Was haltet ihr von diesem Billig-Rennrad?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Mich erstaunt immer wieder wie die Händler das schaffen soviel unterschiedliche Teile zu mixen. Ich sehe das vorn Campa 9-fach Schalthebel mit einer 7-fach Kassettte kombiniert werden das kann von den Schaltabständen nicht klappen. Die zweite Frage ist ob hinten eine Zahnkranzkassette oder ein Schraubkranz montiert ist. Bei genauerem hinsehen sehe ich eine Beschriftung des größten Kranzes (Shimano Mega Gear), gab´s eigentlich nur bei Schraubkränzen. Damit ist die Sache eigentlich erledigt. Es ist ein Hinterrad das nicht mit den heute üblichen Kassettensystemen kompatibel ist. Du wirst große Schwierigkeiten (und Kosten ) haben wenn dieses Fahrrad nicht richtig funktioniert. Also Hände weg!

Hm, es ist kein echtes Rennrad sondern ein Trainingsrad, das sieht man an der Bereifung. Schaltung ist von Camp, Zahnkranz von Shimano. Offensichtlich ein Mix der es billiger macht. Kann aber sein dass es trotzdem gut läuft, muss man probieren. "4 Speichen sind aber kein Stabilitätsnachteil solange keine Speiche gerissen ist. Öfter kontrollieren. Aber 24 Speichen laufen leichter, weniger Verwirbelung.

outfreyn 30.03.2012, 08:39

das sieht man an der Bereifung

Selbst mit anderer Bereifung wird aus diesem Ding kein konkurrenzfähiges Rennrad... ;-)

0

Das Rad sieht doch recht gut aus. Camapagnolo ist eine italienische Marke und stellt sehr hochwertige Baugruppen her. Es gibt natürlich unterschiedliche Qualitäten. Die Laufräder mit 24 Speichen sind zwar recht schick, aber ob sie die gleiche Stabilität haben wie sonst mit 36 Speichen?? Die Detailbilder sehen gut aus. Ich würde sagen für den Preis von 399Euro hab ich schon schlechtere Fahrräder gesehen.

Der Unterschied zu teureren Fahrrädern besteht am Rahmen und an der Baugruppe. An der Verarbeitung der Teile und der Hochwertigkeit der Materialien.

outfreyn 30.03.2012, 08:37

Die Laufräder mit 24 Speichen sind zwar recht schick, aber ob sie die gleiche Stabilität haben wie sonst mit 36 Speichen??

Es soll ja Systemlaufräder mit noch deutlich weniger Speichen geben. Meine Shimano WH-R540 haben beispielsweise nur 16 und fallen dennoch nicht auseinander.

0

Naja. Der Rahmen ist recht schwer und die Stahlgabel auch nicht mehr ganz zeitgemäß. Die Antriebs-, Schalt- und Bremskomponenten sind so ziemlich das billigste vom Billigen. Die Campa Xeon ist in etwa das Gegenstück zu Shimanos Einsteigergruppe Sora. Bei Vorbau, Sattelstütze und Lenker werden vermutlich irgendwelche (zu) schweren No-Name-Teile zum Einsatz kommen.

Klar - wer zu diesem Preis ein komplettes Rad verkaufen will, muss an allen möglichen Stellen sparen.

Der Unterschied zu teureren Rädern liegt hauptsächlich im Gewicht und der Haltbarkeit/Belastbarkeit der Komponenten.

Wenn man mal ins Rennradfahren reinschnuppern will, ist das aber u.U. eine ganz gute Wahl - bei Vielen steht das Rad nach ein paar Fahrten sowieso ungenutzt in der Garage bzw. im Keller. Wobei ich mir da lieber ein gutes gebrauchtes Rad holen würde...

Campagnolo Anbauteile sind Shimano in jeder Preisklasse durch seine gute Qualität überlegen. Suche dir ein Rad in der Preisklasse 700 - 800 € von der Firma Bianchi. dann hast du eine noch bessere Qualität. Acht darauf, dass du die richtige Rahmenhöhe kaufst.

Bei einem Neupreis von 399 € wäre ich skeptisch. Für ein Rennrad muss man normalerweise mindestens 1000 € ausgeben. Dafür kriegt man dann schon akzeptable Einsteigerqualität.

Da sind billige Komponenten verwendet worden.

Ich würde davon abraten, besonders wenn keine Möglichkeit zur Probefahrt besteht.

Soweit ich das beurteilen kann, sind da verschiedene Komponenten gemixt. Das muss keine Qualitätseinbusse sein, das ist eher okay bei diesem Preis.

Bei einem 400 Euro Rad sollte man einen fähigen Schrauber zur hand haben, immer. :-)

Hallo hier Doc,

für den der im Jahr damit nicht mehr wie 1000-1500KM fahren will ist das vielleicht O.K. Meine Meinung ist, billig, billig, biliger. Campngnolo 7fach Schaltung war vor 10 Jahren, Stahlgabel noch älter, Tektro Bremsen vieleicht nicht die sichersten. Kubel na ja, villeicht hält sie ja. Kurbelarlänge 170 für Leute unter 175cm. Rennpedal mit Haken und Riemen (wie bitte??) Produktgewicht incl. Verpackung ca. 30kg. Davon wiegt das Rad sicherlich 20kg.

Wer sich das kauft ist selber schuld.

Doc

kannst ausprobieren aber ich denke es wird seine macken haben, qualität hat bei solchen sachen seinen preis.

Was möchtest Du wissen?