Was haltet Ihr von Habecks Gas-Politik?

Das Ergebnis basiert auf 58 Abstimmungen

Habecks Gaspolitik ist ganz schlecht und gegen das Volk 45%
Zwar nicht angenehm, aber keine andere Möglichkeit, 43%
Teils teils... 5%
Nicht so gut, weil... 3%
Sehr gut, weil... 3%
Zum Teil gut, weil... 0%

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Habecks Gaspolitik ist ganz schlecht und gegen das Volk

Habeck hat durchdieideologisch geprägte Sanktionspolitik und Russlandfeindlichkeit ohne Not eine sichere und sinnvolle Energieversorgung aufgegeben ohne eine Ersatzversorgung bieten zu können. Für diesebodenlose Dummheit müssen nun die Rentner und Werktätigen in Deutschland sehr viel Geld bezahlen, das sie nicht haben. So hat es der Kinderbuchautor und große Philosoph innerhalb eines halben Jahres geschafft, die deutsche Wirtschaft zu ruinieren. Ein Rekord. Selbst in der DDR und in Venezuela war niemand schneller.

" durchdieideologisch geprägte Sanktionspolitik und Russlandfeindlichkeit "

"Mann eh, diese Kackukrainer sollen sich einfach abschießen lassen, die Russen sind doch ganz lieb und wollen nur ein bisschen Land gewinnen, weil es bei ihnen so eng wird, aber menno, was interessieren mich diktatorische Angriffskriege, ich will nicht sparen."

Das meinst Du doch.

0
@Stellwerk

Der Krieg zwischen Russland der Ukraine geht Deutschland nichts an. Hast du auch so reagiert, als die Nato Afghanistan überfallen hat? Deutschland ist auch in diesen Krieg gezogen und hat keine Sanktionen gegen die USA verhängt, als Obamas Bomben saß Land plattgemacht haben.

1
@Freya701

"Der Krieg zwischen Russland der Ukraine geht Deutschland nichts an"

Das kann man nur sagen, wenn man denkt, Deutschland sei eine Insel. Dieser Krieg geht Deutschland sehr wohl was an, wenn man sich Putins Gesamtstrategie anschaut. Er bedroht andere europäische Länder, auch EU-Mitgliedsstaaten und die Verflechtungen von russischer Seite z.B. in die AfD sind auch vorhanden. Man muss schon einen extrem engen Horizont haben, um zu glauben, dass dieser Krieg nichts mit uns zu tun hat.

Auf den Whatboutism geh ich jetzt nicht ein.

0
@Stellwerk

Die EU sollte mal dafür sorgen, dass die baltischen Staaten die Minderheitenrechte achten. Die werden dort, ebenso wie in der Ukraine mit Füßen getreten. Soviel zu westlichen Werten.

0
Nicht so gut, weil...

Diese Politik wurde von den Grünen schon im Wahlkampf als ihr Schwerpunkt genannt, sich von Russlands Energien abzukoppeln. Das nutzte die OPEC und erhöhte ihre Preise, somit kommt das ganze Uebel aus dieser Ecke und nirgends woanders her. Jetzt bei der Umsetzung merken sie erst, wie der Markt darauf weltweit reagiert und sie werden nervös, denn sie wollten das nach ihren Bedingungen machen. Wenn der Ukrainekrieg nicht dazwischen gekommen wäre, hatten sie noch nicht einmal eine Ausrede fuer ihre desaströse Gas Politik und bekämen dann den Wind alleine von vorne.

Jetzt wird laviert, das Fracking Gas der USA soll es bringen, welche Kosten auf die Verbraucher zukommen werden, halten sie unter die Decke, aber das 2,5 Fache wird es wohl werden? Das ist und bleibt eine verfehlte Wirtschaftspolitik, denn es bestand keine Not das zu tun, es ist eine 180 Gradwende von der Politik Frau Merkel und die Bevölkerung wird daran noch einmal denken, wenn zum Jahresende die neuen Abrechnungen im Briefkasten liegen.

Teils teils...

Wenn Russland kein Gas mehr liefert, kann sich Habeck das nicht aus dem Hintern ziehen, soviel kann er gar nicht pupsen.

Dass der Ausbau der erneuerbaren Energien und damit ein gewisser Anteil an Energiegewinnung unabhängiger von ausländischen Importen nicht größer ist, dafür kannst Du Dich bei Merkel und Altmaier bedanken.

"Seiner Notstandsausrufung"

Ist richtig. Habeck erlebt das mieseste Dilemma aller Politiker: wenn sie nicht warnen, dass was schlimmes auf uns zukommt, heißt es hinterher, warum hat uns keiner gewarnt??? Wenn gewarnt wird, heißt es, das sei Panikmache und unnötig.

"nd damit verbunden, dass die Anbieter jetzt massiv die Kosten auf die Kunden abwälzen können."

Eine Deckelung der Preise wäre natürlich gut. Ist aber bei Privatwirtschaft nicht so gut umzusetzen. (Meiner Meinung gehört Grundversorgung in staatliche Hand).

"Die Preise sollten nicht mehr steigen, stattdessen eine Drosselung des zur Verfügung stehenden Gases. "

Eine Verknappung des Angebots führt in einer Marktwirtschaft unweigerlich zu einer Preiserhöhung. Um Rationierungen werden wir aber wohl nicht herumkommen - denn dem gemeinen Bürger ist ja nicht zuzumuten, dass er von sich aus ein wenig Energie spart.

Ja, Merkel hat in den 16 Jahren ganz schön viel Mist angerichtet. Nur leider haben es die wenigsten gemerkt bzw. merken wollen. Sonst wäre schon erheblich früher ein neuer Kanzler gekommen.

1
Habecks Gaspolitik ist ganz schlecht und gegen das Volk

Aber schöne Durchhalteparolen mit unfreiwilliger Komik.

Die Kühlschranktür schneller zumachen ist mein Favorit. Meine Vorschläge:

1) Den Inhalt des Kühlschranks immer fotografieren, um nicht erst bei offener Tür die Entnahmeentscheidungen zu treffen.

2) Nur noch wenige Sammel-Beladungen und -Entladungen vornehmen.

3) Dafür das zu beladende Gut gut greifbar bereit legen.

4) Mit der Familie Wettspiele mit Stoppuhr spielen. Wer ist der schnellste? Sorgt für viel Spaß!

Man kann das Ganze immer ins Lächerliche ziehen. Das ist wieder diese typische Unfähigkeit des Menschen, zu kapieren, dass ein kleiner Beitrag von der großen Masse halt auch was bewirkt.

3
@Stellwerk

Es erinnert etwas an die Sparappelle der DDR-Mangelwirtschaft 1980 oder sogar an die Verdunkelungsaufrufe der Endzeit 1945. Dies hat damit eine hohe Komik, eweil diese beiden Systeme ja aus Sicht der Demokratie verabscheut werden. Nun also ähnliche Rhetorik. Und wie wir wissen, hat damals beides wenig geholfen.

Diesmal auch wieder nicht in der Hinsicht, dass sich dieser Staat eine schwere Wirtschaftskrise einhandeln wird, die das Ende der deutschen Großmachtambitionen bedeuten wird. Das wäre ja recht erfreulich - wenn nicht eine breite und tiefe Verarmung der Bevölkerung damit einhergehen würde.

2
@WisperndesGras

Der Punkt ist: die Spartipps an die Verbraucher sind ja nicht unsinnig. Da die Preise jetzt erstmal nicht zu senken sind, hilft es jedem einzelnen, zu schauen, wo man sparen kann.
Das ALLEINE wird es aber halt nicht ausmachen. Wenn wir nicht auch den Gasverbrauch bei den Großverbrauchern aus Industrie und Wirtschaft zumindest temporär drosseln, dann wird das kältere Duschen nicht ausreichen. Und ja, ich sehe auch eine Rezession auf uns zukommen. Über den Sommer werden wir halt weder die Situation mit Russland befrieden noch werden wir die EEG im notwendigen Ausmaß ausbauen.

0

Aha. Bei dir wird der Kühlschrank mit Gas betrieben?

0
@Bluemie

Das musst du bitte Hern Harbeck fragen, wie weit das miteinander zusammenhängt. Offenbar ja schon.

1
@WisperndesGras

Warum sollte ich Herrn Habeck fragen, ob eine Gasleitung zu deinem Kühlschrank führt?

0
@Bluemie

Zumindest Harbeck weiß, dass die Energiekosten auf gesamter Linie steigen. Siehe bitte meinen Kommentar oben zur Verarmung der Bevölkerung.

1
Habecks Gaspolitik ist ganz schlecht und gegen das Volk

Würde es besser finden wenn man es schohn ansetzt es auch kobsequent macht. Alsokein Gas/Öl aus Staaten die Außenpolitisch kake sind, heißt auch z.B. nicht aus Saudi Arabien...

Was möchtest Du wissen?