Was haltet ihr von Fernbeziehungen!1?

15 Antworten

Also ich habe früher auch immer gedacht, dass ich mich niemals auf eine Fernbeziehung einlassen würde, weil ich dachte dass es auf keinen Fall gut ausgehen kann. Jetzt bin ich aber seit mehr als einem Jahr in einer Fernbeziehung, und es klappt sehr gut. Wir kennen uns zwar schon seit der Volksschule und seitdem waren die Gefühle füreinander immer da, und das machte es einfacher um sich darauf einzulassen. Trotzdem vermisst man den anderen, und wir sehen uns vielleicht alle 4 Wochen oder so, aber mit der Zeit lernt man auf jeden Fall damit besser umzugehen. Man muss einander aber sehr vertrauen, auch darauf, dass die Gefühle des anderen nicht nachlassen wenn man sich länger nicht sieht. Aber ich bin auf jeden Fall glücklich, dass ich mit ihm zusammen sein kann, auch wenn die Fernbeziehung erst in etwa einem Jahr zu einer "normalen" Beziehung werden kann.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich habe früher auf Montage gearbeitet und war nur am Wochenende zu Hause. Ehrlich gesagt, tat das meiner Ehe nicht besonders gut. Gerade wenn man noch kleine Kinder hat, kann das eine große Belastung sein.

Ich würde es nicht mehr machen und ich würde es auch keinem empfehlen. Andererseits sind manchmal die Umstände so wie sie sind. Dann kann man nur versuchen, dass Beste daraus zu machen.

Es kommt drauf an, wie man eine "Fernbeziehung" definiert.

Ich hatte schon öfter "Beziehung über weite Distanz", aber wir haben uns trotzdem mindestens einmal im Monat, meistens jedes Wochenende gesehen. Entweder bei mir oder bei ihm, in einer Beziehung haben wir und in der Mitte getroffen.

Damit konnte ich auch immer gut umgehen, auch wenn ich mir mit meinem jetzigen Partner keine Fernbeziehung vorstellen kann. Da würde mir echt was fehlen.

Wenn du mit "Fernbeziehung" aber, wie sehr viele Menschen heutzutage, meinst, dass man sich real überhaupt nicht kennt, sondern nur über Computer oder Handy (WhatsApp) eine "Beziehung" hat, dann muss ich sagen, dass ich das nicht als Beziehung bezeichnen würde.

Sage niemals nie.

Wenn die Planung schon bestand und du verliebst dich in jemanden, sagen wir mal ein, zwei Monate bevor du umziehst.

Dann wird daraus ziemlich sicher eine Fernbeziehung wenn es Beiden den Aermel total herein genommen hat.

Oder du bekommst vom Job her eine riesen grosse Chance und deine grosse Liebe kann nicht einfach so mitkommen. Dann kann das eben auch gut dazu kommen, dass man vorerst mal schaut wie man damit umgehen kann.

Kommt drauf an wie fern.

Wenn man sich ohne Flugzeug sehen kann und das regelmäßig (also auch das Geld und die Zeit für Besuche hat) wäre das für mich in Ordnung, allerdings wollte ich mein*e Partner*in dann schon mindestens alle zwei Wochen am Wochenende für mich haben.

Was möchtest Du wissen?