Was haltet ihr von dieser Musik?

3 Antworten

Von Experte DonCredo bestätigt

Als Rockmusik-Fan, der ich ohne Zweifel seit über 50 Jahren bin, sollte man Rock'n'Roll schon mögen.Die Essenz all' dessen, was da noch kommen sollte.Chuck Berry, Little Richards, Fats Domino sollen hier nur stellvertretend genannt werden.Der Einfluss reicht hinein bis in die heutige Musik....und das wird auch immer so sein.Wer sich ein wenig ernsthaft damit beschäftigt, kommt am Rock'n'Roll nicht vorbei.Dutzende Bücher wurden darüber geschrieben....Ich bin in der glücklichen Lage über nicht wenige Exemplare zu verfügen.Jeder halbwegs 'große' Musiker wird immer wieder betonen, wie wichtig diese Musiker für seinen eigenen Werdegang waren.

Mehr will ich zu diesem Thema nicht sagen.....bin ja nur ein bescheidener Hörer......

Ich bin Jahrgang 56.

Wie ich in letzter Zeit sehe, ist es immer öfter so, dass die heutigen halbwegs großen Musiker etwas neuere Quellen der Inspiration haben, diese aber wiederum ihre Inspiration im Rock 'n' Roll finden.

Aber ja, ich stimme dem zu, kein (Pop-)Musik-Interessierter kommt um den Rock 'n' Roll herum.

1
@MusikMenschlein

Ja, so ist es....die historischen Hintergründe sollte man unbedingt kennen.....als für mich nehme ich das jedenfalls in Anspruch.Das sehen wir schon am Beispiel Little Richard....jetzt, wo er im Rockhimmel weilt, sieht man mal wieder, was dieser, in jeder Hinsicht, einmalige Musiker bewirkt hat.Schon Anfang der 50er Jahre war er seiner Zeit weit voraus, ja.

0

Ja, ich mag Rock'n'Roll sehr, hatte dazu als ich noch jung war ;-)))) sogar auch ein paar Tanzkurse gemacht und tanze das auch heute noch gerne. Daraus kannst Du entnehmen, dass ich nicht mehr jung bin (1961 geb.).

Habe für das Auto einen USBStick nur mit altem und neuem Rock'n'Roll ... da habe ich einfach gute Laune mit.

Ansonsten bin ich allerdings bekennender Metaler ... was ich per se aber nicht als Wiederspruch sehe. Gruss

Was gibt es denn da so für Namen im neuen Rock'n'Roll? Da kenne ich mich eher wenig aus.

Ansonsten bin ich derjenige, der hauptsächlich Rock aus den 60ern und 70ern hört, bin aber immer offen für andere Musikarten, solange eine gewisse Kreativität vorhanden ist.

0
@MusikMenschlein

Okay, neuer Rock'n'Roll war vielleicht nicht ganz glücklich ausgedrückt. Ich denke da so an Interpreten wie die SpiderMurphy Gang oder auch an neuere Produktionen ... Cliff Richard hat z.B. in 2016 eine Rock'n'Roll CD rausgebracht, auf der Peter Frampton die Gitarre spielt, fand ich sehr gut.

Ansonsten bin ich da so bei den Interpreten der 50er bis 60 und mag auch die Rockabillie-Schiene. Gruss

0
@MusikMenschlein

The Baseballs, Dick Brave, Si Cranstoun. Dann gibt's bei uns ganz viele relativ lokale Gruppen. Bobbin' B, Bobbin' Baboons, Restless Cats, Gery and the Johnboys etc.

0
@StefanAumueller

Verdammt, Baseballs, Dick Brave, Boppin B ,die CDs habe ich alle im Schrank stehen ... wieso habe ich an die nicht gedacht? Boppin B habe ich sogar schon 2x Live gesehen. 🙈

0

Über Little Richard braucht man nicht viele Worte verlieren, ein "echter" Musiker, der wirklich beselt war von dem was er tat, das kann man IMO deutlich spüren.

Da ich (Jhg. 1972) erst in den späten 70ern und nachhaltig ab Mitte der 80er musikalisch sozialisiert wurde, war das Musik aus weiter Vergangegenheit. Die meisten frühen Rock 'n' Roll Künstler sind für mich nicht wirklich wichtig.

Was ich so alles höre wäre zu aufwändig aufzuzählen, hier ein ganz guter Überblick über mein Hörverhalten in den letzten Jahren:

https://www.last.fm/de/user/Le__Freak

Am ehesten noch zu LR passend daraus:

https://www.youtube.com/watch?v=AyoAt7r1omc

Was möchtest Du wissen?