Was haltet ihr von diesem Fahrrad? (Link in der Beschreibung)

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In der Tat empfehlen sich Fullys erst in der Preisklasse ab ca. 1500 Euro. Reduzierte Ware kann da natürlich auch mal bei 1000 Euro landen.

Serious, die Einsteiger-Eigenmarke der Internetstores AG, die den verlinkten Online-Shop betreibt, kann mit Kampfpreisen auffahren. Zur Verarbeitungsqualität und Haltbarkeit kann ich nichts Konkretes sagen, ebenso wenig zur Performance des Hinterbaus, das Bike kenn ich leider nicht.

Ganz klar ist: Wir befinden uns hier in der Einsteigerklasse mit entsprechenden Einbußen in Funktion und Gewicht. Direkt aufgefallen sind mir die kleinen Bremsscheiben. Die gruppenlose Shimano Disk-Brake 445 dürfte mit den 160er Scheiben selbst mit leichtem Fahrer für sportliche Geländeabfahrten zu schwach sein.

Was in dieser Preisklasse geht und was nicht, steht in BIKE 5/2012, erhältlich ab 3. April am Kiosk: http://www.bike-magazin.de/service/heft_info.html

Rahmen, Federbein und Federgabel sind bei einem Fully wirklich entscheidend. Die Komponenten und Anbauteile sind hier eher schlecht als recht, aber in der Preisklasse in Ordnung. Rahmen und Federung sind mittelmäßig, aber was kann man schon verlangen für 1000 Euro? Ich an deiner Stelle würde in ein gebrauchtes Rad investieren, da bekommst du wesentlich mehr für dein Geld, z.B. hier: http://bikemarkt.mtb-news.de/bikemarkt/showproduct.php/product/485294/cat/43

Im Normalfall ist von Fullys im Bereich von 1000 Euro abzuraten. Mit dem hier verlinkten Rad findest du ein günstiges Einsteigerbike.

Mein Credo ist allerdings: gruppenlose Anbauteile oder aus dem Trekkingbereich von Shimano haben an einem MTB nichts zu suchen. Das gilt hier insbesondere für die Bremse und die Naben.

Ich weiß allerdings nicht, weshalb es für dich ein Fully sein soll. Daher kann ich nicht darauf eingehen, ob nicht ein Hardtail möglicherweise passender wäre. Zumindest leichter wäre es. Zumindest bekommst du für den Preis keinen Schund angedreht.

Auch ist mir unbekannt wieviel MTB-Erfahrung du hast und wieviel Wert du auf die Performance der Federungskomponenten legst. Ein 100mm-Bike wird immer eher straff ausgelegt sein. Die Frage ist wie hoch das Moment sein muss, bevor der Dämpfer oder die Gabel anfängt zu regeln.

Als Einsteigerbike könnte es in Ordnung sein. Ich würde aber auch noch ineinige Bikeshops gehen. Mitunter haben die Händler noch 2011er Bikes, die jetzt raus müssen. Die kannst du sogar Probe fahren.

Viel Spaß beim Fahren.

Was möchtest Du wissen?