Was haltet ihr von dieser idee, um mein wachstum mit 16 zu erhöhen?

5 Antworten

Du wächst nicht bis 22. Anfang 20 sind die Wachstumsfugen endgültig verknöchert, aber das "Wachstum" in den Jahren davor bewegt sich im Millimeterbereich.

Jungen wachsen bis etwa 17/18, Mädchen sind zwei Jahre nach ihrer ersten Regelblutung ausgewachsen.

Nahrungsergänzungsmittel brauchst du nicht. Du schöpfst dein volles genetisches Wachstumspotential aus, wenn du ausreichend und abwechslungsreich isst.

mein vater ist mit 21 noch 2-3 cm gewachsen und mein onkel bis 22 auch noch hier und da ein cm

0
@gekko83

das ist Wunschdenken, vielleicht sind sie breiter, aber nicht höher geworden, das Wachstum endet mit ca. 17-18 Jahren

0

nah war wirklich so da sie nach Deutschland ausgewandert sind und die Ernährung hier soo viel besser als im Kommunismus war

0

Keinesfalls. Vitamine und Mineralstoffe sind, sobald ausreichend zugeführt durch normale Ernährung (zB "ungesunde" Ernährung) nicht geeignet um Leistung, Wachstum oder Gesunddheit zu steigern.

Viele Vitamin D-Proponenten sind ganz besonders schlimme elende Lügner.

Nahrungsergänzungsmittel und ob sie wirken ist sehr umstritten. Was du tun kannst ist fleissig Kohlenhydrate, Früchte, Gemüse, Fett, Fleisch usw. essen, damit es deinem Körper an nichts fehlt für den optimalen Aufbau.

mach ich bereits! keine sorge hab stoffwechsel angekurbelt und esse gut (nehme egcg um stoffwechsel anzukurbeln btw ist ein wirkstoff des grünen tees gut gegen kreislauf beschwerden stoffwechsel probleme etc und 0 Nebenwirkungen keine sorge)

0

Vitamin D3 nur mit Vitamin K2,Kalzium,Magnesium?

Nachdem ich mich über Vitamin D 3 Präparate informiert habe, sind die Fragen nur noch mehr geworden : Wie viele iE Vitamin D3 brauche ich wirklich ? Soll ich Vitamin K2 dazu supplementieren? Muss ich Kalzium und Magnesium dazunehmen ? Mein Ziel ist es nicht mehr im Vitamin D3 Defizit zu sein und Osteoprose,Arthrose u.s.w vorzubeugen. Danke schonmal im vorraus

...zur Frage

Sollte ich schon Vitamin K2 zu den Vitamin D3 Tropfen einnehmen (1000 I.E.)?

Hallo, ich habe vor demnächst Vitamin D3 Tropfen regelmäßig einzunehmen. (1000 I.E.) Ich habe gelesen das man diese Einnahme mit Vitamin K2 kombinieren sollte, um Calcium-Einlagerungen in den Arterien vorzubeugen. Kann mich da jemand mal aufklären wie es da mit meiner Dosierung aussieht. Soweit ich weiß sind 1000 I.E. eigentlich noch recht wenig.

...zur Frage

Wieviel K2 bei 60.000 I.E. Vitamin D3 pro Tag?

Hallo Freunde!

Ich habe einen extremen Vitamin D3 Mangel und werde bald 10 Tage lang 60 000 I.E. Vitamin D3 nehmen.

Wieviel Vitamin K2 und wieviel Magnesium sollte ich dann in diesen Zehn Tagen und wieviel danach (10 000 I.E. pro Tag ) nehmen ?

...zur Frage

Starker Vitamin D-Mangel - Einnahme wie dosieren?

Habe einen sehr starken Vitamin-D-Mangel (6,2 ng/ml).

Ich habe mir das schon sehr lange gedacht..aber erst im Januar 2017 testen lassen. (Ärzte waren da nie hinterher, trotz meiner Beschwerden).

Nun erhielt ich verschiedene Aussagen von verschiedenen Ärzten von /bis: "da würde ich noch nicht substituieren!", "Das ist ein massiver Mangel!", "Das ist im Winter normal!", "Nehmen Sie Vigantoletten"...

Bei Vigantoletten riet ein Arzt zu 1000 I.E. 1xtäglich. Meiner Meinung nach zu wenig. Denke ich müsste höher dosieren. Allerdings habe ich nun derzeit auch keinen Arzt, der die Einnahme überwachen wollen würde. Bei hohen Dosierungen kann es doch zu Blutbildveränderungen in anderen Bereichen kommen. Wie sieht das geanu mit den Kofaktoren aus? Und wann müssen die ebenfalls zugeführt werden? Was genau ist dieses K2? Muss z.B. Magnesium und Calcium im Blut überwacht werden? Und ab welcher Dosierung von Vitamin D?

Sollte ich lieber 1 x täglich die Vigantoletten 1000I.E. nehmen als garnichts zu nehmen?

Wiege übrigens 42Kg bei 156cm Körpergröße, wenn das noch wichtig ist.

Bin dankbar für jede Antwort und Anregung!!

...zur Frage

Gute Vitamin D3 und K2 Präparate?

Hallo ,

Ich habe seit Ewigkeiten schon einen Vitamin D Mangel und fühle mich schlapp und Müde weshalb ich mir ein Vitamin D3 Präparat kaufen wollte. Nach langer Recherche habe ich gelesen, dass man Vitamin D3 in Kombination mit K2 einehmen soll und das widerum mit Magnesiumcitrat ergänzen soll.

Hat jemand damit schon Erfahrungen mit diesen x3 Produkten gemacht und kann mir eine gute Marke empfehlen, die all diese Produkte im Sortiment hat ? 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?