Was haltet ihr von diesee Zusammenstellung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Als CPU-Kühler reicht einer für ca. 20€ völlig aus, wie z.B der EKL Ben Nevis.

Auch hat ein i5 6500 das bessere Preis-/Leistungsverhältnis als der i5 6600. Der i5 6500 ist etwa 15€ günstiger und hat dafür lediglich 100 MHz weniger.

Anstelle des von dir gewählten Mainboards, wäre das Asrock H170 X1/ 3.1 die bessere Wahl. Es kostet genauso viel, aber besitzt einen besseren Chipsatz und USB 3.1.

Anstelle des W-Lan Sticks für gut 20€, könntest du auch eine Netzwerkkarte für ca. 15€ einbauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von playzocker22
18.09.2016, 08:59

Ja aber der Ben Nevis passt nicht ins Case ;D Und ich hab den i5 6600 genommen weil er grad so das Budget ausreizt und im Turbotakt deutlich stärker ist. Das Budget ist 1050 Euro also passt das mit Versand. Und was du natürlich nicht wissen kannst ist dass es bei dem PC auch ums Design geht. Deshalb das Night Elf B150M. Und es ist bei Skylake egal welchen Chipsatz man nimmt außer man will übertakten. Ab der Leistung ändert das glaub ich nichts. Und welche Karte würdest du empfehlen? Die von TP-Link?

0
Kommentar von playzocker22
18.09.2016, 09:03

Ah ne doch nicht der Ben Nevis würd sogar passen ;D Aber ich blein trotzdem lieber beim Brocken Eco. Mit dem hab ich schon mehrmals sehr gute Erfahrungen hinsichtlich Performance und Lautstärke gemacht.

0

Was möchtest Du wissen?