Menge oft hoch giftiger Substanzen enthalten zb Blausäure, Kohlenmonoxid, Teer , Nikotin, Nickel, Nitrosamine, Benzol, Polonium 210, Blei, Formaldehyd, Schwermetalle wie Quecksilber,  Cadmium. Alles sehr schädlich. Aber trotzdem muss es jeder für sich entscheiden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde rauchen schrecklich! Die Leute stinken und machen ihren Körper kaputt und nehmen sich selbst kostbare Zeit mit ihren Familien und Freunden! Das schlimmste ist wenn sie dann noch an Plätzen rauchen wo es sehr eng ist wie an der Bahnhaltestelle morgens wo 6 Menschen sich auf einem Quadratmeter zwingen und alle den ekligen Rauch ins Gesicht bekommen!
Also ich bin ein großer Fan von Nichtrauchern :)
(P.S. Rauchen um cool zu sein ist das idiotischste was es gibt)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Austria20
06.05.2016, 16:59

bei der Verkehrmittel auch. We man an der Haltestelle auf dem Bus oder Straßenbahn warten muss.

0

"Nichtraucher" gibts eigentlich gar nicht. So n Wort haben sich die Raucher ausgedacht. Ich finde, es gibt bloss Leut, und manche von den Leuten rauchen und manche saufen oder kiffen oder tun sonst irgendwas anderes völlig unnutzes, erst aus Gewohnheit, weil sie gewohnheitsmässig denken, sie kommen auf die Weise in ne optimale Stimmung. Und langsam, ohne es zu merken, wirste dann abhängig, und fühlst dich schlecht, wenn de dir den Stoff nicht reinziehst, von dem de abhängig bist.

ich find auch, Raucher stinken, ausn Maul, ausn Hals, ausn ganzen Corpus, ihre Klamotten miefen wie voller Aschenbecher. Und n Raucher hat überhaupt kein Geruchssinn, du riechst kein gutes Essen, riechst nicht aromatische Getränke, in der Natur riechste keine Blütenpracht.

Und saubere, anständige Luft kriegste auch keine in deine Lungen und auch nicht in deine Seele - die Seele atmet mit.

ich bin w/18

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir ist völlig egal ob jemand Raucher_in oder eben nicht ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allein die Frage ist schon ziemlich dämlich. Ich bin jetzt nichtraucher geworden (vor gut 1 Monate oder so aufgehört), bin ich jetzt besser?

Ich finds ja wirklich lächerlich wie die 2 Parteien sich bekreigen nur weil die eine Seite eine Droge konsumiert und die andere nicht (aber hey, hauptsache als nichtraucher schön "gesunde" Medis fressen, 10 Kaffees am Tag trinken und noch jeden Abend Alkohol).

Beide Parteien sind genau gleich, der unterschied liegt nur bei denen, die sich über die anderen aufregen statt sich selbst mal an die Nase zu fassen. Kenne genug nichtraucher die mich tagtäglich genervt haben mit "hör doch auf" oder "schau wie ungesund es ist". Meinen die echt ich bin so doof und weiss das nicht? Die Nichtraucher wissen nicht mal was Sucht ist (zummindest nicht eine kleiner Sucht, Zigaretten machen zwar schnell aber nicht wirklich stark abhängig).

So, danke das ich mich mal aufregen durfte <3

20/Männlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von brentano83
06.05.2016, 18:39

Leben und leben lassen, dann wäre so manches einfacher...  Wie sagte Obama letztens so (kurioserweise) schön... Wir brauchen (in Europa) mehr Toleranz.... 

0

Nun (m/16), Nichtraucher sind halt alle Menschen, welche nicht auf die dämlichste Werbemasche der Geschichte reingefallen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer einmal verstanden hat, was Raucher sich selbst und Ihren Mitmenschen gesundheitlich antun, fällt die Entscheidung, Nichtraucher zu sein, sehr leicht.

Nichtrauchcher beweisen letztlich mentale Willensstärke, imaginärem Gruppenzwang zu widerstehen.

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichtraucher haben auf jeden Fall eine bessere Lunge als Raucher und werden wahrscheinlich auch länger leben. Allein deshalb sind sie schon irgendwie im Vorteil, oder?

W/16

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

<klischee>
Nichtraucher sind langweilige genußfeindliche Gesundheitsapostel, die sich nur mit Müsli und Spinat ernähren.
</klischee>

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VBHHerzog
06.05.2016, 16:46

<?klischee

junge raucher sind assozial und können sich nicht benehmen

?>

2

Ich finde es gut wenn jemand nicht raucht!

Rauchen ist teuer, sehr ungesund, stinkt (vor allem in der Wohnung) und ist eine Sucht. Und da sage ich als ziemlich starke Raucherin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde rauchen auch schrecklich. An meiner schule habe ich viele unter 15 die schon kiffen viele haben schon mit 10 jahren angefangen haben. Das ist echt schrecklich es stinkt ,es ist teuer, es ist ungesund und eine sucht. Ich selbst habe einmal eine Zigarette probiert und es hat scheußlich geschmeckt. Danach habe icj mir geschworen nie wieder zu rauchen und bis jetzt hat es auch geklappt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

M/17

Also natürlich ist Rauchen nicht gesund, aber soll doch jeder machen was er will. Ich persönlich finde es eine unnötige Geldverschwendung und attraktiv wirkt es auf mich auch nicht, aber letztlich ist es mir egal.

Ich würde auch Leute in meiner Bude rauchen lassen (solange sie es nicht übertreiben). Mmn. Ist man weder ein besserer oder schlechterer Mensch dadurch. Ich möchte immerhin auch, dass die anderen meinen Drogenkonsum akzeptieren und andernfalls wäre ich da wohl ein ganz schöner Heuchler.

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist da für eine frage? :) ich bin nicht Raucher und bin stolz drauf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schlaue Leute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die sind echt cool, die achten auf ihre Gesundheit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich unterscheide nicht zwischen den Geschlechtern, wozu sollte das gut sein? Ich selbst bin Nichtraucher und finde es abstoßend jemandem zu nahe zu kommen der raucht. Ich finde es von daher gut, wenn Leute nicht rauchen.

Aber jeder soll selbst über seinen Körper entscheiden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe noch nie Qualm absichtlich inhaliert und kann mich nicht beklagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichtraucher sind die wahrhaftig COOLEN.

Sie haben es nämlich NICHT nötig, sich durch irgendwelche Handlungen (Rauchen) darzustellen und zu zeigen, wie cool sie sind.

Wer seine Coolness deutlich machen muss, ist ganz offensichtlich darauf angewiesen, dass andere ihn als cool erkennen. Wer auf so etwas angewiesen ist, der kann schon allein deshalb unmöglich wirklich cool sein. Er ist abhängig - vom Glimmstengel und von der Anerkennung seiner peergroup.

Ich bin männlich und 15++

:-)

P.S.: "Peergroup" ist keine Zigarettenmarke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leben und leben lassen..... 

Und wieso Geschlechtertrennung? Wir schreiben das Jahr 2016..... ! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?