Was haltet ihr von Mert's Statement?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich habe mir sein Video nicht direkt angeschaut, kannte ihn vorher auch nicht, aber das was ich gesehen habe war schon etwas extrem, was auch nichts mehr mit Meinungsfreiheit zu tun hat.

Würde er sagen, er hat was gegen Homosexuelle, ok, aber ihnen sonst was zu wünschen und sie zu beleidigen und als Untermenschen zu bezeichnen hat nichts mehr mit einer Meinung zu tun, sondern eher etwas mit einer Hassrede. Und das im Jahre 2017!

Es sind Menschen wie jeder andere und nur weil sie nicht so sind wie die ``Norm`` und ``anders`` sind, sind es immernoch Menschen mit Gefühlen.

Zudem hat er sich teils sogar Strafbar gemacht und gegen die YouTube Richtlinien verstoßen. Und so jemand hat rund 700000 Abos?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist seine Meinung ich bin zwar nicht der gleichen Meinung aber wenn es von seinem Glauben so her ist ist es so man sollte diese Meinung einfach respektieren man muss sie aber auch nicht vertretten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde das ist seine Meinung und wir müssen es sozusagen akzeptieren das es seine Meinung ist wegen Meinungsfreiheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SovietRUSSlA
05.03.2017, 22:06

Beleidigungen, Hetze und Aufruf zum Hass und Gewalt fällt nicht unter MF 

0

Was möchtest Du wissen?