Was haltet ihr von dieser Geschäftsidee(kryptographische Zahlen zu verkaufen)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

1) Was genau sind denn "kryptographische Zufallszahlen"? Es gibt Zufallszahlen, die z. B. durch Zettel aus einem Hut gezogen oder gewürfelt werden können. Dann gibt es den radioaktiven Zerfall und diverse Vorgänge im Bereich der Quantenmechanik, die alle auf echten Zufällen beruhen. Inwiefern würden sich Deine Zahlen davon unterscheiden? 

2) "die den geforderten Kriterien entsprechen". Aha, und welche Kriterien sind das? Nenn' mal wenigsten ein Beispiel. 

3) Was soll ich mit Deinen Zahlen anfangen? 

4) Wenn Du die von Dir erzeugten Zahlen kennst, sind sie doch von mir für die Kryptographie nicht mehr zu gebrauchen. 

5) Verschlüsselung ist heutzutage eine Domäne von Mathematikern, und zwar Spezialisten der Zahlentheorie. Welche Qualifikation hast Du aufzuweisen? 

6) Deine "Geschäftsidee" widerspricht dem Prinzip von A. Kerckhoffs von Nieuwenhof, das er schon in seinem Buch "La Cryptographie Militaire" dargelegt hatte: Nicht das Verfahren bestimmt die Geheimhaltung, sondern nur der Schlüssel. Das gilt heute mehr denn je, denn die mathematischen Verfahren sind ja bekannt. 

7) Kann es sein, dass Du nicht nur wenig Ahnung von Verschlüsselung hast, sondern selbst die "Geschäftsidee" geklaut hast? Dazu ein Artikel bei Heise Security: 

http://www.heise.de/security/meldung/l-f-11-Jaehrige-erwuerfelt-und-verkauft-starke-Passphrasen-2856793.html

8) Was kannst Du sonst noch für mich tun? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Moba1 04.10.2016, 12:49

Auf so einen aggressiven und unreundlichen Kommentar möchte ich nicht ein Mal antworten. Die Krönung ist die Unterstellung am Ende.

0
ramay1418 04.10.2016, 13:08
@Moba1

Ruhig Brauner! 

Danke für die Info. Aber wieso ist meine Antwort "aggressiv und unfreundlich"? Sie ist sachlich begründet. Zumindest die Punkte 1 bis 6 sind Fakten, die Dir jeder Kryptologe/Kryptograph bestätigen wird - und es gibt für interessierte Laien wirklich jede Menge guter Sachbücher darüber. 

Punkt 7 ist auch Fakt und der Artikel fiel mir sofort ein, als ich Deine "Geschäftsidee" gelesen hatte. Eine Minute Recherche und siehe da, es gab den Artikel noch. 

Punkt 8 ist a) ironisch gemeint, gleichzeitig aber auch b) als Anreiz für weitere Geschäftsideen gedacht. 

Als zukünftiger Firmenchef muss Du einfach mit sachlicher Kritik umgehen können, sonst wirst Du es nie schaffen. 

Und anstatt hier zu meckern, nur weil die Antwort nicht in Dein Weltbild passt, ist der falsche Ansatz. Zumindest zu den Punkten 1 bis 3 hätte ich jetzt von einem (potenziellen) Firmengründer eine fundierte Antwort erwartet; etwas, was jeden Businessplan auszeichnet. 

Was genau ist Deine Idee, wofür ist sie verwendbar, warum ist sie anderen Verfahren überlegen und warum sollte vielleicht jemand in die Idee investieren oder die Bank oder ein möglicher Kunde der Idee wohlwollend gegenüberstehen? 

Gib mir eine gute Erklärung oder halte einfach den Ball flach! 

0
Dekkert 05.10.2016, 12:05
@Moba1

Einfach eine Schnute ziehen und beleidigt abhauen, riecht nach Ablenkung von den Fragen, die du nicht beantworten kannst oder deren Antwort dich bloßstellen würde.

Begründete Unterstellungen und Verdächtigungen wirst du in einem Forum schon mal aushalten müssen.

Du hast ja die Möglichkeit, Vorhaltungen ausräumen!

Aber ich glaube, von dir ist nichts zu erwarten.

Das ist jetzt eine begründete Unterstellung von mir.

0
PrayerInC 04.10.2016, 13:02

Tatsachen!

0

Ich hab keine wirklich Ahnung

Aber das erste was ich mich frage ist:
Wieso solltest du etwas können was nicht hunderte andere auch können

Wenn eine solche Nachfrage bei Firmen besteht dann werden die sich doch um entsprechende Quellen gekümmert haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Moba1 04.10.2016, 12:04

Wenn man so denkt würde es keine startups etc. mehr geben. Erinnert mich an den Spruch, dass schon beinahe alles erfunden wurde (vor ca. 100 Jahren glaube ich wurde das gesagt)

0
Dave0000 04.10.2016, 12:07

Ich verstehe was du meinst
Und wenn du auf dem Gebiet wirklich talentiert bist dann mach was draus
Aber zu glauben es gäbe kaum Konkurrenz halte ich für naiv
Und ob damit Geld zu verdienen ist weiß ich nicht, da ich wirklich nicht weiß in wie weit man sich dafür vorher die Qualifikationen aneignen muss
Die Nachfrage scheint es zu geben

Aber zu deinen Kommentar:
Du hast nix neues erfunden!

0

Von dieser Idee halte ich Abstand.

Vielen Dank und weiterhin viel Spaß auf dieser Plattform

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?