Was haltet ihr von einer Beziehung mit einer älteren Frau, die getrennt lebt und Kinder hat?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich persönlich halte davon nichts und würde mich darauf nicht einlassen. Aber das hat mit dir ja absolut gar nichts zu tun.

Die Frage ist, willst und kannst du dich darauf näher einlassen oder stellt daran etwas für dich ein Problem dar? Du musst bedenken, dass die Kinder immer Thema sein werden und eventuell sogar Kontakt mit dem Expartner besteht. Auch kann es natürlich immer Schwierigkeiten im Alltag geben, vor allem was die Akzeptanz eines neuen Partner betrifft. Es kann sicherlich auch gut gehen, aber das hängt eben von vielen verschiedenen Kleinigkeiten ab und kann nicht vorrausgesagt werden.

Für mich wären Kinder nie ein Problem gewesen. Man sollte sich aber im Klaren sein, das man wenns schief geht nicht nur den Partner verletzt sondern das die Kinder auch darunter leiden. Man sollte das zweifelsfrei wollen und sich sicher sein.......Du musst auch bedenken das der körperliche Vater auch immer eine Rolle mit spielen wird.....

Nichts, schließlich ist sie noch nicht geschieden, sondern lebt nur getrennt. Kommst du bei gleichaltrigen Frauen nicht gut an? Deine Freunde werden dich "MiIfhunter" nennen ;-D

Wenn du nicht weißt, was ein MiIfhunter ist, hier wird es erklärt: http://www.mundmische.de/bedeutung/31660-Milfhunter "Ein MiIfhunter ist jemand, der auf der Jagd nach attraktiven Müttern /Frauen reiferen Alters ist."

Kommentar von creativitaye
14.10.2016, 11:48

Ein Problem mit gleicaltrigen besteht defintiv, irgendwie ziehe ic immer wieder ältere an. Aber speziell ausgerichtet auf mütter bin ich nicht, nein.

Ich bin auf der jagd nach frauen, allgemein. Dann bin ich wohl gerade ein milfhunter ;)

0

Die Erste Frage ist erstmal wie alt ist den er Mann oder Junge. Es spielt eigentlich kaum eine Rolle wie alt die Frau ist. Das Wichtige sind nämlich die Kinder. Schon bei einem Kind wird es kompliziert und bei mehreren problematisch. Wie alt sind den die Kinder sind sie über 14 Jahre alt ist es viel viel einfacher, doch sind sie jünger solltest du das Ganze lieber lassen, denn zu dieser Zeit sind Kinder sehr empfindlich auch, wenn sie es nicht zeigen, meistens zeigen sie dies einfach indem sie in ihr Zimmer gehen, also sich für längere Zeit verziehen ob sie es draußen oder drinnen tun tut nichts zur Sache. Würdest du viel leicht deine Frage Detail reicher schreiben.

Kommentar von Mira1204
13.09.2016, 18:12

Man kann das so gar nicht verallgemeinern und am Alter der Kinder fest machen. Meiner Kleiner hatte eine schwere Zeit durch und war jung, hat dennoch meinen Partner angenommen. Ob es funktionieren kann, sieht man erst, wenn man es versucht

2
Kommentar von creativitaye
13.09.2016, 18:12

die Kinder sind 4 und 9, sie 36, er 28

0

Das kommt für mich auch nicht in Frage.

Du musst dich erstmal von dem Gedanken verabschieden, dass du die Vaterrolle übernehmen wirst. 

Die Kinder haben sicher einen Vater. Du kannst höchstens eine Ergänzung sein. 

Übrigens finde ich den Altersunterschied nicht so schlimm. 

Und wenn du die Kinder ihrem Alter gerecht behandelst, werden sie dich auch respektieren. 

Wenn du sie wirklich magst, scheitert es auch nicht an Kindern. Ich habe selbst einen Sohn mit in die Beziehung gebracht und mein Sohn sieht diesen als Vater an (er ist aber auch noch relativ klein). Für ihn war es von Anfang an kein Problem und mein Sohn hängt teilweise mehr an ihm als an mir. Mein Freund liebt uns beide sehr und für ihn ist es toll so, also mach dir nicht zu viele Gedanken

Kommentar von creativitaye
13.09.2016, 18:10

oh danke, das ist ein sehr schöner Erfahrungsbericht. Das hilft mir

0

Gleich mehrere Fragen drängen sich hier auf und das wären die nach dem Alter von dir und ergo auch nach dem Alter von der besagten Frau und auch das Alter der Kinder könnte durchaus eine Rolle spielen. Du schreibst auch " Bisher sind hauptsächlich sexuelle Erfahrungen ausgetauscht worden. " und daraus resultiert eine weitere Frage. Soll es dabei bleiben und sind auch möglicherweise beide Seiten damit zufrieden oder ist dann perspektivisch doch eher eine ernsthafte Beziehung mit allem was dazugehört angedacht. Entsprechend auch dem Alter von dir, wirst Du nicht umhin kommen, dir darüber Gedanken zu machen, ob Du dir das alles auch antun möchtest sprich dich auf etwas einlassen, was sich möglicherweise zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch als eine Nummer zu groß erweisen könnte.

Kommentar von creativitaye
14.09.2016, 11:31

Ja Danke, genau das alles schwirrt mir im Kopf umher.. und macht mich nervös.. aber ich sage mir ich gehe das langsam an und schaue erstmal, was sich weiter ergibt. 

0

Das wird schon. Wahre Liebe findet immer einen Weg. Was ist eigentlich das Problem? Ich finde die Kinder garnicht so schlimm.

Kommentar von creativitaye
13.09.2016, 18:10

fehlende Erfahrung, was das Grossziehen der Kinder angeht. Versagensangst als Vaterfigur.. Nein, schlimm sind die Kinder nicht, das sehe ich auch so.

0

Vor allen Dingen würde ich etwas davon halten, wenn du mal beide Jahrgänge nennen würdest. Außerdem wäre sicher nicht ganz unwichtig, welcher Lebensweg bei ihr zum jetzigen Zustand führte.

Sind die Kinder von mehreren Vätern und wie viele sind es überhaupt?

Es könnte sein, dass sie nach dem möglichen Ende eurer Beziehung ein weiteres Kind zu versorgen hat.

Minderjährig und Frau um die 30 hielte ich für äußerst problematisch. Hats übrigens alles schon gegeben. Aber nicht für lange Zeit, soweit mir bekannt.


Kommentar von creativitaye
13.09.2016, 18:13

nein er ist 28, sie 36, die kids 4 und 9

0

Was möchtest Du wissen?