Was haltet ihr von dem Office-Computer?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für reines Office würde bereits der Core i3-6100 problemlos ausreichen.

An dem Rest habe ich ansonsten nicht viel auszusetzen, wenn der PC leise, langlebig und im Dauerbetrieb auch möglichst effizient sein soll.

Leider hat be Quiet in der "Straight Power" - Serie nichts kleineres als das 400 Watt - Modell, denn hier hätte problemlos auch ein Modell mit 300 Watt gereicht.

Aber wenn der PC täglich sehr lange mit Arbeiten beschäftigt wird ( und nicht überwiegend im Leerlauf vor sich "hindümpelt" ), so kann es seine Effizienzklasse durchaus noch ausspielen.

Für regelmässige Backups würde ich mir durch die erwähnte Preisersparnis bei der CPU dann aber noch eine herkömmliche Magnetfestplatte mit 500 bis 1000 MB aus der Western Digital "WD-Black" - Reihe zulegen. Auf diese Laufwerke hast Du 5 Jahre Garantie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxAusgang
22.07.2016, 19:10

Vielen dank für den ausführlichen Kommentar.

Es handelt es sich lediglich um eine Workstation die Täglich ca. 6-10h in Betrieb/ eingeschaltet ist.

Es gibt Serverseitig gespeicherte Benutzerprofile. Der Server übernimmt auch die Backup-Funktion der Daten.

0

Das ist ein guter Office-PC, mit dem kannst Du auch als Office-Power-User, also 10 Fenster gleichzeitig offen ;-) , gut arbeiten.

Nur wenn Du auch Bildbearbeitung oder CAD-Anwendungen nutzen würdest, wäre eine entspr. leistungsfähige Grafikkarte erforderlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist nicht nur für Office, sonder auch gut für Gelegenheits-/Enthusiasten Zocker gut geeignet.

Das sagt uns ebenfalls das du mit vielen Tabs/Applikationen und/oder mit zwei Bildschirmen gleichzeitig arbeiten kannst.

Hoffe ich konnte dir helfen.
~ missedname

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für Office und bisschen Internet reicht der vollkommen aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?