Was haltet ihr von Fitness Tracker?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich habe einen. Hatte ihn mir zugelegt, weil es mich einfach interessiert hat, wie viel ich so am Tag laufe.

Ich nutze das Teil aber wirklich nicht in vollem Umfang. Man kann da über die App noch eintragen wenn man Sport gemacht hat und was man gegessen und getrunken hat. Das mache ich alles nicht. Die Schlafanalyse war am Anfang noch ganz interessant. 

Ist jetzt aber auch alles nicht mehr so spannend. Im Grunde hat man ja eh einen gewissen Rhythmus und täglich ähnliche Werte. Trage den Tracker noch, aber synchronisiere ihn nicht mehr täglich mit dem Smartphone. Wenn er mal nicht mehr funktionieren sollte, werde ich mir wohl nicht wieder einen holen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte mir auch mal überlegt, mir einen Tracker zuzulegen. Habe es dann aber gelassen.

Grundsätzlich geht es darum, sich zu motivieren und einen Überblick über die Bewegungs- und Sporteinheiten zu behalten.

Ich nutze hier Apps - die mir beim Dokumentieren meiner Leistungen helfen oder ich baue mir kleine Motivatoren ein, wie z.B. Shopping, Wellness, einen Cheat-Day oder einen Tagestrip.

VG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finde ich doof. Sich die ganze Zeit zu kontrollieren finde ich schon krankhaft. Ausserdem bringt es gar nix ob man 10000 oder  12000 Schritte läuft. Das ist total schnurz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?