Was haltet ihr von Englisch-Zertifikatsprüfung, B1?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten


Hallo,



ja, ein Cambridge Zertifikat lohnt sich.



Die Cambridge Zertifikate



- werden weltweit anerkannt



- sind ein Nachweis über das Level deiner Englischkenntnisse



- machen sich gut bei Bewerbungen



- werden als Sprachnachweis bei manchen Studiengängen / -fächern anerkannt



Ich empfehle aus dem Hueber-Verlag die Bücher zur Vorbereitung auf das PET, siehe: hueber.de/seite/pg_pet_exm.



Auf dieser Webseite findest du auch Links zu den Offiziellen Websites von Cambridge ESOL und zu Informationen zum PET, Prüfungshandbuch, Modelltest und Hörbeispiele.



Schau da mal rein und lies nach, um dir einen Eindruck zu verschaffen.



Viel Glück und Erfolg für den PET-Test!



:-) AstridDerPu



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es lohnt sich nicht. Es ist sauteuer so um die 150 Euro. Entweder du kannst Englisch oder eben nicht. Dafür braucht man kein Zertifikat. In der Bewerbung kannst du auch einfach sagen dass du fließend englisch sprichst und nicht unbedingt das Zeugnis vorlesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Oubyi
20.03.2016, 14:54

Nur 150 € um die Chance zu erhöhen (wenn auch nur gering) später mal seinen Traumjob zu ergattern?
Ist das wirklich "sauteuer"?

1
Kommentar von spiegelzelt
20.03.2016, 14:58

wenn nicht ausdrücklich gesagt wird dass du den Schein brauchst kannst du sicher auch so mit deinem Englisch überzeugen.

0
Kommentar von Dahika
20.03.2016, 19:11

Aber natürlich lohnt es sich. Papier ist geduldig, und in Bewerbungsschreiben steht oft viel drin, was nicht annähernd wahr ist.

Wenn ein Personalchef zwei Bewerbungen hat, und in beiden steht drin: sehr gute Englischkenntnisse, dann wird er sicherlich den Bewerber zum Gespräch auswählen, der das auch beweisen kann.

1

Was möchtest Du wissen?