Was haltet ihr von einer Flüchtlingsobergrenze in Deutschland?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich kann die Idee einer Obergrenze nicht wirklich nachvollziehen. Ein Flüchtling ist ja jemand der vor dem Krieg Schutz sucht. Sagt man dann bei einer Obergrenze Flüchtling Nummer x plus 1, nein du und alle die die jetzt noch kommen brauchen keinen Schutz mehr. Geht in euer Land zurück und lasst euch abmurksen. Wenn man vergleicht wieviele Flüchtlinge andere Länder aufnehmen, dann sieht man dass Deutschland noch lange nicht ausgelastet ist. Natürlich müssen andere EU Länder auch mithelfen. Deutschland muss sicher als Zugpferd in dieser Sache dienen, kann den Karren aber eben auch schlecht alleine ziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pestilenz2
21.01.2016, 19:31

Lasst das österreich prüfen.

Die sind wieder mal der vorreiter und zeigen wos langgeht.'

Das thema wird momentan rechtlich geprüft.

Und da gibts sicher eine möglichkeit

1

Eine Obergrenze für Flüchtlinge ist Grundgesetzwidrig!

Wenn wir eine Obergrenze festlegen würden, diese erreicht wäre und ein Mensch aus Saudi-Arabien zu uns kommen würde, der nachweisen kann, dass in seinem Land bekannt geworden ist, dass er schwul ist.
Darauf steht dort die Todesstrafe (u.a).
Wir können ihm doch kaum sagen, dass er doch bitte zurück gehen und sich hinrichten lassen möchte, oder?

Und für genau diese Fälle gibt es unser Grundgesetz mit dem Asylrecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke so eine Obergrenze wird es bald geben müssen aber nur, wenn auch gesichert ist, dass die Flüchtlinge anderweitig unterkommen. Man darf nicht vergessen, es sind ab und zu auch Kinder ohne Eltern dabei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deutschland braucht eine Obergrenze, und selbst wenn man den 100.001 ablehnt. Was soll das Gerede, was wäre denn so schlimm daran. Er kommt dann ja schon aus einem "sicheren Land " . Der Flüchtling hat ja schon einige Europäische Länder durchlaufen bevor er nach Deutschland kommt !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Flüchtlingsobergrenze wird kommen, wenn der Zustrom in der bisherigen Wucht anhält, egal ob sich Frau Merkel auf den Kopp stellt und mit den Beinen dagegen strampelt. Es gibt so was wie die normative Kraft des Faktischen, und diese wird sich durchsetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Meinung nach sollte geregelt werden wer einreisen darf, es kommen sehr viele Menschen nach Deutschland die nicht aus Kriegsgebieten kommen oder Verfolgt werden. Hier fängt meiner Meinung nach das Problem an.
Eine Obergrenze ist meiner Meinung nach nicht das gelbe vom ei, wie möchte man die Flüchtlinge daran hindern nach Deutschland zu kommen? Grenzen schließen? Auch gefährlich da die EU somit "zerfallen" könnte... 
Die Politik sollte sich besser auf die Menschen die Hilfe brauchen konzentrieren und keine 3Mrd Euro an Erdogan schicken, damit ist das Problem in keinster weise gelöst. Es muss in die Länder investiert werden von wo die Flüchtlinge kommen. 
Bevor ich mich in Rage rede und böse dinge sage bzw das Thema noch mehr verfehle mache ich hier halt :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Googler
20.01.2016, 17:28

Diejenigen die den Post runtervoten, könntet ihr schreiben wieso? :) 

2

finde ich gut, 

ich bin wirklich pro fluchtlinge, Schutz suchende die schutz suchen brauchen Schutz. jedoch nicht allein von Deutschland.

das kann "es" nicht packen, wie soll es noch 10 mio aufnehmen, das notig ware ohne obergrenze. ansonsten erfahrne wir Nachteile in vielen Bereichen, Konflikte entstehen und vor allem das Volk entwickelt sich sehr wahrscheinlich in eine radikalere Richtung 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Micromanson
20.01.2016, 16:27

Und du denkst, wenn jemand sagt, 100.000 geht der 100 001. wieder heim oder wie?

0
Kommentar von sheplove06
20.01.2016, 16:43

Und was machst du, wenn du fliehen musst und, wenn du die rettende Grenze erreicht hast, das Land sagt: Geh nach Hause du bist der 1 000 001. Flüchtling. Wir können nur 1 000 000 Flüchtlinge aufnehmen.

Wäre das nicht gemein und ungerecht? Nur, weil du dich nicht so sehr beeilt hast wie dein Vordermann, musst du draußen bleiben!!

0
Kommentar von lovelyyounggirl
20.01.2016, 17:26

@sheplove06 ist ja so dass die Flüchtlinge bevor sie die Deutsche Grenze erreichen 5-10 sichere Länder überqueren. Also wird der 100.001 erste sicher nicht zurück in seine Heimat gehen sondern woanders Schutz suchen

4

Natürlich gerne,

aber eine Sinnvolle und die läge in einem ziemlich hohen bereich, denn in diesen Menschen steckt Potenzial man muss das nur anständig organisieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde eine Obergrenze sinnvoll.

Ansonsten werden wir das nie schaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sheplove06
21.01.2016, 17:09

Ist dein Haus etwa schon so voll, dass du vor lauter Flüchtlingen nicht mehr treten kannst???

0

natürlich ist das sinnvoll. auch deutschland kann nicht millionen flüchtlinge aufnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sheplove06
20.01.2016, 16:15

Ein Beispiel: Sagen wir mal die Obergrenze liegt bei 2 Millionen, was machen wir mit dem 1000001. Flüchtling? Verstößt das nicht gegen die Menschenrechte?

0

Was möchtest Du wissen?