Was haltet ihr von der Asstel Versicherung oder welche Versicherung empfehlt ihr bei einer Hausrat?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt KEINE guten oder schlechten VS-Gesellschaften, sondern lediglich SERIÖSE oder SELBSTERNANNTE "Versicherungsexperten" die vieles können, ausser seriös und umfassend beraten.

Warum ist das so? Weil es allgemeine Versicherungsbedingungen gibt, die für alle VS-Gesellschaften bindend sind!!!

ABER, es gibt darüber hinaus die Zusatzbedingungen und konkret darauf bezieht sich dann Ihre Frage. Da gibt es Unterschiede was *absicherungs-FÄHIGES * Risiko anbelangt.

Seriöse VS-Vermittler oder VS-Makler weisen den Kunden konkret auf diese Unterschiede hin. Das allerdings wird ein AUSSCHLIESSLICHKEITSAGENT, also ein Vermittler der nur für eine Gesellschaft tätig ist, sehr sehr selten machen. ER würde den an der Angel hängenden Fisch, also den Kunden, in die Arme der Konkurenz treiben. Wer macht das schon?

Darüber hinnaus gibt es schon Unterschiede wie folgt:

Mein Ausbilder in der Schadensabteilung sagte seinerzeit immer: Wir sind eine REGULIERUNGSABTEILUNG und KEINE ABLEHNUNGSABTEILUNG! Das hat mit den unterschiedlichen Unternehmensphilosophien zu tun und mit der Marktstellung der einzelnen Unternehmen.

Übrigens, Ausschließlichkeitsagenten sind IMMER Weisungsgebunden. Heißt, die können sich NICHT gegen das eigene Unternehmen stellen. Das führte z. Bsp. bei der LVM dazu, das man den Aussendienst zum "VERTAUENSMANN/FRAU machte. Allerdings liegt das VERTRAUEN da eher zwischen Aussendienst und Gesellschaft wie zwischen Vermittler und Kunde.

Sooo, nun mal ernsthaft überlegen, wer denn nun als VS-Gesellschaft für Sie in Frage kommen kann. Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SgtMiller
16.07.2011, 09:39

ABER, es gibt darüber hinaus die Zusatzbedingungen und konkret darauf bezieht sich dann Ihre Frage. Da gibt es Unterschiede was *absicherungs-FÄHIGES * Risiko anbelangt.

Genau das ist die Arbeit des Unabhängigen Versicherungs Makler hier im Detail mit dem Kunden alle Risiken und Wünsche zu besprechen, besonders auf Deckungslücken hinzuweisen und die richtige Gesellschaft mit dem passenden Tarif anzubieten.

0

Ja natürlich ist die Asstel empfehlenswert, dies ist eine Tochter der Gothaer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?