Was haltet ihr von einer Rückführung durch Hynose?

8 Antworten

Ich habe immer davon gehört, aber ich kann mir darunter nichts vorstellen. In meiner Kindheit hatte ich mal eine Ausserkörperliche Erfahrung gemacht, weil ich einmal in den Gehörgängen der Ohren operiert werden musste und ich hatte mich dagegen gewehrt, aber ich bekam eine Narkose-Maske. Dann sah ich wie ich über den Köpfen der Ärzte war.

Ich finde eine Rückführung sehr riskant, zumindest wenn das unseriös und nicht professionell gemacht wird und solange keine Scientologen oder andere Sekten dahinter stecken.

Ich habe einen Bekannten, der mal eine Rückführung gemacht oder vielmehr versucht hat. Er hatte vor dem entscheidenden Schritt so viel Angst, dass er vorher abgebrochen hat. Das muss wohl eine ziemlich merkwürdige Erfahrung sein. Es gab ja auch Untersuchungen zu diesem Phänomen. Sie waren alle Indifferent - das heißt, einige Dinge stimmten, andere nicht. Aber auf der anderen Seite kann es ja auch so sein, wie bei unseren eigenen Erinnerungen - wie zum Beispiel an unser Kindheit. Einige Dinge sind klar, andere nur verschwommen oder verschwunden. Das Beeindruckenste an Rückführungen finde ich immer noch, dass Menschen plötzlich in anderen Sprachen sprechen, die sie in ihrem diesseitigen Leben nicht gelernt haben. Ich weiß aber trotzdem nicht recht, was ich davon halten soll. Ich warte ab, bis ich sterbe. Dann habe ich die Antwort hoffentlich.

11

und was haste dann davon????dann erfährs ja keiner mehr oder kommste nochmal schnell zurück um alles zu berichten????ich bin sehr für das thema auf jedenfall, aber ich glaube einfach das die es nie voll rausfinden werden. Weil noch nie einer zurückgekehrt ist deswegen.Von dortaus sind es immer nur Theorien,Vermutungen.

0

Wie schon angesprochen - Rückführung ist nur sinnvoll, wenn da etwas Besonderes gesucht wird( zum Aufarbeiten oder Ursache finden). Eine Regression ( Rückführung bis in die früheste Kindheit) ist aber nicht ungefährlich! Möglicherweise wird Verdrängtes hervorgeholt, mit dem man aber nicht so leicht fertig wird. Es kann sogar sein, dass ein "schreckliches" Erlebnis, mit allen Ängsten und schlimmen Gefühlen wieder so nah kommt, als würde man es wieder erleben. Das kann zu Re-Traumatisierung führen, die danach möglicherweise eine langwierige "psychologische oder psychiatrische Behandlung erfordert. Darum sollte das nur ein erfahrener Therapeut machen. Mit Hypnose geht das meist viel schneller. Es ist auch möglich, "Verlorenes" wieder zu finden, aber nur dann, wenn es vom Unterbewußtsein nicht ( aus unterschiedlichen Gründen) versteckt - dann ist nicht ganz so einfach.

Reinkarnationen sind auch möglich, aber keineswegs harmlos, wie die Medien da gerne zeigen. Ich kenne persönlich mehrere Leute, die wegen Phobien, Neurosen oder anderen psychischen Störungen, nach solchen Rückführungen, mehrere Monate in der Psychiatrie waren, um danach wieder normal leben zu können. Wer Probleme aufarbeiten will, kann das fast immer mit einer Regression machen - ist weit aus sicherer und besser, als Re-Inkarnation - die natürlich möglich (und kein Schwindel) ist. Unsicher, ob es tatsächlich ein eigenes Leben ist, oder Eines, in das man "hineingeschlüpft" ist.

27

Das mag sein, mir geht es selber persönlich nicht um Aufarbeitung sondern um Erinnerung. Es gibt auch nichts in meiner Kindheit, wovor ich Schrecken haben müsste oder was ich Aufarbeiten müsste.

0
12
@GhastlyGherkinG

Das ist mit Hypnose gut möglich, wenn es keinen(psychischen)Grund gibt, dass die Erinnerung - zum Schutz - verborgen bleiben soll

0

Was haltet ihr von F+ (Freundschaft +)?

Was haltet ihr von Freundschaft + ?

Ich finde , man sollte zwischen Freundschaft und Sex & Oder Liebe unterscheiden und das getrennt halten.
Ist aber auch nur meine Meinung.

Was findet ihr? Hat vielleicht auch jemand Erfahrung damit gemacht ?

Lg

...zur Frage

kann sich eine osteopathische Behandlung auch auf die Psyche auswirken?

bin derzeit beim Osteopathen in Behandlung, der erste Halswirbel wurde eingerenkt. Nun meinte der Osteopath, daß diese "Fehlstellung" des Wirbels nichts sei das aufgrund einer fehlerhaften Belastung (zB Fließbandarbeit) gekommen sei sondern sozusagen seelischer Kummer war. Vielleicht bilde ich mir das auch ein aber seit dem ich dort war kommen mir viele alte weniger-schöne Erinnerungen hoch. Kann das Einrenken von Wirbeln wirklich sich auch auf die Psyche auswirken? Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Bin etwas verunsichert da ich der Meinung bin daß mein Unterbewußtsein sicher so einiges tiefer vergraben hat und ich eigentlich auch damit fertig sein will. Möchte mich nicht im Kummer verkriechen.

...zur Frage

Hattet Ihr eine schöne Kindheit, was habt Ihr da so alles gemacht und an welche Dinge erinnerst du dich als erstes wenn du zurückdenkst?

...zur Frage

rückführung quatsch oder wirklich möglich?

ich habe neulich mal einen beitrag im fernsehen gesehen, wo einzelne menschen unter hypnose zurückgeführt wurden in ein früheres Leben: was haltet ihr davon ? wo kann man wenn so was machen? wieviel darf dann sowas kosten? gibt es da profis oder sind das alles Laien? Bitte viele gute Antworten; danke im vorraus!

...zur Frage

Ich will meine Kindheit wieder zurück!

Kennt ihr dieses Gefühl, einfach wieder was machen, das dir gefällt und du darüber nicht nachdenkst. Diese Zeit, in der du nicht "süchtig" warst von deinem Smartphone und den ganzen Social Media Seiten?

Welche Dinge hat man früher als Kind gerne gemacht?

...zur Frage

Angst vor "Rückführung"

wer hat schonmal eine Rückführung gemacht und hat das bereut?

Meine beste Freundin willd as jetzt machen lassen und ich bin natürlich neugierig. Nicht, dass man das "Hier und Jetzt" mit anderen Augen sieht (negativ) wenn man unter Hypnose komische Geschichten aus dem früherem leben erzählt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?