Was haltet ihr von meinem Zeichenstil?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Mein persönlicher Favorit is die Bleistiftzeichnung vom Gesicht im Profil.

Talent hast du definitiv, aber mir persönlich fehlt bei deinen Bildern das gewisse Etwas und ich muss auch sagen, dass ich mit dem wenigen Dingen, die ich als konsestenten Stil erkenne, so meine Probleme habe. Versteh mich nicht falsch, einige deiner Bilder haben gute Ansätze, sind sicherlich schöne Ideen, aber es fehlt dieses Etwas, dass die Bilder für mich ansprechend machen. Es wirkt mir fast schon zu generisch.

Was ich persönlich an Merkmalen ausmachen kann, sind extravagant große Lippen und ein sehr linear-plakativer Stil, mit wenig Tiefe. Bis auf das letzte Bild (Bleistift-Protrait im Profil) finde ich, dass deine Versuche an Kolorierung bzw Schattierung mehr dazu da sind, die kleinen Fehler im Bild zu kaschieren, anstatt dem Bild eine zusätzliche Dimension zu verleihen.

Ganz bezeichnend ist für mich da das Bild der Harley Quinns, das Markerbild und das Skelettmädchen mit den Rosen. Das sind für mich beinahe skizzenhafte Linien, die man versucht hat, mit Farbe aufzuwerten. Ich fände es da besser, wenn du dich auf eines konzentrieren würdest. Sprich entweder einen ganz linearen Stil mit starken Linien und eventuell Schraffur oder Punktierung zu fahren, bei dem aber jeder Strich und die Proportionen sitzen müssen, oder sich auf Schattierung und Farbe zu stürzen, wobei die Skizze eher zweitrangig ist, wenn das Bild dafür plastisch und lebendig wirkt.

Da die Bilder aber sehr unterschiedlich sind, gehe ich sie noch mal schnell einzeln durch.

Rosenmädchen: Nette Idee, aber wie schon geschrieben, sprechen weder die Linien noch die Schattierung für sich, weshalb es auf mich ein wenig ausgewaschen und charakterlos wirkt. Auch wirkt der skeletthafte Torso und die verhältnismäßig fleischigen Oberarme seltsam…

Feder: Gut gelungen, du spielst mit Farben und die Formen entstehen über Flächen und Schattierung. Spricht mich persönlich nur vom Motiv nicht an.

Harley Quinn: Ohne die Farben hätte ich sie nicht als solche erkannt, aber die Farben und die Linien allein sind mir wieder zu schwach um das als fertiges Werk anzusehen.

Blasen-Mädchen: Die farbigen Blasen finde ich gut. Da hast du dir Mühe gegeben, aber die Punktierung wirkt nicht durchdacht und geht neben den kräftigen Farben vollkommen unter, was dem Motiv den Zusammenhang raubt. Punktierung ist eine Art der Schattierung, die in die Fläche und das Dreidimensionale geht und nicht eine Art Linien darzustellen.

Markerzeichnung: Augen und Lippen sind stark überzeichnet, aber die dünnen Linien gehen in den dunklen Farben komplett unter. Da die Schattierung aber nicht wirklich plastisch ist, widerspricht sich da für meinen Geschmack die Stilisierung mit dem Untergang der Form. Die weißen Striche in der Augenbraue finde ich auch leicht verwirrend…

Gesichtsskizzen: Zeigen für mich, dass du grundsätzlich weißt, wie die Gesichtsformen zusammenspielen, aber noch nicht richtig erkannt hast, wie Schattierungen da reinspielen.

Buntes Profilbild:  Das Bild lebt für mich von der Linie, die diesmal nicht in den Farben untergeht. Könnte für mich auch ohne Farbe stehen. Allerdings fehlen Linien, die den Körper eindeutig als Rücken oder Brust definieren, weshalb das Bild auf mich verwirrend wirkt.

Bleistift-Profil: Ich mag die Schattierungen. Das wirkt, als ob du dich versuchst in neue Gewässer zu wagen, und realistischer zu schattieren. Hier sind gute Ansätze von Plastizität zu sehen. Die dunklen Schattierungen geben Dimension und die Linien wirken auch proportional richtig. Finde die starke Kontur bei Lippen und des Gesichts fast schon schade, da sie von den fast schon zerbrechlichen Augenlidern und der weichen Anmut des Bildes ablenken.

Sorry für den langen Text, und bitte nicht persönlich nehmen. Ist nur das, was mir so aufgefallen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ingridwg
18.11.2016, 10:56

sehr fundierte Antwort, der ich nichts hinzufügen kann.

0

Ich finde die Zeichnungen gut. Allerdings sollte man noch etwas intensiver mit den Schattierungen spielen. Auch die Augen bzw die Iris sollte noch etwas mehr heraus gearbeitet werden. 

Hast du mal überlegt deine Bilder in eine Online-Galerie zu stellen? Dort könnten dir sogar studierte Künstler wertvolle Tips geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey also auf den ersten blick gefallen mir die Portraits sehr gut. Der stil spricht mich persönlich schon an, natürlich gibt es kleimigkeiten die verbessert werden konnten, um das bild realistischer aussehen zu lassen (Schattierungen etc.) Vorausgesetzt du willst das (?!).
Also ich finde es gut und man wird auch mehr oder weniger von den bildern gefesselt aber seeeeehr originell ist es nicht unbedingt. Und leider auch nicht iwie das beste was ich je gesehen habe. Ivh würde sagen du bist ein guter Zeichner, deutlich über dem Durchschnitt, aber das wars dann auch. Vorallem die Proportionen gefallen mir.
Mach trotzdem weiter!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bis auf die Feder und die Gesichter im Profil entsprechen die Bilder absolut gar nicht meinem Geschmack

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja ein Stil is es noch nicht da musst du noch etwas arbeiten an Proportionen, Schattierungen und dem ausarbeiten der Grundlagen.^^

Aber sie sind schon recht schön :D immer weiter so 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey :)

Also ich finde deinen Zeichenstil voll cool und auch besonders, ist irgendwie mal was anderes. Und du hast auch auf jeden Fall Talent!! :)  Mach weiter so und viel Spaß beim Zeichnen! :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde die Bilder schön. Regen zum nachdenken an. Versprühen etwas magisches und rätselhaftes. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach weiter. Das kann noch was werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?