Was haltet ihr von diesem Goldrechner?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

in der Branche ist es üblich, mit tollen Preisen zu werben, dann aber beim kontreten Fall alle mögliche Abzüge beim Gewicht machen. 

Da muss man also am besten selber hin und fragen wie genau gerechnet wird.

Beispiel:

38,2 Euro kostet ein Gramm Gold nach aktuellem Kurs, 
585ger also 22,34 Euro / gramm.
Natürlich muss man Steine oder Federclipse aus Metall abziehen.
Und natürlich will Ankäufer, Scheideanstalt was verdienen. 
wenn man also 16 - 18 Euro bekommt .. ist das fair, wenn jemand deutlich mehr bietet, trickst er nachher mit Schmelzverlust oder Versand und Versicherungskosten.

Problem im Internet: wenn es nicht 100 klar ist, und man bekommt ein Angebot unter den Erwartungen, muss man hin und Rückversand bezahlen. Also z.B. mit DHL Paket bis 500 Euro versichert ca. 6 Euro. Bei grösseren Stücken bieten die normalerweise Abholung mit Wertversand an, was aber auch 20 .. 30 Euro kosten kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich gebe dir den Tipp, dass du dich bei verschiedenen Goldankäufer informierst. Der Rechner sieht erstmal sehr gut aus, trotzdem würde ich bei verschiedenen Anbietern Preise einholen. Du willst ja schließlich auch so viel gewinnen wie möglich machen. Alles Gute und viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anstelle zu einem kleinen Juwelier würde ich mit Altgold lieber direkt zu einer Schmelze gehen. Juweliere bringen es am Ende auch nur zu einer Scheideanstalt. Schau Dir mal www.goldankaufpreise.de an. Da sind die ausgewiesenen Preise auf jeden Fall zu 100% die welche Du am Ende auch bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?