Was haltet ihr von Donald Trump und seinen politischen Zielen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Guten Abend,

ich denke, Donald Trump ist in diesen Wahlkampf gegangen, mit dem Wissen dass er nicht wirklich eine Chance haben wird, gegen die anderen um ernsthaft US-Präsident zu werden. Ziel war es meines Erachtens für ihn, sich selbst zu inszinieren, Selbstdarstellung, seinen Marktwert zu steigern, Geld zu verdienen, weitere Immobilien zu bauen und höhere Preise durch seinen noch höheren Bekanntheitsgrad zu erreichen. Dass er nun doch so weit gekommen ist, daran hat so denke ich, nicht mal ein Donald Trump geglaubt. Ihm ging es um das ganzen nur um seinen Wert zu steigern.

Jetzt allerdings wo er nun die einmalige Chance hat nach der Macht zu greifen, versuchen ihn seine Wertgefährten fit zu machen und auch einige Ziele zu verpassen, die man dem Volk und den eigenen Anhängern verkaufen kann. Denn im Endeffekt wird er nichts von dem, was er angesprochen hat, wie z.b. eine Mauer zu Mexiko zu bauen, 12 Millionen Latinos aus dem Land zu werfen wahr machen. Hierzu müsste der Kongress dies durchwinken, was ich nicht für möglich halte.

Trotzdem sollte man einen Herrn Trump nicht müde belächeln, denn trotz aller Wahlprobaganda traue ich ihm zu, dass er Hundert Tausende von Soldaten mobilisiert und nach Syrien und in den Irak bzw. Libanon entsendet um den IS aus dem Verkehr zu machen. Seine Worte waren es, die er zu einem Reporter sagte: Eine seiner ersten Aufgaben ist es, den IS innerhalb von 72 Stunden zu besiegen, egal wie viel Soldaten es braucht. 

Daher weiß man nicht, woran man an Donald Trump ist. Sicherlich wird er nicht alles alleine entscheiden können, aber doch sehr vieles beeinflussen können, was gut aber auch schlecht für den Westen und die restlichen Länder sein kann. 

KaterKarlo2016

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
kayo1548 12.06.2016, 19:31

"
Ziel war es meines Erachtens für ihn, sich selbst zu inszinieren, Selbstdarstellung"

Leider ist das genau das womit man oftmals einen Wahlkampf gewinnt; insofern bin ich persönlich nicht überrascht.

"
Eine seiner ersten Aufgaben ist es, den IS innerhalb von 72 Stunden zu besiegen, egal wie viel Soldaten es braucht. 
"

klingt gut - ist allerdings völlig unrealistisch und genau das ist das Problem das ich bei Trump sehe: völlig surreale Überlegungen und keine nennenswerte Argumentation wie diese umzusetzen sind.

Ein Politiker stelle ich mir anders vor

"
Daher weiß man nicht, woran man an Donald Trump ist. 
"

das sowieso nicht; man weiß nicht so recht welche Positionen er hat und worauf es hinauslaufen wird

0

Mir ist neu, dass er irgendein politisches Ziel formuliert hätte.
Bisher habe ich von ihm nur wirres Gefasel gehört, als befände der Mann sich im Drogenrausch.

Ihn selber halte ich für einen rücksichtlosen und skrupellosen Egomanen, völlig enthemmt in seiner Selbstsucht und wahrscheinlich unter einer narzistischen Persönlichkeitsstörung leidend.
Er lässt jeden Sinn für Realismus und Sachlichkeit vermissen, ebenso Anstand und Manieren.
Zugleich ist er erschreckend ungebildet, um nicht zu sagen geistig zurückgeblieben.
Außerdem läuft zur Zeit ein Ermittlungsverfahren wegen Betrugs gegen ihn, und die stellvertretende Sammelklage einiger ehemaliger Studenten seiner so genannten Universität wird auf ihre Zulassung geprüft.
Sein Aufruf zur Gewalt gegen US-Bürger, die gegen eine seiner Veranstaltungen demonstrierten, ist ebenso dokumentiert wie seine Anweisung, unliebsame Afroamerikaner gewaltsam aus einem Veranstaltungspublikum zu entfernen.

In meinen Augen ist der Mann in jeder Hinsicht eine katastrophale Erscheinung.
Glücklicherweise ist das so offensichtlich, dass er weder den USA noch dem Rest der Welt bleibende Schäden zufügen können wird, denn der US-Präsident ist schließlich kein Alleinherrscher, und die Diplomatie wird hinter den Kulissen mit Sicherheit das Schlimmste verhindern.
Wofür er allerdings allemal als Präsident gut sein würde, wäre ein dauerhafter Imageverlust der USA als Nation und außerdem internationale Verwerfungen und Anspannungen durch einen völlig unberechenbaren Schlingerkurs, den die USA unter seiner Präsidentschaft wahrscheinlich einschlagen würden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Amerika selbst gibt es auch die Diskussion,sollte Donald tatsächlich gewinnen,legt er den Stammtischhut ab,umgibt sich mit Experten und wir haben "nur" einen Rechtsaußen agierenden FöhnBush,oder ist das,was wir jetzt sehen,wirklich seine Persönlichkeit.. Daraus ergäbe sich eine neue gutefrage- Lohnt es noch,sich einen Bunker zu bauen,oder gleich aufs Hausdach stellen,damit's einen gleich erwischt..
Wie groß die Verunsicherung und Verzweiflung ist,wenn man betont,der sage endlich mal,wie es ist.. Der Typ verhöhnt Behinderte,erklärt andere Landesführer zu Geisteskranken,den schickt man doch nicht mit 20Cent zur Post..ehrlich. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Donald Trump wird wahrscheinlich die gesamte politische Struktur, die Obama aufgebaut irgendwie zerstören. Er hat kaum außenpolitische Ziele und ist sehr konservativ (gegen Schwule, für die einfachen "Landsleute" etc.) und wird die USA abschotten (Mauer zu Mexiko..).

Ich mag ihn nicht, da er rassistisch und sexistisch ist und keine moralischen Voraussetzungen für eine Präsidentschaft hat. Leider gilt das gleiche für Hillary Clinton, die ja kaum eine eigene Meinung hat und nur extrem gepusht wird (mitunter jetzt von Obama).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
kayo1548 12.06.2016, 19:41

Clinton ist auch keine Person die ich gerne im Präseidentenamt sehen würde;

aber ich würde sie auf jedenfall Trump vorziehen, zumindest ist sie "berechenbarer" und man kann sich damit arrangieren.

Aber da geht es dann wirklich darum wer das geringere Übel ist und nicht darum wer der Bessere ist.

0

Warum sollten die Rothschilds und Rockefellers nicht ebenso mit dem armen Mann fertig werden wie zuvor mit der "yes we can"- Marionette. Vermutlich wird man Hillary gewinnen lassen. Sie ist berechenbarer als der Medienprofi.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nobody42111111 13.06.2016, 17:56

ja, weil hillary ist ein antiChrist der krieg mit dem orthodoxen russland will, es wäre nur sehr überraschend wenn die o.g. bänkster hillary nicht bereits als präsidentin eingekauft haben als politmarionette gegen russland und die hetze gegen das orthodoxe russland war von gog gomer ashkenasi antiChrist hillary bereits zu hören, hier in diesem video z.b. ww.youtube.com/watch?v=jqAM1rTY6jA

0

Hallo! Sein politisches Ziel ist die Macht - der Rest ist Propaganda. Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Absolut nichts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Donald Trump will Frieden und Geschäftsbeziehungen mit Russland, für die "brd" bedeutet der Frieden zwischen den USA und Russland auch Frieden, hier das Beweisvideo -> 

hillary clinton will krieg mit russland wie in dem video unten zu sehen & zu hören ist, im zuge des krieges würde dann ein atomkrieg auch auf deutschem boden stattfinden. das gedönz gegen russland ist im grunde nichts anderes als antiChristianismus und alle antirussen sind ebenso im grunde genommen nichts anderes als antiChristen, wenn man ein wenig an der oberfläche bei denen kratz kommt das wahre gesicht auch gleich zum vorschein. 

ww.youtube.com/watch?v=jqAM1rTY6jA 

Für Deutschland könnte es daher nur besser sein, dass Donald Trump Präsident würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
kayo1548 12.06.2016, 19:40

Trump hat aber auch schonmal mit Russland angeeckt.

Und selbst wenn er "Frieden" will (wie auch immer das aussehen mag; Pläne sucht man da ja vergebens) - macht ihn das zu einem guten Politiker?

Ich würde beispielsweise auch eine Steuersenkung gut finden, aber ich glaube nicht das jeder Politiker der das gerne machen würde oder verspricht auch ein guter Politiker ist.

Was natürlich klar ist, ist das Clinton zu Russland sicher eine gewisse Spannung hat (was aber auf Gegenseitigkeit beruht)

"
hillary clinton will krieg mit russland wie in dem video unten zu sehen
& zu hören ist, im zuge des krieges würde dann ein atomkrieg auch
auf deutschem boden stattfinden"




Niemand will einen Krieg und schon gar keinen Atomkrieg (den ohnehin niemand überleben wird)

"das gedönz gegen russland ist im grunde nichts anderes als antiChristianismus
"

wie kommst du denn auf die absurde Überlegung, dass das etwas mit dem Chirstentum zu tun hätte?

"
und alle antirussen sind ebenso im grunde genommen nichts anderes als antiChristen
"

Also setzt du die Begriffe Russen und Christen gleich?  Das das Quatsch ist ist dir aber selber klar oder?

Ersteres die Bezeichnung für die Einwohner eines Landes und zweitens die Bezeichnung für Angehörige einer Religion (wobei es da verschiedene Richtungen gibt)

Das ist als würdest du sagen jemand der kein Äpfel mag, mag auch keine Bananen.

Das eine hat mit dem anderen wenig zu tun

Und um die Situation noch komplizierter zu machen: wenn man beispielsweise etwas gegen gewisse Teile der russischen poilitik hat, heißt das noch lange nicht das man etwas gegen die Gesamtheit der Politik dort hat und das würde noch lange nicht heißen das man etwas gegen Russen als Bevölkerung hat.

Wie du siehst vereinfachst du das alles dermaßen und setzt alles gleich, so dass jede Sinnhaftigkeit verloren geht.

"
sind ebenso im grunde genommen nichts anderes als antiChristen

"

was genau ist für dich ein Antichrist?

0
Nobody42111111 12.06.2016, 20:33
@kayo1548

gucken sie mal in den spiegel, dann sehen sie was ein antiChrist ist, weil "absurd" ist ihre hetze gegen das orthodoxe russland um dann hinterher zu sagen das sei nicht antiChristlich und erzählen sie mir nicht sie würden nicht hetzen, weil sonst würden sie nicht gegen donald trump propaganda machen der frieden mit dem orthodoxen russland will damit gog magog hillary clinton einen krieg mit dem orthodoxen russland anfängt. 

0
kayo1548 13.06.2016, 00:09
@Nobody42111111

"ist ihre hetze gegen das orthodoxe russland

wo siehst du da eine Hetze?

"
weil sonst würden sie nicht gegen donald trump propaganda machen der frieden mit dem orthodoxen russland will
"

Warum wollen nicht ausreicht und nicht einmal zwangsläufig positiv ist habe ich dir oben erklärt.

Trump
hat absurde Vorstellungen in Bezug auf Außenpolitik (siehe Mexico) oder
auch im Umgang mit bestimmten Ausländern; dann hat er sich auch noch
über behinderte lustig gemacht.

Ist so einer eine geeignete Person für das Amt das Präsidenten?

Und
wenn dir das alles egal ist, solange er "Friede" mit Russland will
lässt das deinerseits nicht unbedingt auf ein tiefgreifendes politisches
Verständnis schließen.

Und wieso betonst du ständig das
"orthodox"? Unterscheidest du zwischen Religionen?  Ist jemand der
christlich ist mehr wert als jemand der ein Atheist ist? oder ein
Buddhist? oder ein Jude?

"
hillary clinton einen krieg mit dem orthodoxen russland anfängt. 

"

es wird keinen Krieg geben...

0
Nobody42111111 13.06.2016, 02:23
@kayo1548

" "ist ihre hetze gegen das orthodoxe russland"... wo siehst du da eine Hetze?" 

hier in dem video von hillary clinton und ihre hetze ist das sie im einklang mit der der clinton hetze donald trump angreifen damit hillary übrig bleibt www.youtube.com/watch?v=jqAM1rTY6jA 

donald trump ist ein höchst erfolgreicher geschäftsmann und milliardär, er hat das know-how um die wirtschaft der usa voranzubringen und auch die wirtschaft russlands, er will frieden und geschäftsbeziehungen mit russland, das know-how macht donald trump die einzige person in der kandidatur der zum präsidenten qualifiziert ist. 

ich finde nicht das trump absurde vorstellungen in bezug auf außenpolitik hätte, weil erst neulich der bundestag den armenischen genozid anerkannt hat und wenn trump dann das tätervolk nicht in amerika haben will, ist das nur ganz und gar vernünftig. vermutlich gehören sie selbst zum tätervolk dazu, dass könnte erklären warum sie trump dafür angreifen das er das tätervolk nicht im land dulden will. wenn trump sich dann über das behinderte getrolle dagegen lustig macht, kann man ihn nur zu gut verstehen. ich habe also schon ein politisches verständnis, nur ist es ihrem antiChristianismus zuwider auch wenn es ihnen nicht in ihren kram passt. 

0
kayo1548 13.06.2016, 16:40
@Nobody42111111

"
und ihre hetze ist das sie im einklang mit der der clinton hetze

"

wo hetze ich denn?

"
donald trump angreifen

"

ich kritisere Trump und zwar anhand von Fakten; solche Fakten lässt du leider vermissen.

Wenn man nicht mehr kiritisert oder kritiseren darf sind wir in einer Diktatur; das wäre dann etwas was ich wenig erstrebenswert finde.

Wenn du das haben willst ist das deine Sache - ich will das nicht.

"
donald trump ist ein höchst erfolgreicher geschäftsmann und milliardär

"

Trump ist kein genialer Unternehmer (und selbst wenn das so wäre qualifiziert ihn das noch lange nicht für die Politik)

Trump blufft nur und setzt sich dabei sehr gut in Szene.

Hast du dir schonmal angesehen mit vielen Unternehmungen Trump gescheitert ist? Trump Airlines, Trump Steaks, Trump Hyptheken usw.

Er hat also schon viele Unternehmen an die Wand gefahren;  1990 bewarte sogar nur ein Rettungspaekt in vor der völligen Pleite.

also von erfolgreich gibt es da keine Spur

"er will frieden und geschäftsbeziehungen mit russland,"

das ist ja schön und nun? Alleine weil er das will ist er ein guter Politiker?

Ein Politiker der die Steuern senken und die Verbrechensrate und die Armut reduzieren will ist auch kein guter Politiker;  ein guter Politiker ist jemand der auch tatsächlich funktionierende Lösungsstrategien entwickelt und nicht jemand der nicht einmal in der Lage ist "Friede" und "Geschäftsbeziehungen" zu konkretisieren.

"

vermutlich gehören sie selbst zum tätervolk dazu, dass könnte erklären warum sie trump dafür angreifen"

ich würde psychologische Beurteilungne lieber denjenigen überlassen die etwas davon verstehen und mich auf die politischen Fakten konzentrieren;

bei den vielen Falschinformationen hast du da noch genug damit zu tun

"
wenn trump sich dann über das behinderte getrolle dagegen lustig macht, kann man ihn nur zu gut verstehen

"

er will ein Politiker sein und kein Zirkusclown und ein Politiker hat sich entsprechend zu benehmen.

Und sich über behinderte lusitg zu machen gehört nicht dazu.

Und was meinst du dann zum Mauerbau in Mexico und die Kosten die er dann durch eingezgene Transaktionen nach Mexiko decken will was ohnehin alleine technisch nicht möglich ist, geschweige denn auf politischer Ebene.

Ist das für dich vernünftige Politik?

"
antiChristianismus 

"

was Russland, also ein Land, mit einer Religion zu tun hast du immer noch nicht erklärt...

Und das merkwürdigste ist, dass es hier ja gar nicht um Russland sondern um Trump geht;

du setzt also auch Trump Russland gleich?  Sehr interessant.

und was ist den Leuten die nicht zum Christentum gehören? Da hast du dich auch noch nicht dazu geäußert.

0
Nobody42111111 13.06.2016, 17:40
@kayo1548

doch, habe ich bereits erklärt, sie mögen die antwort nur nicht und darum trollen sie mir hier hinterher :) hilft ihnen aber nicht, weil keines ihrer zwei worte zusammen wirklich sinn macht, z.b. wenn ich schreibe russland ist orthodox, brauchen sie dann mit ihrem getrolle nicht mehrfach zu erzählen "was Russland, also ein Land, mit einer Religion zu tun hast du immer noch nicht erklärt." 

ihre information ist auch faktisch falsch, z.b.: "Trump ist kein genialer Unternehmer (und selbst wenn das so wäre qualifiziert ihn das noch lange nicht für die Politik). Trump blufft nur und setzt sich dabei sehr gut in Szene." donald trump hat seine milliarden durch geschäfte erworben, er kann daher nicht anders als genial sein und das qualifiziert ihn sehr wohl zum präsidenten, ich kann es noch x-mal schreiben und sie würden dann trotzdem nein sagen, weil sie wissen das trump der freund ihres feindes ist, dem orthodoxem russland, auch wenn sie weiterhin meinen wollen was denn ein land mit orthodox zu tun hätte, trotzdem ist russland orthodox und donald trump der bessere mann für das präsidentenamt. 

übrigens, sie sollten eine entschädigung für den armenischen genozid zahlen. 

0
kayo1548 13.06.2016, 18:39
@Nobody42111111

"
"was Russland, also ein Land, mit einer Religion zu tun hast du immer noch nicht erklärt." "

diese Frage hast du aber schließlich immer noch nicht beantwortet; wie auch keine andere Frage von mir

"
donald trump hat seine milliarden durch geschäfte erworben, er kann daher nicht anders als genial sein 

"

das kannst du ja dann sicher belegen oder? Und die ganzen Geschäftsunterlagen die gegenteiliges behaupten sind dann sicher gefälscht odre? Eine ganz große Verschwörung und jeder macht mit sogar Trump der ja damals sich auch schon zu seinen Unternehmen u.ä. geäußert hat

Oder das war gar nicht Trump sondern ein geklonter Doppelgänger

"
was denn ein land mit orthodox zu tun hätte, trotzdem ist russland orthodox
"

wenn du das sagst wird es wohl stimmen; Argumente warum das so sein soll oder eine Erklärung was du damit meinst wird eindeutig überbewertet

"
sie sollten eine entschädigung für den armenischen genozid zahlen."

Jawohl, sehr gerne; wenn ich schon beim Überweisen bin - willst du auch etwas haben?

"
und darum trollen sie mir hier hinterher "

ich versuche mein bestes aber so gut wie du bin ich da leider noch nicht

0

Ist ein Scharfmacher, Hetzer, Rassist und Kriegstreiber.

Allein seine Aussage, dass er die USA wieder ganz groß rausbringen will, gibt mir schon zu denken. So "einen" hatten wir auch mal. Vor über 70 Jahren.

Für die Zukunft ist es gut, wenn man die Geschichte kennt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nobody42111111 13.06.2016, 17:45

Donald Trump kann kein Kriegstreiber sein, weil er Frieden mit Russland will, wie hier in diesem Video von Donald Trump persönlich zu hören und zu sehen ist https://www.youtube.com/watch?v=wk7Luhi0AVY 

hillary is eine kriegstreiberin wie hier in diesem video von hillary persönlich zu hören und zu sehen ist ww.youtube.com/watch?v=jqAM1rTY6jA 

bestenfalls waren sie einfach nur nicht informiert als sie ihre unzutreffende antwort geschrieben haben oder sie haben absichtlich eine unzutreffende aussage gegen trump gemacht, weil sie wollen das hillary gegen das orthodoxe russland krieg führt. 

0

Was möchtest Du wissen?