Was haltet ihr von Motorrad Fahrverbot an Sonn und Feiertage?

13 Antworten

Wenn es Straßen mit Unfallschwerpunkten gibt wie hier bei uns, bin ich zwar nicht Happy kann es aber Nachvollziehen. Sollte es aus den Lautstärkenbestimmungen her sein bin ich klar dagegen. Um es vorab Klarzustellen, mir gehen diese viel zu lauten blubbernden, knatternden, kreischenden und sonst was für Motorräder auf den Keks. Und das sogar gewaltig. Aber damit werden alle anderen Motorradfahrer die sich an Regeln, Gesetze und Bestimmungen halten quasi in Sippenhaft genommen. Darüber hinaus ist es einfach völlig Unfair wenn Motorradfahrer Sanktioniert werden, aber die Jungs und Mädels mit ihren eben so lauten tiefergelegten irgendwas Autos, weiterhin fröhlich ihre Runden drehen können. Die mir im übrigen auch auf den Keks gehen. Da wird mit zweierlei Maß gemessen. Und das ist nicht Korrekt.

Woher ich das weiß:Beruf – beruflicher Hintergrund, 2Rad, Autovermietung, Maintenance,
Darüber hinaus ist es einfach völlig Unfair wenn Motorradfahrer Sanktioniert werden, aber die Jungs und Mädels mit ihren eben so lauten tiefergelegten irgendwas Autos, weiterhin fröhlich ihre Runden drehen können

Ja. Deswegen sollte die Grenze für die zulässige Lautstärkeentwicklung bei Autos und Zweirädern grundsätzlich gesenkt werden.

0
@EinAlexander

Da bin ich durchaus für zu haben...... Ich brauche diese lauten Tröten weder am Auto noch am Motorrad....

1

In meiner Gegend kommt 1 lautes Auto Auf 100 laute Motorräder, wenn überhaupt. Sogar die 600 PS LKWs, die Nachts durch die Ortschaft fahren, hör Ich nicht und Das in Der Nacht. Aber die Motorräder hört man immer und überall und Das Kilometerweit. Wenn es in 40 Jahre nur noch Elektro-Fahrzeuge gibt, müssen sie auch ohne diesen Krach auskommen, ergo können sie sich auch gleich anpassen... Deshalb bin Ich für Fahrverbot

0
@FloppyIsBack123

***...ergo können sie sich auch gleich anpassen... ***

Völlig Richtig... Anpassen! Aber nicht gleich verbieten. Ich habe wirklich absolut kein Problem damit die DB-Zahl nach unten zu korrigieren. Da bin ich sofort bei und wäre mit der erste der sich ein anderes Töpfchen an die Karre schraubt, denn mir und vielen anderen Motorradfahren geht das nämlich auch auf den Sack. Und es ist auch ein Unterschied ob jemand selbst Motorrad fährt oder eben nicht. Die meisten die ein Verbot wollen fahren selbst gar nicht.

0

Im Grundsatz hochgradig schwachsinnig. Es gibt Leute, für die das Motorrad ein Verkehrsmittel ist, und die auch nicht besonders laut fahren.

Von mir aus können die gerne die Lärmschutzvorschriften verschärfen, intensiver kontrollieren und manipulierte / zu laute Motorräder aus dem Verkehr ziehen.

Aber ALLEN Motorradfahrern pauschal zu unterstellen, ihre Fahrten wären erstens unnötig und zweitens generell zu laut, halte ich für eine Sauerei.

Da ich hier viele Motorräder um mich herum habe, die furchtbar laut sind, bin ich damit einverstanden!

Wenn wir draußen vor unserem Stammcafé sitzen, versteht man auch das eigene Wort nicht mehr, wenn die alle vorbeifahren!

Es gehört verboten, solche lauten Maschinen zu konstruieren!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Stimmt, es müsste ein Fahrverbot geben bis die es gelernt haben.
Oft sind die läuten Motorräder extra manipuliert um Krach zu machen

2

Absolut nichts. Gerade Sonn- und Feiertags sind doch die einzigen Tage, an denen man wirklich fahren kann wenn man voll berufstätig ist. Und nur weil es manche Deppen gibt, finde ich es absolut unfair das Verbot auf alle zu beziehen. Von mir aus eine eine Lautstärkenbegrenzung oder höhere Strafen für illegales Tuning, aber kein Fahrverbot!!

Geht garnicht. Ich verstehe ja das manche einfach nicht genug lautstärke bekommen und dank denen haben die ganzen motorradfahrer jetzt den misst. Aber man muss andere Lösungen finden.

Geht schon.

1

Was möchtest Du wissen?