Was haltet ihr von der Sache mit Paris?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es sterben auf der Welt Millionen Tiere pro Tag und das interessiert auch fast Niemanden. Dabei sind sie genauso wie wir auf der Welt und haben das gleiche Recht zu leben. Man sollte nicht nur immer nur über die Menschen nachdenken, es gibt auch noch anderes Lebewesen auf der Welt denen es genauso schlecht geht!

Der Anschlag auf Paris war auch ein Anschlag auf Europa. So sind die Menschen halt es fängt erst an sie zu interessieren wenn es näher kommt, oder wenn vlt jemand aus dem engern Kreis betroffen ist. Das hat jetzt allen die Augen geöffnet. 

galileogalili 22.11.2015, 02:00

ne es hat nur 1 Hauptgrund alle Leute in Europa wissen das es erst der anfang ist.

0
Gashadokuro 22.11.2015, 02:03
@galileogalili

ein schai**, wir haben einen Feind ich hoffe es ergeht dem IS wie deutschland im 2ten Weltkrieg, verbündet euch und Zerstört alles und jeden der dem IS untersteht! 

0

Du sprichst mir wirklich aus der Seele das stimmt es ist ehrlich traurig was in Paris und in den andren Ländern passiert
Aber es wird nicht über die andren so berichtet wie es in Paris wird
Und was auch schade ist das die normalen muslime so behandelt werden
Ich bin Muslima und merke langsam wie die menschen mich beurteilen nur weil ich ein Kopftuch habe
Ich bin auch ein ganz normaler Mensch bin in Deutschland aufgewachsen hier zur Schule gegangen mach gerade meine Ausbildung und bin Muslime wo ist das Problem bei den menschen früher war es kein Problem aber jetzt mag ich nicht mal mehr raus von den blicken der menschheit
Der islam hat nicht mit dem terror zu tuhn !
Der islam ist wirklich friedlich wo steht den Bitteschön im koran das ein mensch einen unschuldigen Menschen  töten soll allein das ist schon fraglich
Im islam darf man selbst den eigene Köper nicht antun
Ich hoffe das die Welt mal wird wie früher ohne hasse Wut und TERROR!😔

hm.. hab so ne ähnliche Frage schon mal beantwortet auf gutefrage.net ..ich kopier dir einfach mal die antwort, ..weil sie immer noch dieselbe ist.

meine Vermutung ist, dass viele - nicht alle Menschen - viel zu sehr in ihrer eigenen, abgeschlossenen Welt leben und lediglich mit der Verfolgung ihrer egoistischen Wünsche beschäftigt sind. Nach dem Motto: solange es sie nicht wirklich berührt, bzw. beeinflusst, ist es nicht so dramatisch oder tragisch

Wie sonst kann man sich sont denn überhaupt z.B. darüber beschweren, wenn Flüchtlinge nach Deutschland kommen - den Aspekt, dass Deutschland durch Waffenlieferungen den Krieg sogar stützt mal außer Acht gelassen !? Ganz sicher niemals wenn es einem wirklich bewusst wäre, was es für diese Menschen heißen muss, dass in ihrem Heimatland Krieg herrscht- und das, seit Jahren. Wenn man bspw. solche - - oder noch schlimmere Bilder aus Syrien sieht. Mir bleiben die Worte weg :(( wo bleibt da die Emphatie - die Menschlichkeit ?!

wenn jetzt allerdings in Frankreich ein Anschlag verübt wird (was immer noch nicht mit dem zu vergleichen ist, was in Syrien zb gerade passiert..) dann wird es für einige wahrscheinlich erst ein bisschen realer, was es heißt in Angst zu leben, man selber könnte mögliches Opfer werden anstatt unbeteiligter Zuschauer (wobei "in Angst leben" jetzt übertrieben ausgedrückt ist und im Gegensatz zu dem, was in Syrien passiert, eine Anmaßung..).

Ehrlich gesagt, würde ich mir wünschen, dass solche Attentate in Paris - wie schrecklich, grausam und ungerechtfertigt sie auch sein mögen - aber dass sie das Mitgefühl und die Hilfsbereitschaft- im Prinzip: die Menschlichkeit besonders von denen wecken, die - in ihren Häusern sitzend - sich bisher über die Flüchtlinge aufgeregt haben.


dudu987 22.11.2015, 02:08

Das stimmt wirklich Respekt ✌🏻
Da muss mal immer mit der angst leben dieser statz hat mich nachdenklich gemacht
Lg

0

Was möchtest Du wissen?