Was haltet ihr von dem Konsum von Cannabis?

19 Antworten

Kiffen, kann einem helfen aus einer anderen Perspektive auf das Leben zu schauen ;)

Außerdem macht es natürlich auch eine Menge Spaß und hat praktisch keine gesundheitsschädliche Wirkung, abgesehen davon das die Lunge etwas geschädigt wird, was aber wenn man nicht mehr als einmal am Tag kifft, auch verzeihbar ist :D

Ich habe, mit 15 das erste Mal gekifft und seid ca einem Jahr kiffe ich regelmässig (bin jetzt 18), also mindestens am Wochenende und seitdem haben sich meine schulischen Leistungen sogar verbessert und ich mache wesentlich mehr Sport, was zwar denke ich nicht am kiffen liegt, aber doch zeigt das obwohl ich fast jeden Tag kiffe, alles auf die Reihe bekomme.

Ich sehe nichts negatives am Kiffen, wenn man dadurch nicht seine Pflichten oder Freunde vernachlässigt ;)

Grundsätzlich bin ich für die Legalisierung, jedoch sollten es Jugendliche, die noch in der Entwicklung sind, nicht regelmäßig konsumieren. Einen seltenen bis gelegentlichen Konsum, oder "Ausprobieren" halte ich bei Jugendlichen für völlig normal und unschädlich. Kinder unter 12 sollten Cannabis nur medizinisch nutzen dürfen.

Ich befürworte die Legalisierung.

Traurig aber wahr ist eben das Jugendliche sehr leicht an Cannabis dran kommen, das kann nur ein Legaler Verkauf ab min 21 Jahren verhindern, oder eben sehr eindämmen.

Auch ist es absolut im Interesse von Erwachsenen Konsumenten, da nur durch eine regulierte abgabe gewährleistet werden kann das kein verunreinigtes Cannabis mehr an den Konsumenten kommt.

Der jetzige Wissens stand zeigt ganz klar das jenes Verbot nicht mehr Zeitgemäß ist.........

Was möchtest Du wissen?